Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es hält die Knochen zusammen und bringt sie auf Trab. Und in unseren Adern fließt roter Saft,
    der Leben ermöglicht. Menschen und Tiere bestehen aus Fleisch und Blut – solches aber zu
    essen – das bringt sie um! Eine wunderbare (Bio)Logik, die es in der Ernährungsbranche zu
    höchsten Weihen gebracht hat. Schwache Evidenz reicht hier immer aus, wenn das Vorurteil
    stark genug ist. Ein traditioneller Ober-Fleischwarner hat es sogar auf den DGE-Präsidentenstuhl
    geschafft. Dass mit bloßer Umsetzung der DGE-konformen Fleischbeschränkung mehr Gesundheit
    erreicht würde, mag der Überzeugung mancher entsprechen, doch wissenschaftlich nachgewiesen
    hat das noch niemand.


    Wer die Originalliteratur verfolgt, wird sich wahrscheinlich seit langem gewundert haben, woher
    die Einmütigkeit stammte, mit der rotes Fleisch an den Pranger gestellt wurde. Wie die Lemminge
    sind sie dem Zeitgeist gefolgt, die wachsende Heerschar an Gesundbetern und selbsternannten
    Ernährungsexperten. Und die Medien haben ihnen,… [Weiterlesen]

Blogs

  • Statistik

    1 Autor - 1 Artikel (0 Artikel pro Tag) - 0 Kommentare