Ein Danke an LOGI und Neuvorstellung

    • Ein Danke an LOGI und Neuvorstellung

      Ein liebes Hallo an Alle,
      ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe endlich vor ein paar Tagen den mutigen Schritt getan und mich auch angemeldet. Bin da immer ein bissle kritisch…aber hier kann ich mich heimisch fühlen. Also…ein ganz kurzen kleinen Einblick…inzwischen auf 57 Jahre gereift und seit September aus heiterem Himmel einen neuen Kumpel gefunden…sprich DM2 hat mich entdeckt…und wir versuchen uns zu arrangieren. Dafür habe ich hier dieses Forum gefunden und LOGI…perfekt!!! Vorausgegangen ist ein furchtbarer Sommerurlaub, den ich leider nicht geniesen konnte...habe fast keine Nacht geschlafen da mir vor allem die Kniegelenke schmerzten. Gleich nach dem Urlaub rief ich beim Hausarzt an und vermutete eher meine 4 Zeckenbisse, die ich mir eingeheimst hatte. Wie es der Zufall wollte…hatte mein alter Hausarzt eine neue sympathische, ruhige Ärztin mit im Team, die sich alles anhörte und erst mal meinen Zucker checkte. Hmmh trau es mir fast nicht schreiben….der war über 300. Jupiie Volltreffer ?( …okay am nächsten Morgen nüchtern erscheinen…und Resultate abwarten. Grrr…HB1ac so knapp kurz vor 13 ;( . Das positive an der Blutuntersuchung...Cholesterin super, Blutfettwerte super (konnte sie fast nicht fassen). Mit Metformin Rezept nach Hause entlassen und ich solle mich mal mit Glykämischen Index und meine inzwischen auf 108 kg Gewichtseinheiten gereiften Körpermaße auseinander setzen. Metformin war am Anfang totale Sch…im warsten Sinn…die gute Frau hat mich nicht vorgewarnt…und ich hatte trotz Internetrecherche und eigenmächtiger Dosisreduktion den vollen Dünnpfiff :wacko: . Man was da alles rauskommt…das schlimmste war auf der Fahrt Richtung Arbeit und ich mein Auto nur noch am Straßenrand abstellen konnte…und ab in die Büsche. Inzwischen haben wir uns aber angefreundet…Metformin und ich…allerdings immer noch nicht auf die ursprüngliche Dosis…und ich denke das werde ich auch nimmer…denn es gibt ja LOGI. Also…Anfang Oktober war der HB1ac schon Richtung 10 gesunken…okay…immer noch super hoch. Der nächste Termin war zum Januar 2017…war ziemlich aufgeregt und hoffte auf so um die 8. Ja und was war…6,8 stand auf dem Zettel. Rückschlag gab es im zweiten Quartal…trotz LOGI oder GottseiDank wegen LOGI…kletterte der Wert wieder auf über 7. Ich lag aber wegen einer fiesen Grippe über 3 Wochen flach und hatte BZ mäßig absolut keine Chance…ernährte mich aber streng in Stufe 1 und 2. Ich war jetzt lange glücklich wenn mein NBZ mal so 140 war…meisten so 150…aber doch viel weniger wie noch vor ein paar Monaten. Und jetzt plötzlich seit 1 Woche…wache ich morgens mit 110 auf…habe keine Zuckerspitzen mehr…vorhin 2 Std nach dem Abendessen…110….Ich kann es nicht fassen und über glücklich…über LOGi…über euch und all den Erfahrungen und Tipps…das wollte ich mal kundtun…sorry war jetzt länger wie gedacht…und heute Abend habe ich mir mal wieder ein Viertele..ähm okay waren zwei Gläsle Gutedel gegönnt.
      Liebe Grüße
      Andrea
      Eure

      Andrea
    • Hallo Andrea,

      deine Geschichte klingt sehr gut - Glückwunsch zu deinen Erfolgen. :)

      Auf dein en nächsten HbA1c-Wert kanns du gespannt sein, der liegt vielleicht sogar schon unter 6,5. Die volle Dosis Metformin, ich nehme an 2*1000mg, würde ich an deiner Stelle trotzdem nehmen, wenn du es unterdessen verträgst. Metformin ist ein wertvolles und micht besonders starkes Medikament, das deine Bemühungen mit LOGI sehr gut unterstützen kann. Auf diese Unterstützung solltest du nicht verzichten.

      Beste Grüße, Rainer
      Typ2-Diabetiker seit 2002
      HbA1c ~6,0 - ohne Medis
    • Danke Euch !!! für die lieben Willkommensgrüße ^^ ^^
      @Rainer...ich geh mal in mich rein, denn ich bin der absolute Tablettenhasser :cursing: . Merke aber selber wie Metformin bei mir inzwischen zum Positiven wirkt. Die volle Dosis wären 2x1000..momentan schnipple ich die Tablette auf 750 mg (2x) :love:
      Heute hatte ich das absolute "Frust-Einmal-Ist- keinmal-Erlebnis" :schimpf: :schimpf: :schimpf:
      Meine Tochter hatte sich fürs Morgenfüttern auf der Jugendfarm eingetragen und wir beschlossen dort dann gemütlich zwischen Hühner, Pferde, Schafe; Esel und Ziegen zu frühstücken. Ich richtete alles incl. Tischdecke und für mich mein Eiweißbrötchen und Gemüse...der Rest der Family sollte frisch vom Bäcker seine Frühstücksutensilien bekommen. Kaum beim Bäcker gewesen...merkte ich dass ich meine!! Box vergessen hatte :91: :91: . Okay...Eiweißbrötchen gab es nicht...dann lies ich mich zu einem VollkornJoghurtbrötchen mit vielen Körnern hinreißen...nach dem Motto wird schon gut gehen 8| .
      Gestartet bin ich heute Morgen ...trotz langem Schlaf mit NBZ 110...nach dem Verzehr von diesem ollen Brötchen und 1 1/2 Std später war ich auf 220...das hatte ich schon ne Weile nimmer. Ich könnte :crygirl: .
      Also, trotz Hitze, unseren Hund geschnappt und ne ordentliche Rund gedreht. Nach kurzer Pause auf
      den Home :107: drauf und meine 12 Minuten abgestrampelt (wenn ich länger mach...steigt mein BZ) und jetzt wieder auf 140 gelandet...damit kann ich jetzt wieder leben und mich aufs Grillen heute Abend freuen. :114:
      Eure

      Andrea
    • Wow, du bist ja schon ein absoluter Profi im Umgang mit deinem BZ. :)

      Ja, diese dunklen Körnerbrötchen können es in sich haben. In einigen Fällen handelt es sich dabei um normale Brötchen, denen außen eine Hülle aus Körnern und innen mit Malzzucker eine schöne dunkle Farbe verpasst wurde. So eins scheinst du erwischt zu haben.
      Typ2-Diabetiker seit 2002
      HbA1c ~6,0 - ohne Medis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rainer ()

    • Hallo Andrea!

      Willkommen im Forum!

      Wie schön, dass LOGI dir zusagt und du feststellst, wie es deinen Blutzucker positiv beeinflusst. :thumbsup:

      Schwaeblis schrieb:

      Okay...Eiweißbrötchen gab es nicht...dann lies ich mich zu einem VollkornJoghurtbrötchen mit vielen Körnern hinreißen
      Das sonntägliche Brötchen ist kein Muss, es geht auch ohne.
      Hatte der Bäcker keine gekochten Eier im Angebot? Manche bieten auch Salate an und wieder andere haben eine Kühltheke mit Molkereiprodukten... Ich habe beim letztem Besuch in einer Bäckerei Käsechips entdeckt! :thumbup:
      Beim nächsten Mal einfach die Blicke schweifen lassen und schauen, was es alternativ zu Brötchen noch gibt. ;)

      Weiter viel Spaß und Genuss mit LOGI! :)
      Liebe Grüße!

      Tia


      :hexe:

      "LOGI steht für "Low Glycemic and Insulinemic", auf deutsch "niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel". Charakteristisch für die Ernährung nach der LOGI-Methode ist eine niedrige Blutzuckerwirkung."
      Quelle
    • Oder Salatwraps :rosabrille: :rosabrille: :rosabrille: ... oder auf Gurke oder Paprika, hach, zur Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot :D :112: :114: !
      Kenn ich, das Ding mit dem Brötchen. BZ war schon echt o.k. und deutlich runter, also dachte ich, wenn so, dann kannste dir auch mal ein Drittel Brötchen (jaja, ich kann sehr schön schmal schneiden und Brötchen in 3- 5 Scheiben schneiden :P ;) ) erlauben. Getan, gemessen, nöh- geht nicht (war auf fast 300), abgehakt.
      Sooo gut schmeckt das dann doch nicht! :95: :toocool: :tomate:
      Viel Erfolg weiter und viele kulinarische Genüsse, und dass dein Langzeitwert weiter sinken möge! LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,5 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
    • Hallo,
      bin immer noch fleißig am weiterlesen von diversen Themen hier und nütze immer wieder mal kurze Arbeitspausen :love: .
      Mit was ich ein wenig Probleme habe ist meistens das Frühstück...da bekomme ich so Salatwraps nicht runter...zum Mittagessen schon. Da finde ich das total lecker. Momentan frühstücke ich meistens ne Scheibe Eiweißbrot mit Butter und Tomaten evtl. noch ne Scheibe Salami oder ähnliches drauf das ist so gegen 6.00 Uhr. Dann ab in die Arbeit und um 9.00 Uhr ist immer Kaffeepause mit Tratsch und Klatsch. Alle futtern und ich habe da natürlich auch entsprechend Appetit. Ich löffel da dann meistens meine 125 g Quark mit Leinöl etwas Zimt, Kurkuma einen Löffel Haferkleie und etwas Obst (meistens Beeren)...heute gibt's Blaubeeren dazu. Das macht mich auch satt und glücklich :love: und ich brauch dann so gegen 13.00 Uhr wieder was zum Kauen.
      Eure

      Andrea