Ein Versuch macht klug

    • Big Ben schrieb:

      ivy schrieb:

      infach ne Weile fuer den Tag gesammelt, was Du grob wann gegessen hast
      ivy, erst seit 10 Tagen versuche ich meine Ernährung umzustellen. Eine diabetesgerechte und gewichtsreduzierte Ernährung soll es werden. Hier eine erste Übersicht wie mein Essen aussieht und aussehen wird:
      Frühstück: eine Scheibe Mischbrot mit Käse oder gekochter Schinken
      nach 2 Stunden ein Händchen Wallnusskerne und manchmal einen Joghurt

      Mittags: regelmäßig Schälchen mit geschnippeltes Grünzeug (Salat, Gurken, Möhren usw.)

      a) viel Rotkohl, Bratwurst, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      b) viel Sauerkraut, Bratwurst oder Kassler, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      c) Rosenkohl, Putenschnitzel, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      d) viel Erbsen und Möhren, Putenschnitzel, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      e) viel Brokkoli, Putenschnitzel, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      f) viel Seelachsfilet, fettige Bratkartoffeln aus 2-3 gekochten Kartoffeln, Joghurt
      g) Frische Suppe (2 Tage) oder Linsensuppe (2 Tage), Joghurt

      Abendessen: eine Scheibe Mischbrot mit Käse, gekochter Schinken, Rührei, Lachs, Joghurt

      Um 22:00 Schale Speisequark mit Beeren oder andere geschnippelte Fruchtstückchen

      Den Joghurt werde ich gegen selbstgemachte Quarkspeisen ersetzen.

      Big Ben
      Tages[
      my givadam's busted




    • Big Ben schrieb:

      ivy schrieb:

      infach ne Weile fuer den Tag gesammelt, was Du grob wann gegessen hast
      ivy, erst seit 10 Tagen versuche ich meine Ernährung umzustellen. Eine diabetesgerechte und gewichtsreduzierte Ernährung soll es werden. Hier eine erste Übersicht wie mein Essen aussieht und aussehen wird:
      Frühstück: eine Scheibe Mischbrot mit Käse oder gekochter Schinken
      nach 2 Stunden ein Händchen Wallnusskerne und manchmal einen Joghurt

      Mittags: regelmäßig Schälchen mit geschnippeltes Grünzeug (Salat, Gurken, Möhren usw.)

      a) viel Rotkohl, Bratwurst, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      b) viel Sauerkraut, Bratwurst oder Kassler, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      c) Rosenkohl, Putenschnitzel, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      d) viel Erbsen und Möhren, Putenschnitzel, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      e) viel Brokkoli, Putenschnitzel, 2 kl. Kartoffeln, Joghurt
      f) viel Seelachsfilet, fettige Bratkartoffeln aus 2-3 gekochten Kartoffeln, Joghurt
      g) Frische Suppe (2 Tage) oder Linsensuppe (2 Tage), Joghurt

      Abendessen: eine Scheibe Mischbrot mit Käse, gekochter Schinken, Rührei, Lachs, Joghurt

      Um 22:00 Schale Speisequark mit Beeren oder andere geschnippelte Fruchtstückchen

      Den Joghurt werde ich gegen selbstgemachte Quarkspeisen ersetzen.

      Big Ben
      is mein Deutsch wirklich so schlecht?
      "gegessen hast" war zu meiner Schulzeit (Praesent) Perfect nicht Futur

      und wenn Du schon Deine Vorsaetze postest, dann frag ich mich, hast Du die Pyramide auch nur einmal angeschaut?
      bei meiner steht bei Stufe 3 'wenig' und nicht 3x taeglich eine Portion

      bei Stufe 1 steht bei meiner Pyramide 'oft' ich interpretiere das fuer mich persoenlich als 'immer, wenn ich Hunger hab, wenigstens ein bischen was davon'
      weder "Mischbrot mit Käse oder gekochter Schinken" noch "Mischbrot mit Käse, gekochter Schinken, Rührei, Lachs, Joghurt" beinhalten Stufe 1, also weder fruehs noch abends auch nur ein Kruemel, geschweige denn 2/3 Stufe 1, sprich, Dein glorreicher Plan geht komplett am Ziel vorbei

      wieso brauchst Du 2 Stunden nach dem Fruehstueck "ein Händchen Wallnusskerne und manchmal einen Joghurt"?
      wenn Du 2 Stunden nach Deinem Fruehstueck Hunger hast, haettest vielleicht nicht Mistbrot mit Kaese essen sollen sondern Dich wenigstens ansatzweise an die Pyramide halten, weisst schon einen Haufen, einen HAUFEN Gemuese und gutes Fett zum satt werden

      wieso willst Du grad so vor Du ins Bett kriechst "Speisequark mit Beeren oder andere geschnippelte Fruchtstückchen" reinschieben? woher weisst Du jetzt schon, dass Du mitten in der Nacht Hunger haben wirst? und wenn, kann sein, dass dieser Hunger von einer sinnlosen Insulinausschuettung Dank Stufe 3 kommt? sprich, vielleicht hast Du ja bisher nachts Hunger, weil Du abends dieses sehr verzichtbare Brot reinschiebst, schmeiss das Brot weg und iss was von Stufe 1, iss ganze Berge Gemuese statt dieser Hungerleiderscheibe Stufe 3 ohne jegliche Stufe 1
      bis auf die "fettigen Bratkartoffeln" seh ich auch keinerlei Erwaehnung von Fett, egal ob gut oder horrend

      mittags jeden Tag Kartoffeln?
      schon mal von zB gehoert? mein Beitrag war zu lang, offensichtlich hatte ich zu viele verschiedene Gemuese gelistet, sorry, such Dir also selber im WWW was zusammen


      oh ja, was bin ich schon wieder boese, aber was willst hoeren?
      huituitui armer Bub, is ja soooo schlimm, die boesen boesen Leute hier wollen Dir Dein Brot wegnehmen und Deine mitternaechtliche Rumfresserei beschneiden, boese Leute, boese Leute hoer einfach nicht auf die , die haben ja keine Ahnung





      edit: kann bitte ein lieber Admin den Beitrag obendrueber loeschen, da muss mein dicker Finger ohne Zutun vom Hirn auf "Absenden' getappt sein *blush* Danke
      my givadam's busted




      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von ivy ()

    • Ich stimme ivy zu, die Grundlagen hast Du noch nicht verstanden, geschweige denn verinnerlicht. Du musst zu Beginn schon ein wenig über Deinen Schatten springen, und glaub, die meisten hier hatten am Anfang Probleme, sich ein Leben ohne Brot, Kartoffeln und Zwischenmahlzeiten vorzustellen, aber es geht. Lass das Zeug noch einfach mal weg und probiere es aus. Betrachte es als Experiment, höre auf Deinen Körper und merke, wie es Dir und Deinem Blutzucker besser geht. Los, jetzt, Du schaffst das.
      Liebe Grüße,
      Mücke :89:
      ------------------------------
      LOGI seit März 2011
      Ich bin ein "Wiederkommer"
    • Big Ben schrieb:

      aber auf einem Zuckerentzug, keinen Kuchen und keine Süßigkeiten mehr.
      Zur Zeit fütterst du deinen Zuckerjapp regelmäßig mehrmals täglich mit Brot und Kartoffeln. Die enthaltene Stärke wird genau wie die in Kuchen und Süßigkeiten zu Glukose umgewandelt und ist für dich ebenso problematisch zu verstoffwechseln.

      Big Ben schrieb:

      Abnehmen und satt sein, kann das gehen
      Nur so geht es: satt von viel Gemüse und viel Protein und lecker durch genug gutes Fett!
      Wenn du die leeren Kalorien von Misch-Brot und Kartoffeln weglässt, passt gutes Fett, das dir hilft, lange satt zu bleiben, wunderbar in die Energiebilanz!

      Ich gebe dir den Tipp, zuerst das LOGI-Standardwerk zu lesen und während du bereits gut und blutzuckerfreundlich isst, das Internet mit seinen mehr oder weniger qualitativ guten Seiten zu Diabetes zu durchsuchen. :)
      Liebe Grüße!

      Tia


      :hexe:

      "LOGI steht für "Low Glycemic and Insulinemic", auf deutsch "niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel". Charakteristisch für die Ernährung nach der LOGI-Methode ist eine niedrige Blutzuckerwirkung."
      Quelle
    • Danke für die vielen auch sehr deutlichen Ratschläge.

      Heute waren wir kurz auf einem Kindergeburtstag zum Kaffee. Ich wollte nicht hin und als Außenseiter, der keinen Kuchen isst, die Stimmung verderben. Aber wir wollten ja das Geschenk abgeben. Habe mich als Neu-Diabetiker geoutet. Jeder kannte einen Diabetiker der es nicht so eng sieht mit dem Kuchen. Also wurde mir ein Stück Buttercremetorte aufgenötigt, später noch ein Stück Sahnetorte vom Geburtstagskind. Mist, hätte stärker sein müssen, hätte dann auch die Stimmung versaut. Und geschmeckt hat es mir auch nicht mehr richtig gut.

      Mache zu viele Fehler, gerade beim Start.

      Ben
    • Ben, dramatesiere in solchem Fälle etwas!
      Sprich von schlecht heilenden Wunden,Augenschäden mit beginnender Blindheit usw und frage deine Freunde und Verwandten ob sie daran Mitschuld sein wollen!
      Ansonsten Kopfhoch und weitermachen und evtl das nächste mal etwas Gutes für dich zum Kaffeetrinken einfach mitnehmen!
      L.G Kanschu
      :97:
    • Big Ben schrieb:

      Also wurde mir ein Stück Buttercremetorte aufgenötigt, später noch ein Stück Sahnetorte vom Geburtstagskind. Mist, hätte stärker sein müssen, hätte dann auch die Stimmung versaut.
      Du hättest keine Stimmung versaut wenn Du die Buttercremetorte höflich aber bestimmt abgelehnt hättest und beim Geburtstagskind *einmal abgebissen* hättest ( und das nur weil ein Kind???)

      Wieso hängt von Deinem Essen die Stimmung der Geburtstagsfeier ab? Je schneller sich die Verwandtschaft dran gewöhnt dass Du dies nicht mehr mitisst, desto besser! Und Kanschu hat recht - dramatisiere etwas und Ruhe ist!

      Einer Frau würde man sagen - und jetzt Krönchen richten und auf ein neues :pfeifen:
      Lieben Gruß von stümmi


      Nicht das beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das durchhalten
      (die heilige Katharina von Sienna)


      Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln
    • hae?

      Big Ben schrieb:

      ...als Außenseiter, der keinen Kuchen isst, die Stimmung verderben...
      was'n das fuer ne tolle Ausrede?
      wessen Stimmung "versaut" es, wenn Du ohne weitere Erklaerung, ohne sinnloses Palaver einfach sagst:
      "Danke, Kaffee gerne, Kuchen moecht ich jetzt grad keinen"

      naechste, genauso ernst gemeinte Frage: wieso isst Du Zeug, das "auch nicht mehr richtig gut geschmeckt hat"?

      langsam bezweifle ich die Ernsthaftigkeit Deiner ersten paar Posts,
      und langsam denke ich, wir sollten Dich und Deine Ausreden einfach alleine mit Deinem Zucker mit zurechtkommen lassen,
      klingt nicht, als wolltest Du wirklich Hilfe
      my givadam's busted




    • Big Ben schrieb:

      Heute waren wir kurz auf einem Kindergeburtstag zum Kaffee. Ich wollte nicht hin und als Außenseiter, der keinen Kuchen isst, die Stimmung verderben.
      Wieso verdirbt jemand, der keinen Kuchen isst, die Stimmung? "Danke, ich möchte nur Kaffee, ich bin noch vom Mittagessen satt" finde ich nicht stimmungstötend.
      Es hilft ungemein beim standhaft bleiben, wenn man wirklich nach einer LOGIschen Mahlzeit satt und zufrieden ist, dann passt nämlich keine Torte mehr rein und schon gar nicht 2 Stücke ;)

      Big Ben schrieb:

      Jeder kannte einen Diabetiker der es nicht so eng sieht mit dem Kuchen.
      Jeder kennt jemanden, der jemanden kennt, der..... die können dir aber die Spätfolgen deines Diabetes nicht abnehmen, egal, wen sie kennen.

      Big Ben schrieb:

      Und geschmeckt hat es mir auch nicht mehr richtig gut.
      Das ist traurig. Wenn man eine Ausnahme macht und sich von Pyramidenstufe 4 bedient, sollte es wirklich-wirklich-wirklich gut schmecken und man sollte sich daran gerne voller Genuss zurück erinnern! ^^

      Beim nächsten Mal kriegst du das besser hin! :thumbsup:
      Liebe Grüße!

      Tia


      :hexe:

      "LOGI steht für "Low Glycemic and Insulinemic", auf deutsch "niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel". Charakteristisch für die Ernährung nach der LOGI-Methode ist eine niedrige Blutzuckerwirkung."
      Quelle
    • Hier ein kleiner Zwischenbericht:
      Ich sollte heute in der Arztpraxis Schulungsunterlagen abholen. Dabei konnte ich auch kurz meinen Arzt sprechen. Er hat mir die Erhöhung auf 2 mal 500 mg Metformin ab heute erlaubt.

      Die Arztpraxis hat für mich eine Ernährungsberatung / Diabetikerschulung ab dem 13. November organisiert. Ich war auf einer Warteliste als Nachrücker. Montag um 9:30 beginnt die Schulung, jeden Tag je 2 Stunden bis zum Freitag. Man darf und sollte den Lebenspartner mitbringen. Werden wir so machen.

      Die Pyramidenstufe 4 am Sonntag war ein großer FEHLER von mir.

      Logi, meine Gewichtsabnahme laufen gut und die gemessenen Blutzuckerwerte sind nicht so schlecht für den Anfang. Für Montag möchte ich wenigstens einmal komplett die ersten 103 Seiten GLÜCKLICH UND SCHLANK gelesen haben.

      Ben
    • Big Ben schrieb:

      Die Arztpraxis hat für mich eine Ernährungsberatung / Diabetikerschulung ab dem 13. November organisiert.
      Wundere dich nicht, da ist vieles nicht im Einklang mit LOGI, wenn es um das Essen geht.
      Doch die anderen Informationen sind wichtig, man weiß sooo wenig über Diabetes.


      Big Ben schrieb:

      Er hat mir die Erhöhung auf 2 mal 500 mg Metformin ab heute erlaubt.
      Da hast du direkt einen netten Arzt.
      Vielen wird nämlich nicht erklärt, dass man Metformin einschleichen soll.
      Das ist das, was du gerade mit Anleitung durch den Arzt machst.
      Wenn man gleich die volle Metformin-Menge nimmt, z. B. wie ich 850 mg oder gar 1000 mg, dann mischt das den Darm ziemlich auf.
      Metformin enthalt nämlichneben dem eigentlichen Wirkstoff ein Abführmittel. :whistling:
      DM2 festgestellt 14.3.14, Metformin 1000 2x tgl.,
      HbA1: 14.3.14 - 12,3 % / 27.3.14 - 11,5 % / 9.7.14 - 6,8 % / 15.1.15 - 6,9 % / 16.7.15 - 6,0 %/9 Wochen nach Nieren-OP: 12.9.16 6,3 %

      166 groß, 64 kg seit 09/14
    • FeJa schrieb:

      Wundere dich nicht, da ist vieles nicht im Einklang mit LOGI, wenn es um das Essen geht.
      Nein, werde ich nicht. Sogar ich habe schon Unterschiede zwischen dem DDG und logi beim Lesen festgestellt. Weniger Kohlenhydrate nach logi, gleich gesündere Blutzuckerwerte, kann die DDG geschulte Beraterin schlecht wegdiskutieren.

      FeJa schrieb:

      Doch die anderen Informationen sind wichtig, man weiß sooo wenig über Diabetes.
      Ich erhoffe mir ein besseres Verständnis der Diabetes-Zusammenhänge und wie es für mich persönlich gut ausgehen kann.

      FeJa schrieb:

      Da hast du direkt einen netten Arzt.
      Ja, unser Hausarzt ist sehr angenehm, kompetent und kann sachlich mit einfachen Worten alles gut erklären. Das Einschleichen von Metformin hatte er mir auch erklärt, hatte ich mir aber nicht gemerkt. Metformin vertrage ich nach ein sehr kurzen Eingewöhnungszeit ganz gut. Auch gestern erstmalig abends die zweiten 500 mg Metformin.

      Ben

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Big Ben ()

    • Neu

      Ein kleiner Zwischenbericht.
      Die Ernährungs- und Diabetikerschulung an fünf Tagen in dieser Woche war sehr interessant. Habe viel gehört, viel gelernt und auch schon viel vergessen. DDG ist nicht logi, man darf alles essen, es gibt keine Verbote. Die neue Broschüre für Diabetesberaterinnen und -assistentinnen (1. Auflage, Oktober 2017) die unser Cheffe hier im Forum vorgestellt hat, kannte keiner. Logi kannte auch keiner, wollte auch keiner der Vortragenden etwas darüber wissen. Nur der Doktor (Diabetologe) zeigte nach den Unterrichtsstunden in der allgemeinen Fragerunde etwas Interesse. Es war gut, eine zweite Meinung zur Ernährung zu hören und die vielen neuen süßen Bekanntschaften. Einige möchten in einem lockeren Kontakt bleiben. Wir machen da mit. Es gibt viel schlimmere Zucker-Schicksale, da habe ich richtig viel Glück gehabt.

      Big Ben
    • Neu

      Mit meinen Trainingseinheiten bin ich sehr zufrieden.
      Ich starte mit einigen Dehnübungen, dann mit 5 Minuten Hantelarbeit, 28 Minuten Beinarbeit (wie Randfahren) und 5 Minuten Hantelarbeit.
      Diese täglichen 40 Minuten fallen mir immer leichter und ich fühle mich jetzt schon körperlich fitter.

      Big Ben