Angepinnt Empfehlenswerte Bücher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hhhmmm....nach den vielen Stunden gestern hab ich nun nochmal 45Minuten gesucht und gestöbert und nochmal die Diskussionen ob Formula&Logi zusammen passt gelesen.....nochmal alles mögliche in die Suchmaschine eingegeben....leider habe ich nicht die Antwort auf meine Frage gefunden.
      Die wenigen Kommentare bei Hr.Amazon helfen mir auch nicht wirklich weiter.

      Viele Grüße
      Cosmo
    • @turbotine: Supersupersuper! :thumbsup:

      Vielen Dank...das hat mir sehr geholfen und viele Fragen beantwortet. Und ich kann mir das Geld für dieses Buch sparen ;) . Jetzt wirds wohl doch "nur" das Eiweiß-Rezepte-Logi-Buch. Nochmal vielen Dank für den Hinweis.

      Viele Grüße

      von Cosmo....die froh ist, dass sie hier gefragt hat und nicht sofort das Buch gekauft hat :rolleyes:
    • Hhmm...wo das hin führen wird, weiß ich noch nicht ABER ich persönlich hab hin und wieder nichts gegen einen Eiweißshake. MIR schmecken sie (zumindest mein Pulver) und MICH machen sie lange satt. Ich weiß, die Meinungen dazu sind hier sehr verschieden. Und NUR EP-Shake kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Dafür koche, experimentiere, esse und genieße ich viel zu gern.

      Da ich meiner Meinung nach GUTES Eiweispulver habe (nach langer Recherche und Beratung im Fachhandel gekauft) denke ich, dass es mir nicht schaden wird.

      Natürlich erhoffe ich mir dadurch das ein oder andere zusätzlich schwindende Kilo :rolleyes: . Ich wiege derzeit 132kg und obwohl ich sonst ein geduldiger Mensch bin und mich sehr freue, dass ich stetig Gewicht verliere (mal mehr, mal weniger) finde es natürlich schön, wenn zwischendurch auch mal "mehr" verschwindet, Ansonsten ernähre ich mich seit einiger Zeit (wieder) logisch.

      Ich dachte eigentlich, ich würde durch das Buch mehr informationen über DAS RICHTIGE EP bekommen, bzw. welche die optimale Zusammensetzung ist....aber speziell diese Info bekomme ich durch das Buch scheinbar gerade nicht und so war ich heute eben wieder beim Fachhändler....ohne es zu wissen hatte ich bereits bei einem früheren Einkauf dort (ohne Beratung) schon gutes EP gekauft.

      (Jaja, ich weiß, viele fragen sich, ob es überhaupt gutes EP gibt).

      Cosmo
    • Hallo Cosmo,
      deine Eiweisspulverberatung interessiert mich auch. Apotheker haben keine Ahnung davon, es sei denn, sie sind selbst sehr sportlich und benutzen es. Aber das dürfte die Ausnahme sein.
      Es gibt hier Links zu hochwertigen Pulvern, falls du mal Interesse hast.
      Vielleicht schreibst du mal Miss Joyfull an, die hat mal diese Formula -Logi -Geschichte angefangen.
      Es kostet ja auch einiges und der Erfolg kommt auch damit leider nicht über Nacht. :(
      Trotzdem viel Erfolg, egal wie du deine Abnahme angehst. Ich hoffe, du schreibst uns bei Fragen mutig an!

      Saludos Tine
    • Die meisten meiner Fragen beantworten sich oft schon beim Mitlesen. Aber wenn ich Fragen habe (bzw. über die "Suche" nichts finde ?( ), frage ich natürlich hier und hoffe auf Unterstützung.

      Mein "Fachhändler" ist ein Laden, in dem es alles rund um die Sporternährung gibt. Der Besitzer ist selbst Sportler und ein Bekannter von mir und er hat nicht jedes EP angepriesen, hat auch von einigen abgeraten (wg. Zusammensetzung, Geschmack,etc.), Das Pulver ist relativ teuer (zumindest im Vergleich zum EP aus der Drogerie). Ich persönlich finde das aber gar nicht soooo teuer.....wenn ich an die letzte Rechnung beim Käsekauf denke ;( ..... Wenn ein Shake eine Mahlzeit ersetzt, ist das (je nach Zutaten der Mahlzeit natürlich) EP günstiger (aber ganz ohne kauen, beißen, kochen, schmecken, etc. ist ja auch nix).

      Die Beiträge zu EP hier im Forum habe ich bereits vorher fleißig studiert, gerade wg. Zusammensetzung EP, Erfahrungen, etc.. Wer sich damit beschäftigt hat weiß ja, dass es ca. 1498 versch. EP gibt....

      Doch natürlich...EP nehmen und schwuppdiwupp purzeln die Pfunde ohne Sport und gute Ernährung ;) ! Quatsch- natürlich ist mir klar, dass EP auch nicht das Allheilmittel ist....und ohne Sport und gutem Essen "nebenher" wird es auch mit noch so viel EP nicht gehen, dass ist mir schon klar 8) .

      Auf jeden Fall möcht ich es selber ausprobieren, was mir auch nicht schwer fällt, da ich das EP geschmacklich gar nicht schlecht finde....muss es mir also nicht "irgendwie reinwürgen" (auch nicht beim Gedanken, dass das Pülverchen nicht natürlich gewachsen ist).

      ....aber ich glaube, wir entfernen uns gerade vom eigentlichen Thema ("Empf.Bücher").

      Viele Grüße von Cosmo (die sich jetzt erstmal einen EP-Shake macht :D )
    • Hallo,

      ich kann dieses Buch empfehlen: "Das Bi(e)näre System" (Intelligentes Gewichtsmanagement) von Ursula Bien. Es ist sehr humorvoll geschrieben. Dr. Worm wird im Übrigen auch lobend erwähnt. :D Außerdem gibt es auch schöne Rezepte.

      Wer dieses Buch gelesen hat, verkneift sich automatisch viele KHs. Und auch eine Diskussion über Grundumsatz und Idealgewicht und "wie viel darf ich am Tag essen" wird nicht mehr stattfinden.
    • Das Bi(e)näre System" kann ich auch nur empfehlen. Das Brotrezept und auch die Zucchinipuffer sind äußerst lecker.

      Empfehlenswert ist auch das neue lila Kochbuch von Frau Lemberger und Frau Mangiameli.

      Mit dem 1. Teil (dem grünen Kochbuch der Beiden) war ich nicht so glücklich. Da waren sehr viele aufwändige Rezepte drin, die uns auch nicht recht geschmeckt haben, auch wenn Sie von Profiköchen stammten. Die Geschmäcker sind halt verschieden.

      Da finde ich das neue Kochbuch sehr viel gelungener!

      Der LOGI-Guide ist auch ganz hilfreich.

      Fürs Hintergrundwissen ist noch die neue Ausgabe von "Ein Mammut auf den Teller" sehr lesenswert.

      Als interessantes, leider aber auch recht trockenes medizinisches Werk kann ich noch das Buch von Lutz "Leben ohne Brot" empfehlen.

      Nach Lektüre der o.g. Bücher ist man bzw. Frau wirklich aufgeklärt. ;)

      Abraten kann ich wirklich nur von diesem Rezeptbuch zu dieser Formula/LOGI-Diät von diesem Dr. Walle. Das ist Geldverschwendung. Dort findet man die gleichen Rezepte wie in den LOGI-Kochbüchern, z.T. mit identischen Bildern! Z.B. diese knusprigen Hähnchensticks mit karamellisierten Möhren...


      Was mich an den LOGI-Büchern vom Systemed-Verlag stört, sind ehrlich gesagt, die doch recht zahlreichen Rechtschreib- und Grammatikfehler. Was haben die denn für Lektoren dort?!

      Das ist mir schon nach den ersten Seiten aufgefallen, bei der neuen Ausgabe "Ein Mammut auf den Teller" sowie im roten LOGI-Buch in den Texten. Inhaltlich wirklich gut, aber wie gesagt, die vielen "Druckfehler"...das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen, zudem die Bücher ja nicht gerade preiswert sind...

      Ich bin übrigens keine Lehrerin oder Sonstiges, aber als Vielleserin stören mich die Fehler halt und das wollte ich hier mal erwähnt haben. :toocool:
    • polgara schrieb:

      Was mich an den LOGI-Büchern vom Systemed-Verlag stört, sind ehrlich gesagt, die doch recht zahlreichen Rechtschreib- und Grammatikfehler. Was haben die denn für Lektoren dort?!




      Hmm, irgendeine Reaktion hatte ich schon erwartet. Das neue Kochbuch enthält übrigens auch so einige Grammatikfehler...stört das denn wirklich keinen hier?!

      Ist ja schließlich kein Groschenroman.
    • Polgara, das ist in Arbeit. Kurz nach Erscheinen des neuen Kochbuchs gab es hier einen ziemlich langen Thread, in dem alle aufmerksamen Leserinnen und Leser auf solche Fehler aufmerksam gemacht haben. Die nächste Auflage dürfte dann korrigiert sein. Das Lektorat ist bei vielen Verlagen inzwischen leider nicht mehr ganz das Wahre. Kostet wohl zu viel Geld und der Büchermarkt wird immer kurzlebiger. Ansonsten bin ich ganz Deiner Meinung. Rechtschreibfehler stören mich auch.
      Prognosen sind immer schwierig. Besonders wenn es um die Zukunft geht.
    • Das ist ja schön, dass ich damit nicht allein bin. Das neue Mammutbuch ist sogar noch schlimmer. Das wimmelt förmlich vor Fehlern. :(

      Das neuere rote LOGI-Buch leider auch. Scheint aber eine Verlagsschwäche zu sein...ich habe durchaus noch andere Fachbücher gelesen (aber nicht von diesem Verlag) die eine korrekte Schreibweise enthielten ebenso wie die von mir gern gelesenen Romantaschenbücher, die weitestgehend fehlerfrei sind und viel preiswerter. Finde ich schon enttäuschend und nicht unbedingt verkaufsfördernd...