LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm

Normale Version: Mariannes Stabilisierungsphase und Vitamin-D-Aufsättigung
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Marianne , Knuddel
ein gutes neues jahr 2014 , dass es so verlaeuft , wie du dir es wuenscht und vorgenommen hast .

mit lieben gruessen medusa Smile :89:
Liebe Meta,

vielen Dank für Deine guten Wünsche! Auch ich wünsche Dir, dass das meiste so läuft, wie Du es planst! Lass es Dir gut gehen und sei achtsam mit Deinem Hepafast-Ersatz!



Meine Tagesbilanz:

Brennwert....................................1347 kcal

Fett............................................... 80,1 g...............Entspricht ca. 50% des Brennwertes.

Kohlenhydrate...............................88,7 g...............Entspricht ca. 25% des Brennwertes.
davon Zucker.................................22,8 g

Protein...........................................88,8 g...............Entspricht ca. 25% des Brennwertes.

Alkohol............................................0,0 g

Wasser............................................2,9 Liter

Mit zwei normalen Mahlzeiten komme ich in den letzten Tagen immer auf etwas mehr als 1300 kcal. :112: :114: :102: :103: Das ist einerseits feiertagsbedingt, andererseits versuche ich bei Einladungen "mitzuessen", ohne auffällig zu werden. Ich will nicht nur über LOGI sprechen.

Zur Erhaltung meiner derzeitigen "Masse" von 65 kg müsste ich 1608 kcal zu mir nehmen. Mit ca. 250 kcal täglichem Minus dauert es noch ca. vier Wochen bis das nächste kg verschwunden ist. Passt so! Ich denke, wenn ich jetzt weiter schneller abnehme, sehe ich im Gesicht bald verhärmt Sad :negativ: oder wie ein Hungerhaken aus. Sad :negativ:

Der Erhaltungsmenge der Kcal will ich mich langsam nähern, damit ich bei Zunahme nur etwas zurückschalten muss, ohne länger auf hypokalorisches Essen angewiesen zu sein.
Das soll auf die drei bis vier Hepafasttage im Monat beschränkt sein. :111: :111: :111:
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich einen wöchentlich, beispielsweise an dem Tag an dem ich Dekristol nehme, einlegen will oder drei Tage hintereinander.

Liebe Grüße an Euch alle!
Marianne
Liebe Marianne,

bin mit meinen Überlegungen zu dem Schluß gekommen, daß ein Tag pro Woche leichter zu realisieren ist, als einmal im Monat 4 Tage am Stück. Da kommt doch garantiert was dazwischen, wenn dann meine 4 Tage fällig sind. Wenn an dem einen Tag, den ich wahrscheinlich auf Dienstag legen werde (das ist immer ein Reisetag für mich), etwas nicht paßt, verschiebe ich das LF eben um einen Tag nach hinten.

LG Dirk
Liebe Leser!

heute beginnt für mich wieder "der Ernst des Lebens", d.h. das Protokollieren und die Abkehr von Brunch, Slunch, Wein, Sekt etc. bis zum 18.01. Wink ! Dann folgen drei (!) Geburtstagseinladungen. Ab 21.01. geht dann hoffentlich über einen längeren Zeitraum wieder alles seinen Gang!

Mehr Wasser oder Tee trinken ist wieder angesagt ... die letzten drei Tage gab es entschieden zu wenig kalorienfreie Flüssigkeit.

Das Ergebnis von gestern auf heute ist ein Gewichtssprung von einem halben kg, damit bin ich schon ein kg über meinem Tiefststand X( von vor einer Woche.
Darum hepafaste ich zum Ende der Woche im Reduktionsmodus, zwei Shakes, eine LOGI-Mahlzeit.

Liebe Grüße und einen guten Wochenanfang!
Marianne

Lieber Dirk,
auch ich bin zu dem Ergebnis gekommen, lieber jede Woche einen Hepafasttag einzulegen.
Mein zweiter LC-Käsekuchen ohne Boden hat übrigens mehr nach Quark-Omelett geschmeckt, nicht gästefähig nach Urteil meines Gögas!
Meine Koch- und Backbuchsammlung wächst rasant!

Liebe Grüße!
Marianne
Liebe Marianne,

das ist der Preis, den wir für Genuß bezahlen müssen Wink Mein Motto ist für diese Fälle: Genuß mit Schadensbegrenzung. Und 1 kg für ein paar mal Freude mit Freunden ist es doch wert, oder?
Falls Du Kochbuchberatung brauchst, wende Dich einfach an einen Sammler Deines Vertrauens...ich sammle seit ca. 35 Jahren und habe nach dem Erreichen von 1000 Büchern vor ein paar Jahren aufgehört zu zählen.
Woran könnte das mit dem Omelett-Geschmack gelegen haben? Falsche Temperatur? Noch nicht durch? Bei meinem war der Stäbchentest nach der im Rezept angegebenen Zeit noch mit Anhaftungen versehen.

LG Dirk
Liebe Marianne, :freunde:

herzlichen Dank für das schöne Treffen. Ich finde es toll, dich nun persönlich zu kennen gelernt zu haben. :100:

Für deine Schadensbegrenzung viel Erfolg Thumbsup
Liebe carlos,

sehr zufrieden bin ich von unserem Treffen Knuddel Party Knuddel zurückgekommen, wenn auch etwas angstrengt, weil vier - im Gegensatz zu ihrer Mutter - sehr muntere Kinder um mich herum saßen, die viel Aufmerksamkeit von mir gefordert und auch gern erhalten haben. So war der ganze Tag positiv!

Lieber Dirk,

die entspannte Atmosphäre bei der gestrigen Freundesrunde war die Zunahme wirklich wert! Die Zeit verging wie im Flug. Das Essen war gut und ich habe es ohne schlechtes Gewissen genossen!

Mein zweiter Käsekuchen war nicht Marions Käsekuchen, sondern der von der Seite vorher! Bei der Stäbchenprobe war er noch ca. 8 cm hoch und leicht feucht. Beim Abkühlen ist er auf ca. 3 cm zusammengefallen, etwa wie ein Blechkuchen.
An den Rezepten in dem Buch stören mich einerseits die Hausfrauenangaben der Mengen, andererseits halte ich so genaue Mengenangaben wie anderthalb Vanilleschoten auch nicht für sehr positiv, ... wahrscheinlich habe ich beim ersten Mal nur zufällig die richtige Menge Sojamehl getroffen und glücklicherweise zwei Kuchen gebacken, so dass ich die restliche halbe Vanilleschote verwenden konnte! Was sind EL? Ja, ich weiß, Esslöffel! Wink Ich habe drei verschiedene Bestecke, deren EL völlig unterschiedliche Mengen fassen. Wenn ich gestrichen oder gehäuft abwiege kommen noch mehr verschiedene Gewichte heraus!

Wahrscheinlich gibt es viele Menschen, die das mit der Zeit infolge der Übung herausbekommen, leider gehöre ich nicht dazu! :wseufzer: Ich erinnere mich gerade man an die Mengen für "Mehlschwitze" oder Milchreis, alle anderen Maßangaben kontrolliere ich lieber. :wseufzer:

Liebe Grüße!
Marianne
Tagesbilanz:

Brennwert...............................1244 kcal

Fett..........................................53,9 g..................................Entspricht ca. 40% des Brennwertes.

Kohlenhydrate.........................68,6 g..................................Entspricht ca. 23% des Brennwertes.
davon Zucker...........................36,4 g

Protein...................................110,9 g..................................Entspricht ca. 37% des Brennwertes.

Alkohol......................................0,0 g

Wasser.....................................3,4 Liter

Einen schönen Abend!
Marianne
Liebe Marianne,

mir sind Gewichtsangaben auch lieber (z.B. beim Hepapulver). Der Standard-EL hat 10 ml Volumen und wenn nicht gehäuft dasteht, sind es für mich gestrichene Löffel, also 10 ml.

LG Dirk
Lieber Dirk,

im Prinzip wusste ich das. Doch wenn in einem Kochbuch die Abkürzungen (EL = Esslöffel, TL ...) erklärt werden, könnten doch das abzumessende Gewicht dazugeschrieben werden. Nicht alle sind Koch- und Backprofis!

Heute , nach einem Tag Reduktionsphase ist mein Gewicht um 600 g gesunken, nun bin ich wieder U65 Smile , wenn auch noch nicht wieder bei 64,5 kg, doch das werde ich auch noch schaffen!

Liebe Grüße!
Marianne
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13