LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm

Normale Version: Hepafast
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hab eine Frage an alle Mitglieder die schon eine Hepafast-enkur hinter sich haben. Ich bin heute beim 12. Tag der Fastenkur und das Pulver ist schon alle ;( , reicht nur noch für heute. Normalerweise müsste das doch für 15 Tage reichen. Hab es nach Anweisung dosiert, vier gestrichene Meßlöffel auf 350 ml Milch, 3x Täglich :crygirl: . Hab Hepafast schon angeschrieben. Hatte jemand auch schon mal zu wenig geliefert bekommen? Und reichen 12 Tage Hepafast auch? Ich muss am Mittwoch 04.03.15 zur Blutentnahme wg.d. Leberwerten und danach wollte meine Diabetologin mit mir die weiteren Maßnahmen besprechen und spritzen sollte ich auch nicht während des Fastens da meine Leber eine Insulinresitenz aufgebaut hat. Was mache ich mit den restlichen drei Tagen???? Nur Gemüse essen??? Weiß jemand einen Rat oder kennt sich etwas besser aus als ich?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Birgit

Melrettich

man muss die Dose mit dem Pulver vor jeder Entnahme gut (auf)schütteln, sonst hat man mehr g auf dem Messlöffel. steht in dem Heftchen, das man dazu bekommt.

na gut, das Kinde ist in den Brunnen gefallen.

ich würde die nächsten Tage viel niedrigkalorisches Eiweiss (Hüttenkäse, Harzer, Quark) essen und Unmengen an gemüse dazu und zusehen, dass ich bei ca 900 kcal lande. Das leberfasten geht ja auch ohne Hepefast wenn man ganz niedrig kalorisch isst..
Vielen Dank Melrettich. Ich bekam nur die drei Dosen und eine Rechnung weil das meine Diabetologin in der Praxis bestellt hatte. Hätte ich wohl eher selbst bestellen sollen :-( Aber eine Dose war eh nur gut halb voll. Dann hol ich mir heute Hüttenkäse und Harzerkäse und zähl dann Kalorien. Nicht schlimm. Ich denke mal das ich dann danach LOGI verordnet bekomme. Ich hab bis jetzt 22 kg abgenommen und möchte davon auch nicht ein Gramm in die falsche Richtung riskieren ;-) Nochmals vielen Dank für die nette und hilfreiche Antwort.
Wie gesagt: auf die Füll- HÖHE kommt es nicht an.

Wenn ein Pulver sehr fein ist und sich sehr verdichtet hat, sprich, die winzigen Teilchen näher aneinander gerückt sind, dann ergeben sie weniger Volumen.
Durch das Aufschütteln kommt mehr Luft dazwischen.

Ich wiege grundsätzlich die Portion ab. Bei mir sind 3 Löffel = 30 g

Je weniger Luft im Pulver, desto mehr Gramm in dem Messlöffel.

An deiner Stelle würde ich die Ärztin auch nach den Informations-Unterlagen fragen Big Grin

Nach 2 Wochen ist zwar bei den meisten Leuten die Intensivphase vorbei, aber manche verlängern auch.
Gehst du nun in die Reduktionsphase mit 2 Shake und einer LOGI-Mahlzeit oder wirst du ohne Shake einfach so Reduktions-Mahlzeiten essen?
Hallo Carlos,

vielen Dank für die Info, zukünftig weiß ich ja dann bescheid. Ich habe zum ersten Mal solch eine Diät verordnet bekommen. Ich möchte auf keinen Fall wieder zunehmen und warte kommenden Mittwoch meine Leberwerte ab und das Gespräch mit meiner Diabetologin. Ob ich jetzt in die Reduktionsphase mit zwei Drinks gehe oder gleich Reduktionsmahlzeiten zu mir nehme, schaun wir mal. Aber auf keinen Fall möchte ich wieder zunehmen. Ab dieser Woche habe ich jemanden gefunden mit mir schwimmen zu gehen. Da freue ich mich schon sehr drauf, allein bin ich nämlich wenig motiviert. Den ganzen Tag sitzend im Büro ist ja nicht sehr förderlich beim abnehmen. Auf jeden Fall habe ich gemerkt das ein Verzicht auf Zucker und weißem Mehl nicht weh tut ;-)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Biggi268