LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm

Normale Version: Brauche eure Hilfe!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
@ Jürgen

Danke dir für die aufwendige Erklärung! Irgendwie hast du es geschafft, mich zu " trösten " und sogar ein wenig Motivation mir zu geben! Knuddel
Ja, LEIDER ist es bei mir schon Jahrelang so - sobald ich mehr als 1600 Kcal zu mir nehme, merke ich gleich an der Hose... Allerdings, glaube ich, das nächst Mal werde ich einfach die ersten 2 Wochen mit 750-800Kcal machen - vielleicht wird das Ergebnis nicht so frustrierend ausfallen...Oder auch doch???... :wissenschaftler:
Egal! Dir bin ich sehr Dankbar und ich habe schon fest im Kopf, es wieder zu versuchen! Nur dann werde ich einfach DURCHMACHEN, vielleicht ganz ohne wiegen und messen dazwischen Wink

Meint ihr dass 750 Kcal O.K sind für meine Intensive Phase ( für die ersten 2 Wochen )? Dann könnte ich nach 2 Wochen auf 950 steigern und später auf 1150-1200 zum Schluss?????? ?(
Aber, werde ich dann wieder zunehmen, wenn alles vorbei ist - meine ich, sobald ich wieder 1400-1600 Kcal zu mir nehme? Oder wird das nach Leberfasten nicht der Fall sein? ?(
Finde gut, wenn da was an Motivation rüber gekommen ist. Hoffentlich knipps ich die jetzt nicht gleich wieder aus.

Der alte Jürgen vom Sommer 2013 hatte 22kg mehr als aktuell, und wenn ich den wieder haben will, brauch ich mir nur wieder die Mengen auf den Teller zu packen, die ich mir damals einzuverleiben pflegte. Gefühlt reicht zum Halten wohl deutlich weniger als die Hälfte von damals, denn mit gefühlt der Hälfte hab ich im letzten halben Jahr glatt schon ohne jede Mühe 3 von den bis dahin endgültig verloren gehofften 25 Kilos wiedergefunden ;(
melly,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162538#post1162538 schrieb:Schön für dich. Allerdings, denke ich nicht dass es eine Garantie ist dafür das es niemanden passieren kann!
Da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich selber nehme seit 2 Jahren nicht wirklich ab, habe also keinen Grund, hier irgendwelche Sprüche zu klopfen. Wink

Letztendlich ist das Leberfasten zum Leberfasten da. Nicht vorrangig zur Abnahme gedacht.
Für mich sieht es so aus, als wäre dein Stoffwechsel sehr nah am Stillstand. Da wird auch eine Kcal.aufnahme von 700-800 Kcal nichts bringen, im Gegenteil.
Ich würde an deiner Stelle mit Logi versuchen abzunehmen. Und drauf schauen, dass du nicht zu wenig isst, genügend Eiweiß und genügend Fett dabei hast.
snowflake,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162627#post1162627 schrieb:Für mich sieht es so aus, als wäre dein Stoffwechsel sehr nah am Stillstand. Da wird auch eine Kcal.aufnahme von 700-800 Kcal nichts bringen, im Gegenteil.
Und wie sollte das gehen? Also praktisch NIX verbrauchen und mit 700-800kcal auch noch zunehmen???? Und mit mehr Essen dann wieder abnehmen????
Jürgen, mit "sehr nahe am Stillstand" hab ich mich vielleicht drastisch ausgedrückt. Ich formuliere um: "...ist dein Stoffwechsel evt. im Sparmodus". Besser? Wink
Und ja, das gibts. Wer längere Zeit unterm Grundumsatz isst, fährt den Stoffwechsel gegen die Wand. Ist kein Grundsatz, weil jeder anders ist. Aber wenn jemand kaum Abnahme trotz 900 Kcal/Tag hat und vorher auch schon recht wenig gegessen hat, liegt die Vermutung für mich nahe. Würde sich lohnen auszuprobieren, was passiert, wenn mans ändert. Das Ausprobieren ist sicherlich sinnvoller als aus Frust den Kopp in den Sand zu stecken und unlogisch rundumzuschlagen. Smile

Edit: habs grad überflogen, Melly, du hast auch die Schilddrüse noch als Baustelle? Dann funktioniert der Stoffwechsel ja auch noch meist anders. Würde ich erstmal abklären lassen und ggf. behandeln.
Desweiteren kommts dann vielleicht auch noch drauf an, welches Ausgangsgewicht du hast. Liegst du schon fast im Normalbereich? Hast du Übergewicht?
@ Jürgen
Hier ist ein Artikel über den Hungerstoffwechsel. Im letzten Absatz geht es darum, wie man den Stoffwechsel wieder reaktiviert. Es wird ein Wechsel zwischen hochkalorischen und niederkalorischen Tagen propagiert.
Den Hinweis auf die KH ignorieren wir bei LOGI natürlich.
Ergiebig ist auch die Suche nach "Kaloriencycling"
@ Dünner Hering - der Artikel ist für mich ziemlich schlüssig und nachvollziehbar, aber...............wenn es wirklich stimmt, dass der Hungerstoffwechsel nach 3 Tagen beginnt, dann frage ich mich, warum beim Leberfasten das Ganze mit 14 Tagen begonnen wird?

Ich glaube das persönlich nicht, denn wenn unser Körper so schnell darauf reagieren würde, dann würde er das bei anderen Dingen ja auch machen und dem ist nicht der Fall.

Meine Meinung und die ist ausschließlich persönlicher und nicht irgendwelcher fundierter Grundlage - Melly 08kiss ich würde wirklich das Kaloriencycling an deiner Stelle versuchen. So nimmst Du weniger zu Dir, aber hast eben nicht jeden Tag dieses Gefühl zu wenig zu kriegen.

Egal wie Du Dich entscheidest - wünsche Dir ganz viel Erfolg mit deinem Weg :freunde:
stümmi,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162741#post1162741 schrieb:warum beim Leberfasten das Ganze mit 14 Tagen begonnen wird?
Weil es primär um ein möglichst effektives Entfetten der Leber mit all den damit verbundenen gesundheitlichen Vorteilen geht.
hjt_Jürgen,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162625#post1162625 schrieb:Finde gut, wenn da was an Motivation rüber gekommen ist. Hoffentlich knipps ich die jetzt nicht gleich wieder aus.
Nein!Keine Sorge! Wink
snowflake,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162627#post1162627 schrieb:Letztendlich ist das Leberfasten zum Leberfasten da. Nicht vorrangig zur Abnahme gedacht.
Habe ich nicht wegen Abnahme damit angefangen. Trotzdem hat mich die ZUNAHME völlig schockiert!
snowflake,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162627#post1162627 schrieb:Ich würde an deiner Stelle mit Logi versuchen abzunehmen. Und drauf schauen, dass du nicht zu wenig isst, genügend Eiweiß und genügend Fett dabei hast
Mit LOGI habe ich nie abnehmen können! Bei mir hat es nie funktioniert. Aber, ich habe unzählige Diäten hinter mir... Allerdings habe ich mit LOGI meine WOHLFÜHL-Ernährung gefunden und auch meine Wohlfühl- Energiebedarf...Jahrelang esse ich nicht mehr als 1600 Kcal - ich habe ein sehr ruhiges Leben, viel Bewegung ist nicht dabei. Jetzt habe ich damit auch angefangen zuzunehmen- vermutlich wegen meiner Schilddrüse....Trotzdem habe ich nicht erwartet dass ich durch Kaloriendefizit noch zunehmen werde...
Egel, nicht so schlimm! Nur, wie gesagt, hat mich schockiert! :crygirl:
Ich wollte ja Leberfasten machen, um mein Leber zu entfetten und auch um Bauchfett zu verlieren, was bei mir wirklich sehr viel ist!
snowflake,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162716#post1162716 schrieb:Würde sich lohnen auszuprobieren, was passiert, wenn mans ändert
Habe ich öfters ausprobiert - immer ZUNAHME! :90:
snowflake,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162716#post1162716 schrieb:habs grad überflogen, Melly, du hast auch die Schilddrüse noch als Baustelle? Dann funktioniert der Stoffwechsel ja auch noch meist anders. Würde ich erstmal abklären lassen und ggf. behandeln.
Wird Morgen gemacht! Wink
snowflake,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162716#post1162716 schrieb:welches Ausgangsgewicht du hast
Mein Ausgangsgewicht ist 65 kg , bin 167 cm Groß!
Dünner Hering,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162740#post1162740 schrieb:Es wird ein Wechsel zwischen hochkalorischen und niederkalorischen Tagen propagiert.
Ich werde darüber ein bisschen mehr lesen...Vielleicht wäre das für mein Stoffwechsel eine gute Idee!Danke!
stümmi,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162741#post1162741 schrieb:wenn es wirklich stimmt, dass der Hungerstoffwechsel nach 3 Tagen beginnt, dann frage ich mich, warum beim Leberfasten das Ganze mit 14 Tagen begonnen wird?
Das frage ich mich gerade auch! Dann sollte sich der Stoffwechsel nach Leberfasten ordentlich im Hungermodus- Sparmodus befinden!
:wissenschaftler:
stümmi,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162741#post1162741 schrieb:Egal wie Du Dich entscheidest - wünsche Dir ganz viel Erfolg mit deinem Weg
Danke! 08kiss
stümmi,'http://forum.logi-methode.de/index.php/Thread/23099-Brauche-eure-Hilfe/?postID=1162741#post1162741 schrieb:ich würde wirklich das Kaloriencycling an deiner Stelle versuchen
Ich werde mich damit jetzt beschäftigen!
Trotzdem möchte ich LEBERFASTEN machen, Leber entfetten und Bauch entfetten!!! :91:
Zum gefürchteten Jojo-Effekt:
Tritt zwangsläufig IMMER dann ein, wenn man nach welcher Art des Wenigeressens auch immer unter Wiedernormalessen das gleiche wie vor dem Wenigeressen versteht.

Zum gefürchteten Muskelverlust:
Wer NIX isst, zwingt seinen Organismus inberhalb von 2-3 Tagen aus der Glukose in die Ketose. Dann versorgt der sich zwangsläufig zu seinem Betrieb aus dem gespeicherten Fett. Und dann muss der für die eigene Herstellung der dann immer noch notwendigen etwa 40g Glukose pro Tag 80g Eiweiß "opfern". Also bei NIX-Essen knapp 1.200g in 14 Tagen. Übrigens auch dann, wenn ohne Fasten nur keine KHs und keine Proteine gegessen werden. Ketose wird häufig als Hungermodus diffamiert.

Leberfett:
Ist unordentlich gespeicherter Energie-Überschuss. Unordentlich deswegen, weil die Leber normal kein Fettspeicher ist.
Tritt normal eher bei regelmäßig sehr großem Überschuss auf und bei nem Regeldefekt wie beim Typ2-Diabetes vielleicht schon bei seltenerem ganz kleinem. Praktisch immer dann, wenn der Überschuss nicht schnell genug in die Schwimmhilfen abtransportiert wird.
Leberfett wird bei großem Energie-Defizit wie nach bariatrischen OPs oder eben beim Leberfasten in wenigen Tagen abgebaut.

Bauchfett:
Ist ordentlich gespeicherter Energie-Überschuss und auch bei sehr schlanken Menschen als Reserve für mehrere Wochen vorhanden. Zunächst wie Füllstoff zwischen den Organen. Wenn das so viel wird, dass es den Bauch stramm und prall immer mehr vorstehen lässt, gilt es als schädlich.
Nicht schädlich und nur halt weniger schön ist der Schwabbelspeicher, der sich außerhalb der Bauchhöhle ansammelt und in mehr oder weniger dicken Falten überquillt und gegriffen werden kann.
Bauchfett kann sich auch bei längerem Diäten und sogar bei längerem Fasten schrecklich hartnäckig halten Sad
Seiten: 1 2 3 4