LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm

Normale Version: Angst vor Jojo
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Ja :89:
Was auch hier wieder schön deutlich sichtbar wird: Dieses blöde one-size-fits-all Gesund-Bild.

Es gibt keine Ernährungsform, die für alle Menschen gleich gesund ist.

Sone Ampel, wie immer häufiger gefordert, ist irrsinniger Blödsinn. Sondern jeder Mensch muss für sich selbst herausfinden und nutzen, was am besten zu ihm und seiner Gesundheit passt. Und das ist dann ganz individuell für ihn/sie gesund.

Daumendrück für gutes Gelingen!

Ach ja, Jojo. Dem widerstehe ich seit 6? Jahren, indem ich meistens mit dem Essen aufhöre, wenn ich unhungrig(kenne ich aus dem LCHF-Forum) bin. Also lange, bevor ich satt oder gar piefsatt bin. Entspricht ungefähr FDH. Auf diese Weise haben mich bis heute nur 5 von den 25 Kilos wiedergefunden, die ich damals in der Folge von Wochen und Monaten nach dem Leberentfetten verloren hatte.
:hutab:
hjt_Jürgen,'https://forum.nicolai-worm.de/index.php/Thread/24992-Angst-vor-Jojo/?postID=1421685#post1421685 schrieb:indem ich meistens mit dem Essen aufhöre, wenn ich unhungrig(kenne ich aus dem LCHF-Forum) bin. Also lange, bevor ich satt oder gar piefsatt bin.
Meine Tante sagte mal "alles was du öwwer de satt isst, davon wirst du dick". Ich definiere mal unhungrig = öwwer de satt
hjt_Jürgen,'https://forum.nicolai-worm.de/index.php/Thread/24992-Angst-vor-Jojo/?postID=1421685#post1421685 schrieb:Ach ja, Jojo. Dem widerstehe ich seit 6? Jahren, indem ich meistens mit dem Essen aufhöre, wenn ich unhungrig(kenne ich aus dem LCHF-Forum) bin. Also lange, bevor ich satt oder gar piefsatt bin. Entspricht ungefähr FDH. Auf diese Weise haben mich bis heute nur 5 von den 25 Kilos wiedergefunden, die ich damals in der Folge von Wochen und Monaten nach dem Leberentfetten verloren hatte.


das macht mich jetzt wirklich hoffnungsvoll. Ja so würde ich es auch gerne handhaben.... das Essen einfach nicht mehr für alles andere missbrauchen sondern zur (durchaus genussvollen) Nahrungsaufnahme.
Hallo Evamaria,
herzlich willkommen im Forum.
Ich wünsche dir gutes Gelingen mit dem Leberfasten. :100: Wenn du Hilfe oder Motivation brauchst, bekommst du sie hier bestimmt. Knuddel
Low,'https://forum.nicolai-worm.de/index.php/Thread/24992-Angst-vor-Jojo/?postID=1421780#post1421780 schrieb:Hallo Evamaria,
herzlich willkommen im Forum.
Ich wünsche dir gutes Gelingen mit dem Leberfasten. :100: Wenn du Hilfe oder Motivation brauchst, bekommst du sie hier bestimmt. Knuddel
Danke dir und allen für die liebe Aufnahme hier. Knuddel
Hallo,
ich wollte mich mal nach meinem ersten erfolgreich hinter mich gebrachten Tag melden. Es geht gut, ein bisschen weniger Energie als sonst aber es ist zu schaffen. Vor allem nehme ich mir viel mehr Zeit zum Kochen und nett Herrichten der Gemüsemahlzeit. Der Shake ist ganz ok, ich verfeinere mit Zimt oder Kardamom.
Eine Frage hätte ich, ich hab mir Avokados gekauft, jetzt kommen mir aber Zweifel, ob ich das überhaupt essen darf..... ist ja eigentlich ein Steinobst streng genommen. Hat da jemand eine Ahnung?

Alles Liebe von Evamaria
Also während der strengen Shakephase ist nur Gemüse erlaubt, insgesammt circa für 200 kcal. Fett sollte nur ein halber Tl. Öl zum Salat sein.

Avocados sind in der Phase nicht vorgesehen, macht auch keinen Sinn, jetzt Fett zu essen.

Für die nächste Phase, also 2 Shakes und eine Mahlzeit, habe ich das zusammen gestellt:

Mengen für die Reduktionsphase:


Faserstoffe und Volumen
300g Gemüse oder
300g Salat oder
300g Pilze oder
150g grüne Bohnen oder
100g Zuckerarmes Obst z.B. Beeren, Papaya Wassermelone


Tipp: essen Sie iinulinhaltige Sorten wie Topinambur, Chicoree,
Artischocken, Schwarzwurzeln, Löwenzahn, Zwiebeln, Knoblauch, und
Lauch.Diese unterstützen effektiv die Leberentfettung.


PLUS


Eiweiß


150g Geflügelfleisch oder
150g mageres Schweinefleisch oder
150g Wildfleisch oder
100g fetter Fisch oder
200g mageren Fisch oder
100g Schinken oder
150g grüne Bohnen oder
2 Eier Gr. S oder
125g Tofu oder
150g Magerquark oder
150g Hüttenkäse oder
150g Harzer

PLUS


Fette
1 EL Leinöl oder
1 EL Olivenöl oder
1 EL Rapsöl oder
1 EL Hanföl oder
1 EL Walnußöl oder
1 EL Mandelmus oder
1 EL Walnüsse


Für mehr Geschmack dürfen Sie alle Kräuter und Gewürze verwenden.
Zum Süßen verwenden Sie Süßstoffe oder Stevia.
Trinken Sie ausschließlich kalorienfreie Getränke.


Das ist ein Auszug aus dem Leberfastenplan.
Seiten: 1 2 3 4 5