Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 819.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • LOGIsche Abendessen im Jahr 2015

    TinaDoc - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Lammfilet, dazu Zucchini in Parmesansauce und eine kleine Menge Couscous. LG, Bettina

  • Pfefferminz, Du wirst letztlich selbst entscheiden müssen, wie schlimm für Dich die intensivere Beobachtung und der Stempel "Risikoschwangerschaft wegen Gestationsdiabetes" sind. Wenn Du damit leben kannst, kannst Du den Test einfach so machen. Das hätte ich z. B. bevorzugt, wäre bei mir ein Test nötig gewesen. Ich hätte lieber weiter so gegessen und gesportelt, wie ich mich wohl fühle und wie ich glaube, dass es für mein Kind optimal ist. Bei einem positiven Test wird halt gemessen, und man bek…

  • Körperfett abbauen wirst Du immer dann, wenn die Energie in der Nahrung nicht zur Bedarfsdeckung reicht, egal, ob die Energie in Form von Fett, KH oder anderen Substanzen in der Nahrung vorhanden ist. Und zur Migräne-Frage: Ich selber mache seit inzwischen über 8 Jahren Logi, mal mehr, mal weniger konsequent. Länger in Ketose war ich da wahrscheinlich noch nicht. In der Schwangerschaft habe ich mal Ketostix verordnet bekommen und gemessen. Da hab ich ab und zu mal wenig Ketonkörper im Urin gehab…

  • Oder die Stunde nach dem Keksgenuss wird mit verbracht, dann könnten auch normale Kekse, wenn in moderaten Mengen gegessen, für den BZ folgenlos bleiben... LG, Bettina

  • @Jack: Wo ich das mit den Keksen lese... Besorg Dir Lebkuchen- und Spekulatiusgewürz. Gibt es spätestens ab Oktober im Supermarkt, ansonsten haben Gewürzhändler z. B. auf Märkten das oft im Angebot. Dann brauchst Du noch Mandelmus und Haselnussmus (aus Reformhaus oder Bioladen oder so). Und Milch. Süßungsmittel hast Du auch daheim, vielleicht auch Backkakao. Und dann machst Du Dir bei Gelüsten auf vorweihnachtliches Gebäck eine Mandel-Spekulatius-Milch oder einen Haselnuss-Lebkuchen-Kakao. Schön…

  • Hülsenfrüchte enthalten recht viel Kohlehydrate. Aber nur ein kleiner Teil davon ist Stärke. Die ganzen Ballaststoffe sind auch KH. Aber werden nicht als KH verstoffwechselt. Es ist sogar so, dass bei vielen Menschen ein Teil der Ballaststoffe dafür sorgt, dass auch andere KH langsamer aufgenommen werden und so der Blutzucker langsam und nicht so stark steigt. Manche Menschen bekommen von Hülsenfrüchten (vielleicht nur von einigen Sorten, vielleicht von allen) trotzdem hohe Blutzuckerspitzen. Da…

  • Hallo! Zunächst einmal hängt das Essen, das Du bekommst, natürlich auch davon ab, ob es aufgrund Deines Zustandes Einschränkungen gibt. Zum Beispiel wird man nach Operationen am Darm nicht sofort Essen bekommen und dann einen langsamen Kostaufbau. Aber gehen wir davon aus, dass Du aus medizinischer Sicht alles essen kannst. Beim Mittagessen kann man meist sowieso das Essen aussuchen, vom allerersten Tag vielleicht abgesehen. Dann würde ich fragen, ob ich nicht anstelle der Sättigungsbeilage (Kar…

  • Erstmal hallo und herzlich willkommen, Jack! Du machst das schon ganz richtig, vor allem wenn man bedenkt, dass Du noch ganz am Anfang Deines Weges mit dem neuen, ungewünschten "Begleiter" bist. Gegen den späten Hunger kannst Du verschiedene Dinge tun: zum einen vielleicht das Abendessen etwas nach hinten schieben. Dann mehr Fett ins Abendessen nehmen, auf eine Art, die Dir gefällt. Vielleicht ein kleiner Käseteller als Dessert? Und natürlich ist eine kleine Mahlzeit spät am Abend auch nicht ver…

  • Och, lasst doch jeden Diabetiker und jede Diabetikerin entscheiden, ob bei der Person ein Diabetes mellitus vorliegt oder eine Diabetes mellita. LG, Bettina

  • Statt Kühlakkus kann man sehr gut eingefrorenes Logibrot verwenden. Spart Platz in der Kühltasche! LG, Bettina

  • Wichtig ist meiner Meinung nach auch das Verhältnis zwischen Obst und Gemüse. Ich esse auch in der Beerenzeit mehr Obst als zwei Portionen. Aber: es sind immer mindestens doppelt so viel Portionen Gemüse wie Obst. Wenn man als eine Portion eine Handvoll nimmt, dann sind auch sechs bis acht Portionen Gemüse gar nicht so viel. Außerdem finde ich, dass etwas mehr Obst besser zu Logi passt als Süßigkeiten. Wer anstatt einer Packung Kekse am Tag eine Banane isst, hat meiner Meinung nach die bessere W…

  • Das ist sehr unterschiedlich. Du hast eine lang anhaltende Überfunktion erlebt. Meine Mutter hatte zwei oder drei Schübe, bis sie sich dann einer Radiojodbehandlung unterzogen hat. Und bei mir gab es vor 10 Jahren einen Schub. Unter der Behandlung mit Thyreostatika ist meine SD auf die Hälfte des Volumens geschrumpft. Der Endokrinologe, bei dem ich war, meinte dazu: Wenn die SD unter den Thyreostatika so stark schrumpft, ist die Chance gut, dass nie wieder ein Schub kommt. LG, Bettina

  • Hallo Anika! Bezüglich des Brunchs: Genieße das, was Dich anlacht, und sei mit dem Brot vorsichtig. Ein selbst mitgebrachter Beerenquark oder -joghurt oder eine Rohkostplatte ist natürlich eine prima Idee. Nur aufpassen, dass Du auch etwas davon ab bekommst! Und zum Thema Kinder bekommen: Ich habe auch einen Basedow. Und habe in meiner Schwangerschaft einen Gestationsdiabetes entwickelt. Im März habe ich einen kerngesunden Sohn bekommen. Es geht also! Was Du beachten solltest: Solange Du die Med…

  • Und zum Abendessen: Ob Ihr abnehmt, Euer Gewicht haltet oder zunehmt, hängt nicht von der Temperatur des Essens ab, sondern von den Kalorien. Ihr könnt also durchaus zweimal warm essen, wenn Euch das gefällt. Die "kleinere" Mahlzeit könnte zum Beispiel eine Gemüsesuppe sein, mit einer Einlage aus Eiweiß (Fleisch, Fisch, Linsen...) Ihr könnt auch weiterhin kalt essen zum Abend. Eine Möglichkeit wäre, Rohkostgemüse mit Aufschnitt und Käse zu essen, und vielleicht eine winzige Menge Brot (Kinder, d…

  • Nicht unbedingt, der Nüchternzucker spielt ja auch eine Rolle. Um so mehr, weil der über einen längeren Zeitraum besteht. Ist also der Nüchtern-BZ erhöht, hat das größere Auswirkungen auf den HbA1c als kurze BZ-Spitzen nach den Mahlzeiten. LG, Bettina

  • Finde ich auch merkwürdig. Vor allem, wenn man auf der Seite mal die Aufstellung links unten anschaut: Da wird ein HbA1c unter 6 als "sehr gute" Stoffwechseleinstellung bezeichnet. LG, Bettina

  • LOGIsche Abendessen im Jahr 2014

    TinaDoc - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Crevetten, in Knoblauch-Petersilienbutter erwärmt, dazu Zucchini und etwas Couscous mit getrockneten Tomaten. Als Dessert einen kleinen Pfirsich. LG, Bettina

  • Fazit nach 10 Jahren LC

    TinaDoc - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Laga, Deine Art des Eis essen gehen hat mich an einen netten Beitrag auf SWR3 vor einigen Jahren erinnert. Andreas Müller gab unter der Rubrik "Weg mit dem Speck" mit der Stimme von Schwarzenegger Fitnesstips. Neben Sportarten wie Berge versetzen gab es auch "Essen gehen". Es wurde ein Restaurant in einzelnen hundert Kilometer Entfernung empfohlen, und der Kalorienverbrauch wurde angegeben und in "Stückerl Sachertorte" umgerechnet. Wenn ich ein Eis bei der besten Eisdiele, die ich kenne, unter F…

  • Hallo Presilla! Da bist Du ja gut aufgehoben! Wenn im Fall des Falles die Betreuung des Zuckers im Krankenhaus erfolgt, bist Du bestens versorgt und es gibt den ganz kurzen Dienstweg zwischen Diabetologie und Gynäkologie. Ob die im Krankenhaus auch Schwangerenvorsorge machen, hängt davon ab, ob die eine komplette ambulante Zulassung in der Frauenklinik haben. Zusätzliche Termine bei speziellen Fragestellungen sind meist kein Problem, aber die komplette Vorsorge machen die meisten Krankenhausabte…

  • @Ochnö: Schön, dass Du wieder ruhiger geworden bist. Zur Besorgnis sehe ich, wie oben geschrieben, keinen Anlass. Selbst gemachtes Eis, da sagst Du was. Ich muss meine Eismaschine auch wieder anschmeißen. Dieses Jahr kann ich auch wieder Ei verwenden. Im letzten Sommer habe ich mir extra pasteurisiertes und gefriergetrocknetes Ei gekauft (gibt es im Campingbedarf und natürlich im Netz). Damit ging das Eismachen gut, auch wenn das Pulver und später das Eis einen leichten Beigeschmack hatte. Aber …