Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 395.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das klingt doch soweit schonmal recht gut. Da du in deinem ersten Post was von Muskelaufbau geschrieben hast, würde ich noch Krafttraining empfehlen, entweder im Fitnessstudio, oder zu Hause, je nach dem, was dir da mehr liegt. Meine persönliche Erfahrung ist, dass Krafttraining den Wohlfühlfaktor hebt, die Haut schöner macht, den Körper strafft und dafür sorgt, dass man mehr essen darf Okay, vieles davon erreichst du mit Konditionstraining, wovon du ja recht viel machst zur Zeit, auch, aber für…

  • Zitat von Samie: „ich mache LOGI sehr strikt seit 4 Monaten nicht seit 4 Wochen und habe zugenommen :(“ Das hatte ich gesehen, ich meinte nur, dass es durchaus möglich ist, dass diejenigen Recht haben, die sagen, dass dein Körper sich dank lowcarb erstmal ein wenig von der IR erholt hat und jetzt womöglich langsam anfängt in die Richtung zu gehen, wo irgendwann eine Abnahme doch noch klappt. Zitat von Samie: „Dich scheint Hashi ja nicht so hart erwischt zu haben wie mich.“ Das hast du falsch ver…

  • Dann gebe ich hier doch auch einfach mal meine Erfahrungen mit Metformin preis: Die IR ist bei mir dadurch besser geworden, sehr sogar, damals noch ohne LOGI. Abgenommen hab ich nix. DF hatte ich bis 2000mg täglich (1000 morgens, 1000 abends) nicht, hab es langsam eingeschlichen. Bei 3x täglich 850mg hab ich DF gekriegt, der erst wegging, als ich einige Zeit komplett abgesetzt hatte. Ein halbes (oder ganzes) Jahr später hab ich nochmal langsam auf 2000mg täglich gesteigert und die gut vertragen.…

  • Eiweißshake

    Conja - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Wenn du das EW-Pulver nur hin und wieder nimmst und nicht als Nahrungsergänzung regelmäßig und viel, würde ich mir wegen dem Casein nicht so große Sorgen machen, sondern eher darauf achten, dass kein Sojaeiweiß im Pulver ist. Whey kriegt man mittlerweile auch recht preiswert und einfach, aber es ist von der Cremigkeit, meiner Meinung nach, nicht so toll.

  • Hallo Sonne, ich schreibe wenig hier im Forum, bin aber schon lange bei LOGI dabei... Jedenfalls, ich kann sehr gut nachempfinden wie es dir geht. Ich hab auch etwas Probleme mit Essstörung und hatte dann mit LOGI endlich eine Ernährung gefunden, mit der ich satt und zufrieden war und trotzdem abnahm (ausserdem hab ich mit deutlich mehr Sport als früher angefangen...) Schilddrüsenunterfunktion hab ich auch eine leichte. Ich hab dann irgendwann sehr streng auf Kohlenhydrate verzichtet, das ging s…

  • Das Endokrinologikum ist an sich schon keine schlechte Adresse mit PCOS, egal ob mit oder ohne Kinderwunsch. Ich bin damals von meinem Gyn ohne Diskussion und ohne Kinderwunsch dorthin überwiesen worden. Du kannst aber auch deinen Hausarzt um eine Überweisung bitten (meines Wissen reicht auch Verdacht auf PCOS schon als Überweisungsgrund), der fühlt sich vielleicht weniger in seiner "fachlichen Ehre" gekränkt Edit: Wegen Schilddrüse: mit PCOS geht es gerne mal einher, dass die Schilldrüse doch n…

  • Ich finde zugegebenermaßen den Titel "Die Schlafstörungs-Fett-Falle" auch eher verwirrend, da kann man alles und nichts draus lesen. Der Untertitel "Warum Schlafmangel dick und krank macht und was man dagegen tun kann" erklärt dann natürlich worum es geht. Aber zu den bisherigen Titelvorschlägen hier würde ich auch sagen: so wie ich den Untertitel verstehe, geht es doch nicht nur darum, dass Schlafmangel dick macht, sondern auch darum, dass er krank macht? Ein Titel in dem nur das "schlank", nic…

  • metformin=metformin?

    Conja - - LOGI und Diabetes mellitus

    Beitrag

    Jürgen hat das mit der Bioverfügbarkeit bei Generika ja soweit schon beschrieben und eben, dass auch die Trägermaterialien eine Rolle spielen. Gerade was den Effekt auf die Verdauung betrifft scheint es einen recht großen Unterschied zu machen, mit was das Metformin zusammen in der Tablette ist. Ich hab damals von meiner Endokrinologin Metformin von Stada empfohlen bekommen, weil sie die Erfahrung gemacht hat, dass das am besten vertragen wird, also dass da die wenigsten Nebenwirkungen auftreten…

  • Es sollten nicht maximal 1-1,5g EW pro kg Körpergewicht sein, sondern mindestens, du musst dir also keine Sorgen machen, wenn es mehr ist.

  • Da LOGI ja KH.reduziert ist, ist es schonmal vollkommen unproblematisch, dass du keinen Zucker und Traubenzucker verträgst, den sollst du ja eh möglichst wenig essen bei LOGI Und auch sonst, wie Mupfel schon schreibt, das klappt bestimmt. Klar, deine Auswahlmöglichkeiten sind bei Obst und Gemüse eingeschränkt, aber das wird ja durch LOGI nicht weiter eingeschränkt und dann isst du halt das davon, was du verträgst. Eigentlich ist es also ganz einfach

  • Zitat von Montalban: „Sporteln und Lesen geht auch , wenn auch nicht gleichzeitig ;)“ Doch, doch, also auf dem Stubenfahrrad kann man lesen, das geht... Hilft aber nix, wenn Stubenfahrrad auch mit Buch keinen Spaß macht. Ich geh da auch nur ganz selten drauf, weil ich es eben nicht mag. Ansonsten: ich hab ja meinen Sport dann jetzt doch noch gefunden, aber ich kann schon total verstehen, dass man nicht motiviert ist was zu sporteln, was einem keinen Spaß macht. Und ich sehe das auch so: dann lie…

  • Na, das klingt doch schonmal viel besser! Und ich sagte es ja schon: wenn es für dich mit Zählen (egal was) besser klappt, dann mach es erstmal. Jeder muss seinen eigenen Weg finden und das mit dem Nicht-Zählen klappt eben nicht bei jedem sofort. Wenn du dich besser fühlst und motiviert bist weiter zu machen und wenn du merkst, dass du mit LOGI lecker und gut abnehmen kannst, dann ist das doch schonmal der richtige Weg. Richter, als ein Weg bei dem du nicht nur zählst, sondern auch noch trockene…

  • Milchunverträglichkeit weg durch LOGI???

    Conja - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Ich hatte das auch. Also ich hatte vor LOGI auch eine Laktoseintoleranz und nachdem ich mich einige Zeit LOGIsch ernährt hatte, vertrug ich plötzlich wieder Laktose. Ich schiebe das bei mir darauf, dass bei mir eigentlich gar nicht die Laktose, sondern das Getreide das Problem war und meine Verdauungsapperat nur so empfindlich geworden war, dass er eben dann auch auf Laktose reagierte. Jetzt esse ich kaum noch Getreide und alles ist gut. Ach ja, und wenn ich doch mal meine ich müsste 'ne Portion…

  • Zitat von Aschenbroedel: „Mein Verhältnis zum Essen ist definitiv gestört. Da mache ich mir auch gar nichts vor. Mein zweiter Name ist Kummerspeck..., oder so. Ich esse auch gerne aus purer Langeweile. Kein Grund ist mir dämlich genug. Essen fällt mir meist als erste "Problemlösung" ein.“ Also das haben ja schon viele kommentiert und an sich kann ich da nichts inhaltlich neues zu sagen. Aber ich denke auch: es ist anscheinend entscheidend für dich, dass du da einen Weg hinaus findest. Wenn du ei…

  • Essen, wenn man Hunger hat?!?

    Conja - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Ich sehe das wie Ruth: das Hungergefühl gewöhnt sich ja dann auch an die festen Mahlzeiten und wenn man bei diesen 3 Mahlzeiten so isst, dass man dazwischen nichts mehr essen muss, sehe ich auch kein Problem darin, die dem Tagesrhythmus der gesamten Familie anzupassen. Ich wohne allein und trotzdem gibt es Situationen, in denen ich den Zeitpunkt des Essen nicht rein nach dem Hunger auswähle, die gibt es sogar oft. Ich gehe mittags eben um ca. 12 Uhr mit den Kollegen in die Mensa und ich kann sch…

  • Zitat von maroni: „nein, beim Kochen nach ordentlichen Rezepten lernt man den Umgang mit Lebensmitteln und das Zubereiten leckerer Mahlzeiten. Beim Punktezählen lernt man Punkte zählen, sonst nichts ;(“ Da ist natürlich was dran, aber das ist nur dann relevant, wenn man nicht kochen kann. Für jemand der bereits kochen kann macht es keinen Unterschied, ob er das Öl wegen der Punkte, der kcal oder dem Rezept abmisst. Und dann läßt einem das Rezept am wenigsten Spielraum für Kreativität. Also so gi…

  • Also ich weiß, das klingt jetzt böse: aber wo ist der Unterschied zwischen exakt nach Kochbuch kochen und da exakt die Portionen einhalten und kcal pder Punkte zählen? Letztlich ist das doch alles das selbe: Portionsgrößendefinition von "aussen". Und ja, genau, wenn die Portionsgrößendefinition von "innen", also das Sättigungsgefühl, nicht mehr funktioniert, dann muss eben (zumindest erstmal) eine Definition von aussen her. Man muss sich dann halt für eine Art entscheiden, wie man seine Portions…

  • Also 20 Min nonstop essen könnte ich auch glaube ich, aber am Büffet tue ich das eher nicht, weil da habe ich ja Pausen dazwischen. Da esse ich ja etwas, unterhalte mich dann, schlendere wieder zum Büffet, esse wieder... und so weiter. Grundsätzlich glaube ich auch, dass langsameres Essen mit Pausen insgesamt dazu führt, dass man sich mit geringerer Menge satt fühlt, aber bei gestörtem Sättigungsgefühl kann das trotzdem zuviel sein, was man dann isst.

  • Also zum Thema ausgeleierter Magen hab ich auch eine Meinung: Ja, das gibt es, der Magen kann sich an immer größere Portionen anpassen und dann kommt das Sättigungsgefühl auch erst bei viel zu großen Portionen. Aber: der Magen kann sich auch wieder an kleinere Portionen anpassen. Das klappt vielleicht nicht bei jedem gleich gut, aber man kann den Magen wieder dran gewöhnen wieder bei kleineren Portionen "voll" anzuzeigen. Zum Thema "Wenn Hunger nicht das Problem ist...": Das erkannt zu haben ist…

  • Hi, ich kann dein Problem mit dem Portionsgrößen auch gut nachvollziehen. Und wenn das Sättigungsgefühl nicht mehr funktioniert, dann braucht man zumindest am Anfang wirklich eine Größe von ausserhalb, damit es passt. Ich hab auch mal WW gemacht, ist aber schon länger her. Hat ganz gut funktioniert, bis ich aufgehört habe Punkte zu zählen halt... Nachdem ich LOGI entdeckt hatte und es da aber auch so ganz ohne Mengenkontrolle von aussen für mich nicht klappte, hab ich angefangen kcal zu zählen. …