Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Besser für gute BZ-Werte ist das Walken. Wenn du allerdings wissen willst, wie hoch dein BZ im schlechten Fall ansteigt, dann bleibe lieber auf der Couch sitzen. Durch Bewegung sinkt der BZ, nicht immer und nicht bei jedem, aber meistens. Beim oGTT müsstest du übrigens auch die 2 Stunden ruhig im Wartezimmer sitzen bleiben. Beste Grüße, Rainer

  • Zitat von AnitaBu: „ah, ich habs gerade gelesen: Bis 140 müssten sie sein, hat ja auch Jürgen schon erwähnt “ Nein, weil: 1. Die Hadnmessegeräte ungenau sind. In der Apotheke bekommst du keinen Laborwert, sondern auch nur einen ungenauen Handmessgerätewert (erlaubte Toleranz +/-15%). 2. Wenn du dich normal mit weniger KH ernährst, dann reagiert dein BZ bei einer KH-reichen Mahlzeit über. Um das zu vermeiden, müsstest du zuvor 3 Tage lang KH-reich essen. und 3. - das halte ich für besonders wicht…

  • Was für Anita das einfachste ist und was am besten zu ihr passt, sollte sie wohl noch alleine entscheiden dürfen. Ein kurzes Beispiel: Du kehrst seit kurzem immer wieder Hans Lauber vor. Für mich wäre das absolut kein passender Weg. Das ist allerdings kein Problem, es gibt genügend andere Wege. Ich habe den gesucht und gefunden, mit dem ich am besten zurecht komme - BZ-mäßig und mental. Informationen über viele verschiedene mögliche Wege sind für jeden Neudiabetiker wichtig. Mit schulmeisterlich…

  • Zitat von AnitaBu: „..., ich werde nächste Woche einen Termin vereinbaren und ich sage Euch Bescheid “ Hallo Anita, so ist es gut und richtig. Mehr als das und natürlich weiter bei LOGI bleiben brauchst du im Moment nicht zu tun. Wenn du ein Ergebnis vom Diabetologen hast und genauer weißt, wo du mit deinem Diabetes (oder evtl. doch erst Prädiabetes) stehst, dann kannst du in Ruhe die nächsten Schritte gehen. Denkbar wären z.B. weitere Änderungen in deiner LOGIschen Ernährung oder auch die Unter…

  • Zitat von AnitaBu: „Seit einigen Jahren habe ich bei Blutabnahmen einen erhöhten Nüchternblutzucker von ca. 120 bis manchmal, zuletzt 140. Der Langzeitblutzucker liegt aber immer bei 5,4/5,7. Mein Arzt sagt, aufgrund dieses Wertes hätte ich auf keinen Fall Diabetes. “ Hallo Anita, Nüchternwerte ab 125mg/dl ist laut Diagnosekriterien Diabetes. Zur Diagnose genügt die Überschreitung eines der Diagnosewerte. Allerdings ist der Nüchternwert leicht beewinflussbar und deshalb nicht das sicherste Diagn…

  • Zitat von Fiona: „Jetzt muss ich's nur noch bewilligt bekommen. In Ö bekommt man es erst ab einem HbA1c von 8, meiner ist gerade bei 7. Ich hoffe, sie haben ein Einsehen, dass der 7er nur wegen dem Insulin möglich war. “ Hallo Fiaona, das klingt ja bei dir alles sehr gut. Wenn du es nicht bewilligt bekommst, solltest du zumindest mal überlegen, ob du Victoza nicht eventuell auch auf eigene Kosten nehmen kannst. Ich weiß, das wäre sehr ärgerlich und auch nicht ganz billig. Allerdings geht es um d…

  • Ein paar grundlegende Fragen! (Neuling)

    Rainer - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Zitat von hjt_Jürgen: „Wenn ein Arzt von einem beginnenden Diabetes spricht, ... “ Hat er das bei dem Fragesteller getan? Falls ja, dann würde mich interessieren, wo du diese Information her hast. Meine Glaskugel verrät mir dazu leider nichts - vielleicht muss ich sie wieder mal gründlich putzen.

  • Ein paar grundlegende Fragen! (Neuling)

    Rainer - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Ich halte den Vorschlag, dir ein BZ-Messgerät zu besorgen und den BZ zu messen, nicht für sinnvoll. Wenn du keinen Diabetes oder zumindest eine starke Störung beim BZ hast, dann kannst du damit gar nichts sehen. Insulinresistenz muss nicht zwangsläufig Störungen beim BZ-Verlauf ergeben. Für die Mehrzahl der Menschen trifft sogar zu, dass die Insulinresistenz keine oder nur geringe Auswirkung auf den BZ hat. Die können aus der BZ-Messung nichts richtiges erkennen und machen sich nur unnötig verrü…

  • Ein paar grundlegende Fragen! (Neuling)

    Rainer - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Zitat von jimmycarter: „Gibt es denn eine Möglichkeit irgendwie zu kontrollieren wie hoch der Insulinspiegel ist? “ Nein, so eine Möglichkeit gibt es nicht. Für mich und andere Diabetiker ist es aber möglich, den BZ-Verlauf zu beobachten und davon Rückschlüsse auf den Insulinbedarf zu ziehen. Ich kann dir versichern, dass deine Sorge für kleine Mengen Zucker unbegründet ist. Allerdings macht es nicht viel Sinn, bei Fertignahrung allein auf den Zuckergehalt zu achten, weil die Stärke in Glukose u…

  • Ein paar grundlegende Fragen! (Neuling)

    Rainer - - LOGI-Methode

    Beitrag

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Bemühungen mit LOGI. Zu deinen Fragen: 1. Nein, kleine Mengen KH führen nicht zur starken Erhöhung von BZ und Insulin. Wenn es tatsächlich bei kleinen Menge bleibt, spielt die Qualität der KH keine so große Rolle. Dafür gilt eindeutig: "Die Dosis macht das Gift". 2. Hier gehst du einem Märchen auf den Leim, dass leider sehr weit verbreitet ist und von vielen Ernährungsberaterinnen hoch gehalten wird. Wenn du KH durch Fett und Eiweiß austauschst, dann wirst …

  • Zitat von Fiona: „C-Peptid liegt bei 1,9 (nmol/L), also erhöht und bin jetzt als DM II eingestuft. “ Nüchtern? Dann wäre das mindestens ca. das 3-fache des normalen nüchternen C-Peptid Wertes. Die angegebenen 1,47 nmol/L werden normal nur unter Glukosebelastung (z.B. oGTT) erreicht. Wenn das der Nüchternwert war, dann hast du eine kräftige Insulinresistenz. Das kannst du positiv sehen, weil du dann mit LOGI, Sport und gegebenenfalls mit Leberfasten sehr viel erreichen kannst. Du hast noch viel E…

  • Rund um meinen Diabetes

    Rainer - - LOGI und Diabetes mellitus

    Beitrag

    Hallo Sylvie, ich denke auch, dass das der bessere Weg ist. Du hast es nicht nötig, dich laufend verunsichern zu lassen. Ich drück dir die Daumen, dass du einen kompetenten Diabetologen findest, mit dem du gut zusammen arbeiten kannst. Zitat von sylviamaike: „Gibt es eigentlich außer den Statinen noch irgendwas, was das LDL senkt/abbaut oder die Produktion reduziert? Durch die Ernährung lässt sich bestimmt kaum noch was bewirken. Sport vielleicht? “ Warum willst du den LDL-Wert senken? Achte wei…

  • Rund um meinen Diabetes

    Rainer - - LOGI und Diabetes mellitus

    Beitrag

    Hallo Sylvie, deine Entscheidung, zu einem Diabetologen zu wechseln, finde ich sehr gut. Mit dem Hausarzt, der aus unerfindlichen Gründen nicht einmal die Metformindosis ausschöpfen wollte, wärst du wohl nicht sehr weit gekommen. Mit dem LDL-/ HDL-Cholesterin von 159 zu 81 und den schön niedrigen TG von 97 hast du eine gute Zusammensetzung der Lipide. Ich persönlich sehe keinen Grund, warum du mit diesen Werten nicht zufrieden sein solltest. Das erhöhte kardiovaskuläre Risiko durch deinen Diabet…

  • Diabetes und Thybon...

    Rainer - - LOGI und Diabetes mellitus

    Beitrag

    Zitat von sylviamaike: „Mich haben beide Aussagen auch sehr verunsichert und ich brauche dazu auch erstmal nähere Infos/Meinungen.... Und von Statinen halte ich erstmal auch nicht viel. “ Hallo Sylviamaike, meine Meinung dazu, ob du Statine einnehmen solltest oder nicht, kann ich dir gerne sagen, wenn du mir deine Werte verrätst. Ich bräuchte dazu dein komplettes Lipidprofil (HDL-Chol., LDL-Chol., TG) und die Qualität deiner BZ-Einstellung, also das aktuelle HbA1c. Mache für diese Frage am beste…

  • Zitat von Melrettich: „puuh, 4 bis 6 wochen bestimmt? “ Eventuell sogar noch länger. Das Sehvermögen stellt sich aber irgendwann wieder so ein, wie es vor der BZ-Senkung war. Deshalb solltest du, wie Mel schon gesagt hat, auf keinen Fall eine neue teure Brille anpassen lassen. Meines Wissens ändert sich übrigens mit dem BZ nicht der Augeninnendruck, sondern der Brechungsindex. Den Augeninnendruck könnte man ja messen und irgendwann sagen, jetzt ist wieder alles in Ordnung. Beim Brechungsindex mu…

  • Zitat von Fiona: „CHOL: 200 HDL: 63 LDL: 115,4 TRIG: 108 Könnt ihr mir bitte noch was zu den oben geposteten Cholesterinwerten sagen? “ Alles bestens. Das Verhältnis LDL/HDL soll kleiner als 3 sein. Mit deinen 1,8 und dem schön hohen HDL-Wert liegst du sehr gut. Die TG sollen unter 150 liegen und unter 100 wäre sehr gut. Du kommst ja schon ziemlich nah an den sehr guten Wert ran. Die meisten Typ2-Diabetiker haben niedriges HDL-Cholesterin und ein schlechtes LDL/HDL-Verhältnis sowie hohe TG. Dein…

  • Hallo Fiona, auch von mir eine Anmerkung: Dein Weg ist richtig, damit kommst du erst mal eine Weile gut zurecht ohne dass etwas Schlimmes passiert. Ansonsten warte erst mal die Antwort auf die wichtige Frage ab, welchen Diabetes-Typ du hast. Dann kannst du mit Schulung und viel Eigeninitiative gezielt lernen, richtig mit deinem Diabetes umzugehen. Am Anfang darfst du von dir keine Perfektion erwarten. Das Lernen und immer weiter Verbessern dauert nun mal viele Monate oder auch Jahre. Eine langfr…

  • Danke für den Hinweis. Ich habe mir Ihren Vortrag gerne angehört und wieder einiges dazu gelernt. Heute am 12. Juni findet erneut ein Webinar mit Ulrike Gonder, Fette - Futter fürs Hirn statt - bei Interesse einfach anmelden.

  • Zitat von carlos02: „Eigentlich bräuchte ich doch gar nicht das Forxiga, nachdem die Tageswerte niedrig sind. Außerdem senkt das Forxiga auch meinen Blutdruck. Mit systolisch 112 bin ich zu niedrig eingestellt mit 2 BD Senkern. Was tun? “ Hallo Carlos, Forxiga kannst du ganz problemlos probeweise weglassen. Deinen BZ hast du ja durch deine BZ-Messung gut im Blick. Falls der ohne Forxiga zu hoch wird, musst du es eben wieder nehmen. Wenn es ohne Forxiga nicht geht, dann musst du schnellstens zum …

  • Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch und weiter so viel Erfolg. P.S.: Zitat von norjahullu: „... Ich bitte meinen in Teilen nicht korrekten Beitrag zu entschuldigen. “ Hier braucht sich niemand für seine Aussage zu entschuldigen. Das Forum ist ja extra dafür da, dass wir so viel wie möglich voneinander lernen.