Angepinnt Nicolai Worm zur LOGI-Methode

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich versteh den ganzen Aufstand nicht.

    Fakt ist: Eine Methode ist eine Methode.
    Die Grundidee und deren Regeln sind somit festgelegt. Wenn ich mich für eine Methode entscheide, so inkludiert das diese Tatsache.

    Diese Wortklaube- und Verdrehereien sind einfach nur anstrengend und absolut überflüssig - zudem geht es dabei nicht um LOGI - sondern schlicht und einfach um EGO: ICH habe mehr recht als du, ICH bin schneller, größer toller, schlauer, besser - was weiß der Teufel.

    Für dienlich würde ich s ansehen, dass nicht jeder Pisepampel hier so tun könnte als habe er bereits das nötige Hintergrundwissen und die Routine, andere kompetent begleiten zu können. Denn daran krankt das Ganze doch letzlich.

    Wie wäre es wenn es farblich gekennzeichnete Begleiter gäbe (die selbst über ihre Pläne und ihren Kommunikationsstil bewiesen haben, dass sie es drauf haben - sowohl sachlich als auch vom Umgangston her) - welche von den "alten Hasen" quasi ins Amt geladen würden.

    Dann weiß man als Neuer, an wem man ist und wenn jemand mit dieser Verzicht-, Selbstgeißelungs- oder Kaloriensparerei angelatscht kommt, weiß man gleich: das ist sein ganz persönliches Steckenpferdchen, da braucht man sich nix von annehmen.

    Für die Methodenzweifler ein weiteres persönliches kleines Statement:
    Ohne wiegen und messen habe ich seither 15 Kilo abgenommen, bin nun wieder normalgewichtig und halte dieses Gewicht, wenn ich mich an die Methode halte.
    Mein Mann hat bislang fast 17 Kilo abgenommen - er kam von 135 Kilo.
    Ich messe und wiege weniges (bei Beeren zum Beispiel finde ich es praktisch, weil es für mich schwer ist, auf die Schnelle eine Portion davon einzuschätzen) und wir fühlen uns sehr wohl!
    Der Bluthochdruck meines Mannes ist wie weggeblasen.
    Ich hatte früher quasi Dauerdurchfall - auch das ist weg.

    Dr. Worm: :hutab:
  • Nicolai Worm schrieb:

    @ Nadischa
    Allerdings ist mir noch nicht so wirklich klar, wie man den Rest seines Lebens ohne (oder mit sehr reduzierten) KHs leben kann

    Sind auf der der LOGI-Pyramide keine KHs?
    ?(
    ;( Doch schon.. *falsch_ausgedrückt*

    Ich meine die KHs, die man bisher so zu sich genommen hat. Chips, Schokolade, Eis, Kuchen, Pommes.... :rolleyes: Die sind ja verflixterweise ganz oben auf der Pyramide. ;) Also sagen wir mal FAST ohne die "bösen" KHs. :D
  • Klappentext "Mit Logi durch den Tag"

    Ich habe jetzt nur die erste Seite dieses Threads gelesen, vielleicht wurde die frage demnach auch schon beantwortet. Aber warum steht dann auf dem "allerneuesten" Buch aus der LOGI-Familie folgendes auf dem Klappentext:

    "125.000 Tagespläne unter 1.600 Kalorien und 80 g Kohlenhydrate. Tausende Rezeptideen für schlanke LOGI-Tage unter 1.600 Kalorien!"

    Also für mich klare "Grenzwerte". Warum schreiben Sie, Herr Worm, es im Forum anders, als wenns ums "Verkaufen" geht? Bitte nicht als Kritik, sondern als Anregung zu Verstehen.

    LG
    Turbofisch
    To avoid regaining the weight, you have to make a permanent change :1:
  • Nadischa schrieb:

    Nicolai Worm schrieb:

    @ Nadischa
    Allerdings ist mir noch nicht so wirklich klar, wie man den Rest seines Lebens ohne (oder mit sehr reduzierten) KHs leben kann

    Sind auf der der LOGI-Pyramide keine KHs?
    ?(
    ;( Doch schon.. *falsch_ausgedrückt*

    Ich meine die KHs, die man bisher so zu sich genommen hat. Chips, Schokolade, Eis, Kuchen, Pommes.... :rolleyes: Die sind ja verflixterweise ganz oben auf der Pyramide. ;) Also sagen wir mal FAST ohne die "bösen" KHs. :D


    Wenn man sich mal klar gemacht hat, dass solches Zeug eben kein Essen für jeden Tag ist ( wenn es denn überhaupt als Lebensmittel bezeichnet werden kann wie z.B. Chips :rolleyes: ) sondern Ausnahmeschnuckeleien ist es ganz einfach.
    Die Erkenntnis, dass man im Zweifelsfall genau von diesem Kram zugelegt hat, sollte auch helfen ;)
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt, und man merkt, dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht!
  • ich fürchte die Menschen funktionieren einfach gute Dinge in selstquälerischer Absicht gerne ins Negative um.....Sie kasteien sich darum...bestrafen sich vielleicht...
    Man sollte auf sein inneres Kind hören und so tun als ob man nicht lesen kann...nur Bilder schauen....sich die Logi-pyramide anschauen, einprägen und danach essen....ich tue das seit 2005...komme mit meiner schweren chronischen Darmkrankheit gut klar....habe eine seit über 30 Jahren bestehende Ess-Störung überwunden und nehme mit über 50 Jahren in den Wechseljahren nicht zu...ufere nicht aus.
    Was will ich eigentlich mehr? Das Essen schmeckt wunderbar und ich geniesse jeden Tag...und es ist so simpel.

    LG Sabine
    Baby Baby It´s A Wild World Logi seit Anfang 2005
  • Ich wünschte mir einen Forenbereich für alle die nur gesund sein und lecker essen und nicht unbedingt abnehmen wollen, als Gegenentwurf zu den Abnehmgruppen.
    Glücklich und gesund unabhängig vom BMI und Co.
    Selbst wenn jemand als Nebeneffekt abgenommen hat, sollte es keinen Post wert sein, weil es nicht Ziel war und andere nur immer wieder in die Diätmentalität lockt.
    Leider wäre ich wohl recht allein in so einem Bereich.
  • Ganz allein nicht, Jelena. Da wäre ich dabei. Ich würde optisch gerne sehr rundlich bleiben. Ich weiß, dass das nicht wirklich 100% geht, aber mein Hauptziel ist es, gesund und wild 130 Jahre zu werden. Ob ich dabei Kleidergröße 38 oder 56 trage, ist dabei dritt oder gar viertrangig...

    Allysonn
    Du willst noch leben, irgendwann.
    Doch wenn nicht heute, wann denn dann?
    Und irgendwann ist auch ein Traum zu lange her...
    ("Kein zurück" - Wolfsheim)

    Wer immer nur tut, was er schon kann, wird auch immer nur bleiben, was er schon ist...

    Es ist ein Gerücht, dass Zeit ein Geschenk sei. Man muss sie sich nehmen... (Ania Vitale)
  • :) Ne, für mich wäre der Bereich dann nix. Ich bin froh, dass ich Logi esse und bin glücklich über die "Nebenwirkungen" aber als Übergewichtige, die sich nicht wohl fühlt in ihrer Haut ist mir das schon ein Post wert und auch viel Freude, wenn ich sehe, dass die Hosen weiter werden.

    Manchmal - so finde ich - hat Abnehmen auch nichts mit Diätmentalität zu tun sondern ist ebenfalls wichtig, um gesund zu bleiben und zu werden. Mindestens genauso wie alle anderen Nebenwirkungen von Logi

    Für mich macht es die Mischung: Keinen Heißhunger, wieder ein Sättigungsgefühl und somit auch eine durchaus gewünschte und erstrebenswerte Abnahme :)
  • jelena schrieb:

    Leider wäre ich wohl recht allein in so einem Bereich.

    Nein! :D Nur, was sollen wir denn jeden Tag schreiben? Dass es uns gut geht? :party:
    Oder Essenspläne? Ich esse einfach LOGIsch und danach vergesse ich, was es war - was soll ich aufschreiben? Ich müsste am Abend grübeln, was ich alles in Topf und Pfanne zusammengemischt habe :roflmao:

    Ich denke (und hoffe), dass es viele gibt, die einfach "nur" LOGIsch essen, dies alltäglich finden und keine Probleme damit haben.

  • Manchmal - so finde ich - hat Abnehmen auch nichts mit Diätmentalität zu tun sondern ist ebenfalls wichtig, um gesund zu bleiben und zu werden. Mindestens genauso wie alle anderen Nebenwirkungen von Logi

    Für mich macht es die Mischung: Keinen Heißhunger, wieder ein Sättigungsgefühl und somit auch eine durchaus gewünschte und erstrebenswerte Abnahme :)

    Skip, vielen Dank für diese Worte, genau so denke ich auch. LOGIsche Ernährung macht einfach gesünder ...... mit vielen positiven Nebenwirkungen :thumbsup: .


    "Nicht alles,
    was gezählt werden kann, zählt,
    und nicht alles, was zählt,
    kann gezählt werden."


    Einstein
    :rolleyes:
  • Flaming Star schrieb:

    jelena schrieb:

    Leider wäre ich wohl recht allein in so einem Bereich.

    Nein! :D Nur, was sollen wir denn jeden Tag schreiben? Dass es uns gut geht? :party:
    Oder Essenspläne? Ich esse einfach LOGIsch und danach vergesse ich, was es war - was soll ich aufschreiben? Ich müsste am Abend grübeln, was ich alles in Topf und Pfanne zusammengemischt habe :roflmao:


    Stimmt, ich wäre auch dabei und hätte nix zu schreiben :D :D :D vielleicht liegt es auch wirklich daran, dass es so viele Abnehmfreds gibt.
    Aber grad stell ich auch fest, ich hab ja LOGI angefangen ohne das Ziel, abzunehmen. Hab jetzt aber festgestellt, dass ich ca. 5 kg abgenommen HABE ... jetzt muss ich mich echt zusammenreißen, nicht mit der ständigen Wiegerei anzufangen, ob ich das wohl halte oder noch weiter abnehme ... ommmmm .... gelassen bleiben .... und NICHT hungern ... :D :D
  • Interessant - ja ;) wenn ich deine Beiträge ansehe ;)
    Nicht böse sein, aber warum hast Du denn keinen Fred offen mit Deinen Themen? Wäre doch okay und Du könntest Dich austauschen. Das Forum hat doch Platz für alle.

    Ich will mit LOGI abnehmen und vertrete allerdings NICHT die "krassen Diätler" hier. Habe GsD gute Blutwerte trotz meines Übergewichts und will langsam und ohne Hungern mit dieser tollen Ernährungsform abnehmen. Ist das verwerflich??

    Schönen Gruß
    Petra
    Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn ... (BAP lässt grüßen) und das sag ich als waschechte Fränkin
  • gepee schrieb:


    Aber grad stell ich auch fest, ich hab ja LOGI angefangen ohne das Ziel, abzunehmen. Hab jetzt aber festgestellt, dass ich ca. 5 kg abgenommen HABE ... jetzt muss ich mich echt zusammenreißen, nicht mit der ständigen Wiegerei anzufangen, ob ich das wohl halte oder noch weiter abnehme ... ommmmm .... gelassen bleiben .... und NICHT hungern ... :D :D
    jaaa Gepee genau so geht es mir auch. Ich hatte tatsächlich schon Rückfälle in die alte Diätmentalität. Akut diese Woche als die Hosengröße kleiner auch schon an zu rutschen fing. Zum Glück habe ich es schnell gemerkt und logisier jetzt weiter fröhlich vor mich hin.

    Resli
    Denn mer sin kölsche Mädcher, han Spetzebötzche an, mer loße uns nit dran fummele, mer loße keene dran.
  • Guten Tag!

    ich verstehe nicht wieso sich einige darüber aufregen, dass manche Kalorien zählen. Gerade Menschen mit Übergewicht sollten die Kalorienzahl ein wenig in Auge behalten. Einigen wird es gelingen, ohne sein essen zu wiegen und Kalorien zu zählen abzunehmen. Einigen aber wiederrum nicht.

    Vor ca. 4 Jahren starte ich den ersten Versuch mit Logi abzunehmen. Naja, richtig erfolgreich war ich nicht. Dass lag aber nur daran, dass meine Energiebilanz nicht stimmte. Ich habe es trotz Logi geschaft mehr zu essen als ich verbrauchen konnte.

    Ich habe vor ca. 2 Monaten den zweiten Versuch gestartet und zähle trotz Logi die Kalorien, zumindest solange, bis ich mich an die Mengen gewöhnt habe, und es funktioniert. Soweit ich mich erinnern kann, schrieb Hr. Dr. Worm in ein Interview, dass die Gewichtsabnahme einzig und allein von einer negativen Energiebilanz abhängt.

    LG aus Hamburg!
    Nivea statt Nutella!