Auch neu hier, seit vorgestern deutlich erhöhter Blutzucker bekannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebe Grit,

      nach drei Wochen erzwungener Lese- und Schreibpause finde ich es noch erschreckender als vorher, wie manche hier schreiben und angreifen!

      Es täte mir sehr leid, wenn Du nicht nur eine Pause machtest!

      Du hast mich auch schon mal ermutigt, trotz Verletzungen doch zu bleiben und nicht den anderen das Feld zu überlassen. Aber erfreulich ist das dagegen Ankämpfen oder auf den Fingern Sitzen zu bleiben wahrlich nicht. Und beides nutzt nicht viel ...

      Ganz liebe Grüße!
      Marianne
      FÜR EINE BUNTE UND FREUNDLICHE WELT!
    • Wenn du eine Pause brauchst, nimm sie dir, liebe Grit :knuddel: Unverschämtheiten braucht man sich nicht gefallen lassen.


      Ich habe viel von dir gelernt und bin froh über deine Beharrlichkeit und erinnere mich immer gerne wieder an den erhobenen Zeigefinger. :08kiss:

      Blutwerte sind ständig in der Veränderung, gerade der BZ ist da sehr eifrig. Ob man Stress hat, ob der Magen voll oder leer ist, ob ein Infekt naht, ständig verändert sich da etwas. Aber im Großen und Ganzen bleibt der BZ in dem eigenen Spielraum, den man sich gesetzt hat, wenn man sich so ernährt wie Dr. N. Worm es mit seiner Methode empfiehlt.

      Ich persönlich habe mir vorgenommen, nur noch die guten Beiträge zu lesen und darauf zu reagieren. Alles kann man eh nicht lesen.

      Wir haben schon so viel miteinander bekakelt, da wäre ich wirklich sehr traurig, wenn wir nicht mehr in Verbindung blieben. Ich habe mir große Sorgen gemacht, weil du nicht geantwortet hattest.

      Ich wünsche deiner Lütten weiterhin gute Genesung und für euch alle einen erholsamen Urlaub. Ich beneide dich ein wenig. :08kiss:
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , 15.03.17 Leberfasten - HbA1c 5,2 am 15.12.17 erst 1 Janumet, ab 14.01.18 nix

      Die Diagnose steht: aus dem Prä- wurde ein Diabetes
    • Liebe Gritti, ich kann dich total gut verstehen :knuddel:
      Ich halte es wie die Ärzte: " sei höflich und sag nichts - das ärgert sie am meisten"

      In einem anonymen Forum ist es leider sehr leicht, Unverschämtheiten zu verbreiten. Aber DU weißt doch, wessen Geistes Kind dieser User sind. DAS ist definitiv nicht unser Niveau und davon sollten wir uns auch nicht anfixen lassen.

      Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ferien, der Lütten für den Fuß alles Gute, schöne AIDA Eindrücke und vielleicht bald mal wieder ein persönliches Treffen :freunde:
      Liebe Grüße Nicole
      „Jeder soll nach seiner Façon selig werden“ Friedrich der Große im Juni 1740
      Für mehr Toleranz. Für Respekt und Achtung im Umgang miteinander.
      Nicole :89:
    • Liebste Grit,
      Ich kann dich gut verstehen - mehr mag ich dazu nicht sagen.
      Und ich teile mit Dir die Beobachtung, dass der BZ wenn man LOGI isst, zeitweise am allerwenigsten von den Mahlzeiten beeinflusst wird.
      Ich habe (wohl wegen meiner beruflichen Situation) grade einen derartig hohen Stress- und damit Cortisolpegel, dass mein BZ vollkommen ausrastet. BIn gleich beim Diabetologen und werde mit der Beraterin dort überlegen, was zu tun ist, nachdem ich nun seit gut zwei Wochen experimentiere.
      Umgekehrt ist er im Urlaub handzahm. beim kleinsten Schnüpfchen liegt er im gesamten Niveau höher, bei Blasenentzündung weiß er vor mir Bescheid, Sport beeindruckt mal sehr, mal weniger.
      Und all das wüsste ich nicht, wenn ich nicht viel messen würde.
      Vorhersagen kann ich meinen BZ fast nie.
      Wenn andere das können- schön für diejenigen! verallgemeinern lässt sich meines Erachtens nicht.
    • Liebe Mel, ja, das erlebe ich genauso!!!

      Melrettich schrieb:

      Und ich teile mit Dir die Beobachtung, dass der BZ wenn man LOGI isst, zeitweise am allerwenigsten von den Mahlzeiten beeinflusst wird.
      Naja, genau, wenn man LOGI ist/ selbst in dem Rahmen; ansonsten kann ich meinen BZ eh voll knicken, der geht dann unkontrollierbar ab. Aber selbst im strikt KH- reduzierten Rahmen frage ich mich oft, wie kann das denn jetzt sein.
      Ich mess nicht mehr ganz so oft. Du musst ja, bist ja Insuliner. Ich mach sporadisch ab und an Messungen und weiß, dass der BZ größtenteils im Rahmen bleibt. Das muss reichen!

      Melrettich schrieb:

      beim kleinsten Schnüpfchen liegt er im gesamten Niveau höher, bei Blasenentzündung weiß er vor mir Bescheid
      Jo, der weiß Bescheid! Geht mir auch so. Blase und Entzündungen sind allerdings gravierender als Schnupfen, meint mein BZ.
      Manchmal fragte ich mich schon, ob ich das überhaupt mitbekommen hätte, dass die Blase noch nicht o.k. ist, wenn mein BZ mir das nicht eindringlich gesagt hätte... (klopf auf Holz, jetzt seit Jahren nichts mehr, danke für deinen Tip damals!!!).

      An alle, die hier grüßen: vielen lieben Dank für Eure Wünsche. Ich bin in Gedanken ganz doll bei euch!!! Ich wünsche Euch auch erst mal ein schönes Wochenende und alles Beste!!! Schön, dass Ihr da seid!
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,5 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
    • herzallerliebstes Grittchen :knuddel: :08kiss: :knuddel: :08kiss: :knuddel:

      Am liebsten würde ich ja schreiben, vergiß' doch bitte alles Unliebsame - doch mir ist klar, daß das nicht so leicht (wenn überhaupt) geht. Aber mit der Zeit könntest Du es in etwas fernere Gefilde schicken, so daß der Ärger nicht mehr soooo nervt...

      Viele liebe und besonders herzliche Grüße :89:
      Gewicht Höchststand 2007: 121,5 kg - derzeit um die 80 kg - minus 41,5 kg
      Zipperleins, u.a. DM2, Hashimoto, Arthrose, etc.
      Ernährung: low carb freestyle
      meine Anleihen für lowcarb-Backwaren, muß/kann jeder nach eigenem Geschmack weiterentwickeln, hier, oder Rezeptteil hier im Forum

    • Und ich dachte AIDA... Hmmm, aber Pause ist manchmal auch gut.

      Ich hab grad auch nur wenige Fäden im Blick und auch wenn ein Thema mich triggert schau ich doch genau hin, werd da schreibt.
      Du weißt, wir hatten das schon mal. Und dennoch sind fast alle Freunde wiedergekommen. Mich stärkt, unterstützt und hält diese Forum fest --- du gehörst dazu. Genieße deine Pause und deinen Urlaub, vielleicht eine Zeit ganz ohne Erreichbarkeit. Werde wieder stark und lass Narben auf den Verletzungen wachsen.

      nette :freunde:
    • Liebste Nette, und überhaupt, Ihr alle Lieben :herz: :herz: :herz: !!!
      Kind läuft schon ohne Krücken, auch schon weniger Schmerzen und Fußstellung gerader und mit Fußbett- DAS war ja das Ziel!!! Freu :tanz:
      In Niedersachsen LK Lüneburg gewesen, bei den SchwieEls. Naja, schon heftig: Schwiegervater hatte letztes Jahr Lungenkrebs, OP und Chemo, galt als geheilt... Nun ist der Krebs wieder da. Und greift auch auf die Rippen über. OP war nicht mehr möglich, nur Chemo, es wundert sie, dass er sich noch so gut hält. Naja, nun endlich, seit paar Wochen, nach monatelangen "Missionierungsversuchen" ernähren sich die beiden weitgehend ketogen... Scheint ihm gerade besser zu gehen, grad die Chemo gestern hat er ziemlich gut weggesteckt.
      Wir bangen und hoffen, was anderes haben wir ja nicht als Alternative.
      Sehr cool ist wirklich dort inzwischen die Nahrungs- Auswahl: Gemüse aus dem Garten, Hühnchen frisch vom eigebnen Hof, in der Suppe noch die nicht ganz fertigen Eier, so lecker, und so so ansehnlich und schön!!!
      Und ich danke euch ganz doll und habe euch alle hier auch ganz doll im Herzen :herz: :herz: :herz: ,
      und noch mal danke für die vielen guten Tipps!!! Und ja, seit Jahren jetzt kein Blase- Aua mehr!!! :walklike: :walklike: :tanz: LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,5 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
    • Hallo Ihr Lieben, so, ich muss mich mal wieder öffnen... und um Rat ersuchen bzw. einfach nur Beistand. :freunde: :wseufzer: Und es fällt mir wirklich schwer...
      Wenn niemand eine Idee hat, dann isses so, aber vielleicht hat ja!

      Jedenfalls morgen früh Termin beim Dia- Doc. Ich fürchte mal, mein cooler Hba1c unter 6 ist einfach weg, der kann nicht mehr sein.
      Nachessenswerte zwar nicht deutlich über 140, also eher drunter, aber die Werte zwischen den Malhzeiten sinken einfach nicht! Also, sie gehen manchmal unter 130, aber nicht mehr so wir früher unter 120/ 100 oder so. Zeichnete sich immer stärker ab und wanderte schon darauf hin...
      Ja, ne, ich hab wirklich wirklich wirklich echt nicht "gesündigt". Und auch nach den Essen 10- 30 Minuten Sport gemacht, fast durchgehend.
      Sprich, LOGI Stufe 1/ 2, nur KH arme Gemüse, max. mal Mini- Tomaten, das waren meine "KH- Bomben".
      Letztens mal Voressenswert vor dem Mittag gehabt von 165... vorher allerdings zudem Nerven- aufregendes Gespräch gehabt.
      Frühstück davor nur ein gekochtes Ei, Gänsebrust auf Scheibe Dr.- Alm**d- LCHF- Körnerbrötchen (0% KH) mit Butter, sowie 5 0,5 cm dicke Gurkenscheiben, 7 Mini- Tomaten und Eisbergsalat paar Streifen. Das war das Frühstück davor...

      Erfüllt sich jetzt die "Prophezeihung" einer hier ständig provozierenden Userin, dass du früher oder später eh an der Nadel landest? Darf doch so einfach nicht sein!!!!! :crygirl: :91: :91:
      Bei mir gibt es echt, echt keine Ausnahmen! Also, nix, kein Kekschen oder Süßigkeiten oder Nudel- oder Kartoffel- oder was sonst auch immer Rückfall, Fehlanzeige, nix dergleichen, ist für mich auch nie Thema gewesen... Dennoch Scheiß- Werte. Nach dem Essen soweit o.k., aber Nüchternwerte und so gehen einfach nicht mehr wieder weiter runter (@Rainer und ja, deswegen mess ich die, die waren früher oft an/ bei 90- 100, nun kam mal unter 120- 140...).

      Derzeit nur Xelevia... Met war ja abgesetzt (auch nicht vertragen gehabt und einfach damals zu gute Werte), habt Ihr noch Tips für den Dia- Doc morgen, was könnte ich fragen/ erbitten?

      LG und danke :100: :100: :100: Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,5 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karonik65 ()