Auch neu hier, seit vorgestern deutlich erhöhter Blutzucker bekannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich danke euch!!! Ihr seid so lieb!!! Bin ganz gerührt. Und mega gespannt, was es bringen wird!!! Und ja, ich hoffe auch, die Medis zu vertragen, Victoza soll ja von den Nebenwirkungen auch nicht ohne sein... LG Grit :freunde:
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,8 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag auf die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • Hallo Gritchen :knuddel:

      auch ich bin gespannt, wie du das Victoza verträgst. Die Nebenwirkung mit der Übelkeit möge dich verschonen.

      Hast du dich schon mal mit Yoga auseinander gesetzt? Da gibt es verschiedene Richtungen, um zur inneren Ruhe zu gelangen, Stress abzubauen.

      Schlaf gut, meine liebe Grit
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , 15.03.17 Leberfasten - HbA1c 5,2 am 15.12.17 erst 1 Janumet, ab 14.01.18 nix, seit 8.6.2018 Januvia 50

      Die Diagnose steht: aus dem Prä- wurde ein Diabetes
    • Also, gesetzt ja, ob gemeistert, weiß ich noch nicht... keine Ahnung. Schätze, morgen klappt besser, das Üben am Kissen und ohne Flüssigkeit ist doch was anderes.
      Hab mir jetzt auch noch mal Videos auf youtube reingezogen, aber ich weiß jetzt schon mehr, worum das geht.
      Ich hab auch nach dem Setzen auch bis 10 gezählt, bevor ich den Pen wieder rausgezogen habe, aber irgendwie kam da dann doch noch n Tropfen raus, und dann stellte ich fest, dass ich länger hätte drücken müssen, da der Zeiger nicht ganz auf 0 stand- offensichtlich hatte ich also auch noch zu früh aufgehört zu drücken. Da ich die Nadel schon entsorgt hatte, nahm ich dann halt einfach eine 2. Aber schon doof, und wie weiß ich, ob auch alles "rein gegangen" ist?
      Ach ich weiß nicht, ich komme mir so doof vor, dass ich das nicht ordentlich hinbekommen habe.
      Weh getan hat nix, soweit keine Probleme, dennoch ist die Einstichstelle zu sehen und an einer Stelle auch ein blauer Fleck dahinter...
      Andere schaffen das doch auch problemlos, und von blauen Flecken hatte ich noch nie was gelesen.

      Für morgen bin ich aber doch schon sicherer, hoffentlich scheint es mir nicht nur so. Aber ich weiß jetzt auch mehr, worauf ich achten muss.

      Jedenfalls waren die Werte weder heute früh (nach dem Metformin gestern Abend) noch im Tagesverlauf besser, aber so schnell geht das sicher auch nicht... Also muss ich wohl doch etwas Geduld haben (ne, Geduld ist NICHT mein 2. Vorname :wseufzer: ), aber paar Tage sollte ich eh wenigstens abwarten. LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,8 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag auf die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • Naja, geht doch, und bestimmt jeden Tag besser. Hab früher immer mit einer Hand ne Wulst gegriffen und da dann rein gepiekt, immer schon schön zügig wie Wurfpfeil(Dart). Irgendwann hab ich nix mehr gegriffen und nur noch Pfeil. Hab mit der Technik mal im kranken Haus ne Pflegeazubiene geschockt, die dem Opa mit viel Gefühl ne Heparinspritze verpassen wollte. Hat ganz schön gemotzt, als ich ihr das Ding aus der Hand genommen und erklärt hab, dass mein Bauch mir gehört, jedenfalls solange ich das noch mitbekomme. Und dann hab ich schön demonstra-hoch - hab ja auf dem Rücken gelegen - Anlauf genommen und die dicke Kanüle bis zum Anschlag versenkt, und das Mädel hat den Mund erst wieder zugekriegt, als die Spritze leer und nach den Gedenksekunden wieder raus war ;)

      Doch, manche Leute berichten von vielen Flecken, und ab und zu hab ich auch mal einen, aber ich pieks mich am Tag ja auch meistens mehr als 5mal. Und ja, ab und zu hängt da noch n kleiner Tropfen an der Kanüle - na und? Und die Flecken sind bis jetzt auch immer wieder weggegangen - ich weiß, bis zum letzten, der dann bleibt ;(
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • Grit, spritzen ist super easy ;) Einfach Nadel ganz rein, in einem Rutsch runter drücken, warten, rausziehen, fertig! Der kleine Tropfen ist egal ;) Die Nebenwirkungen von Victoza können bissle unangenehm sein aber es ist ein in meinen Augen potentes Medikament das auch noch häufig prima Wirkung aufs Gewicht hat. Schadet dem Blick in den Spiegel sicher nicht ;) Wenn dir echt übel ist, dann iss ein wenig was! Klingt paradox aber es hilft ;) Ich habe es auch mal probiert. Klasse Zeug! Ich hatte Null Hunger oder Appetit aber ich werde zu leistungsunfähig durch das zu wenig essen. Ich hätte tagelang schlafen können und beim Sport (Tennis) habe ich voll hinterher gehinkt. Ich habe den Ball gesehen, ich hätte läääängst laufen müssen... ging aber nur sehr schleppend,- nervend und hat keinen Spaß gemacht, also wieder gelassen. ;)
      Die Wirkung bei T2 ist in vielen Fällen wirklich sehr gut! Paar Tage braucht es ;) Aber ich denke, du wirst bald sehen, ob es für dich taugt oder nicht ;)

      Ich finde übrigens, dass du ein "Vorzeige Diabetiker" bist! ;) Du machst das mit deinem Diabetes super! Und das nicht nur ein halbes Jahr durch mega Motivation sondern schon sehr lange, und das machst du sehr gut! Prima! :sehrgut:
      Be the change you want to see in the world!
      Mahatma Gandhi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Katti ()

    • Und stell bitte Dein Licht nicht immer unter den Scheffel! Was meinst Du, wie ich mich angestellt habe, als ich mir ein Jahr lang Mistel spritzen durfte? Eine Spritze hatten sie mir zeigen können, dann fuhren wir 14 Tage ins Allgäu in den Urlaub. Keiner da, den ich fragen konnte, alles grün und blau. Aber dadurch habe ich es gelernt. Du hast soviele kompetente Fachleute hier, die alle an Dich glauben und auch ganz viele Laien wie ich, denen Du ein Vorbild bist!
      :hexe:

      Viele Grüße
      Jetztaber

      Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

    • hjt_Jürgen schrieb:

      ab und zu hängt da noch n kleiner Tropfen an der Kanüle - na und?
      O.k. ... macht das nix? Hat man dann trotzdem genug abbekommen? Ich meine, ich hab ja eh die ne ganz minimale Dosis von 1,6 mg, das ist ja eh nicht wirklich viel...
      Beruhigend zu lesen, dass das mit den blauen Flecken schon mal passieren kann. Dachte wirklich schon, wie hast du das jetzt wieder hinbekommen?

      Oh, Katti, du hast auch geschrieben, jetzt erst gesehen, ich danke dir vielmals!!!
      Ich hatte sowas von keinerlei Nebenwirkungen heute, daher und wegen der Tropfen dachte ich ja auch, wer weiß, ob du genug abbekommen hast.
      Und ich hab extra langsam abgedrückt, weil die mir das gesagt hatten (und ich doch eigentlich sehr ungeduldig bin und nicht wirklich langsam kann, aber da hab ich dann doch mal extra extra langsam gemacht; wenn ich das Drücken auch zügig machen kann, käme mir das sehr entgegen.

      Und dankeschön für die Blumen, freut mich sehr, danke.
      Naja, irgendwie iss im Moment trotzdem der Wurm drin, Werte sind die letzten Tage noch mal wieder höher als vor HbA1c- Messung, also das "Niveau" steigt weiter... :wseufzer: ...
      LG Grit und ja, versprochen, ich werde trotzdem erst mal abwarten!
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,8 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag auf die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • Ich beobachte bei mir das Gleiche. In den allerersten Tagen nach Umstellungen kein oder gar minimal gegenläufiger Effekt. Und blaue Flecken habe ich in jader Größe und Form zu bieten. Extrem waren sie nach den Operationen unter starken Blutverdünnern. Da kam der Durchmessser schon mal auf 7-10 cm und der Fleck wurde schwarzblau. Die Blutverdünnerspritzen waren da aber auch beteiligt. Als dann im Sommer meine allergische Reaktion auf was auch immer kam war jede Einstichstelle angeschwollen und heiß dazu, sah aus wie galloppierende Beulenpest. :roflmao: Das wird bei dir NICHT passieren.
      Seit ich auf 4mm Nadeln umgestellt habe sind die blauen Flecken seltener, trotz Blutverdünner. Manchmal trifft man auch eine Stelle, die schmerzempfindlich ist. Dann hast du Treffer und Versenkt gespielt. ;)
      Wichtig ist die Einstichstellen immer zu wechseln. Ich soll auf Anraten des Diabetologen das Langzeitinsulin immer in die Oberschenkel spritzen. Dort hast du auch Platz. Und wenn dein Göga fit ist, kann er dich auch mal spritzen, dann kommen die Oberarme auch noch dazu. Ist aber fast zuviel an Fläche. Das kleine Resttröpfchen ist bei mir manchmal auch übrig. :sehrgut:

      nette :knuddel:
    • Danke, Ihr Lieben!!! :100: <3 <3 <3 :101:
      Das ist wirklich großartig, sich hier austauschen zu können und so viele Tips zu bekommen, vielen Dank! Fühlt Frau sich gleich nicht mehr so allein damit!!!
      Und ich dachte echt echt schon, das mit den blauen Flecken sollte überhaupt nicht sein.
      Für morgen fühle ich mich schon viel mehr gerüstet!!!
      Claudia, du, mir wurde das wirklich eigentlich gut erklärt, und die in meiner Stamm- Apo wollten auch gleich noch mal erklären (hätte ich mal lieber ja gesagt, die machen das da immer ganz toll!!! Und andere Erklärweise hätte evt. auch geholfen).
      Ja, aber wenn du dann davor stehst und dir ins eigene Fleisch pieksen sollst, dann stehst da. Aber krieg ich bestimmt hin morgen.
      Nettie, das mit dem Oberschenkel wäre mir auch am liebsten, hatte ich gestern schon gedacht, da kann ich auch am besten gucken und denselben auch am besten platzieren, aber die hatten mir explizit gesagt, rund um den Bauchnabel herum. Im Netz fand ich auch Oberschenkel und Oberarm durch Partner, aber das war zum Insulin.
      Zur Not ist es für mich kein Thema, auch noch mal bei meiner Apo ranzufahren und nachzufragen, falls ich doch merke, ich hab zu wenig verstanden.

      Rena, du hattest 1,8? Ich hab ja nur 0,6. Hab das damals bei dir sehr interessiert mit verfolgt! Fand ich sehr spannend, vor allem beeindruckend, wie deine Werte sich unter Victoza verbessert hatten. Hattest du von Anfang an diese Dosis?

      Danke auch allen anderen für´s Zulesen und die Ermutigung.

      Kann eigentlich diese Mini- Dosis Metformin überhaupt was bringen?
      Gestern Abend hatte ich damit tatsächlich überhaupt keine Nebenwirkungen, die Apothekerin hatte mir aber auch extra eine andere Sorte rausgesucht, als ich 2012/ 2013 hatte.

      LG Grit
      (nach kleinem Frühstück 6:30 und Mittag 16:15 tatsächlich zwar ohne Schlechtigkeiten, aber völlig ohne Hunger, hatte mir der Diabetologe auch schon prophezeit)
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,8 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag auf die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • Hallo Grit,

      es läuft alles gut, du machst alles richtig. Bleib ruhig und nimm dir Zeit, dich an das Spritzen und an Victoza zu gewöhnen. Wenn dabei am Anfang mal zu wenig ankommt, dann macht das gar nichts aus. Auch bei deinem Diabetes geht es nicht um ein paar Tage oder Wochen, es geht um den der langfristige Verlauf.

      Lass deiner neuen Therapie erst mal Zeit, zur vollen Wirkung zu kommen. Vielleicht reichen für dich die 500mg Metformin und 0,6ml Victoza aus, um deinen BZ für viele Jahre im Griff zu behalten. Wenn nicht, dann ist es gut, wenn noch Spielraum zur Erhöhung da ist. Jetzt heißt es erst mal, Ruhe zu bewahren und abzuwarten, wo dein BZ in 2...3 Wochen angekommen ist. Du hast allen Grund, optimistisch zu bleiben - du schhaffst das auf jeden Fall.

      LG Rainer
      Typ2-Diabetiker seit 2002
      HbA1c ~6,0 mit 6IE Lantus
    • Grit, ich hatte immer 1,2 - damit ich besser (weil dringend) abnehme, wurde auf 1,8 erhöht. Ich hatte als Nadel die Micro-Fine-Ultra 8mm. Und immer in den Bauch gespritzt, komischerweise hatte ich am Oberschenkel irgendwie Schiss.... Und Siofor (Metformin) nahm ich die 850er, 2x eine 1/2 Tbl..... Und das hat gereicht...
      Du kriegst das hin!
      Rena
      Ich bin ich. Die einen kennen mich. Die anderen können mich (Konrad Adenauer)
    • Powerrena schrieb:

      Und Siofor (Metformin) nahm ich die 850er, 2x eine 1/2 Tbl..... Und das hat gereicht...
      Ich finde ja gut, dass der Doc mir jetzt nur für abends zum Einnehmen verordnet hat, weil, es ist wirklich so: Gerannt bin ich und über´m Waschbecken gehangen hab ich echt nur morgens. Die Begründung klingt mir auch plausibel. Und offensichtlich ist auch das ein guter Plan!

      Ja, Rainer, auch da hast du Recht, und es wäre dann irgendwann noch Spielraum nach oben!
      So, morgen geht das Gepiekse besser, ist schon ein sehr schickes, sympatisch aussehendes Teil :sehrgut: , echt! LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,8 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag auf die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • So, Pieksen heute wundervoll geklappt, ganz klasse. Gut, dass man aus Fehlern lernen kann... LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt 5,3- 5,8 NBZ von 15/ 270 auf um 5/ 90, Gewicht von 80 kg auf unter 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag auf die Fresse!!! :herz: :herz: :herz: