Tagesablauf Logi Anfänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tagesablauf Logi Anfänger

      Hallo Forumsgemeinde,

      ich bin Logineuling und mein Ziel ist es, dauerhaft 30 kg abzunehmen. Habe mich nun schon mit dem Logi Konzept auseinander gesetzt und bin irgendwie noch nicht so ganz im Reinen damit.
      Mein Tagesablauf spricht wahrscheinlich eher völlig gegen Logi. Ich muss leider schon um 5 Uhr morgens raus zur Arbeit. Ne viertel Stunde Frühstückspause habe ich gegen neun, ist aber nicht immer gesichert. Kann durchaus auch mal zehn werden. Und mir etwas zurecht schnippeln kann ich mir da eigentlich auch nicht wirklich. Also benötige ich das etwas Eiweißhaltiges und bereits von zu Hause mitgebrachtes. Auch in der Mittagspause bin ich auf unregelmäßige Zeiten und kalte Küche angewiesen.
      So gegen halb fünf finde ich mich wieder zu Hause ein und könnte dann an eine warme Mahlzeit gehen.
      Ich liebe eigentlich alles mit Quark, Jogurt, Eiern usw. Beim Obst liege ich allerdings eher auf Orangen, Äpfel, Bananen, Kiwis, Ananas und Tiefkühlbeeren fest.
      Also es wäre schön, wenn es jemanden gäbe, der einen ähnlichen Tagesablauf hat und mir ein paar Tipps bezüglich seiner Verköstigung geben könnte.

      Ach ja, bisher bestand meine Arbeitskost immer aus Gemüse mit Dipp, Brot und Jogurt. mal ein Ei dazu, aber leider zwischendurch immer Stress Süssigkeiten.

      So, das erst einmal zum Einstieg.

      LG

      Christian
    • Hallo Christian,

      stehe auch um 5 Uhr auf, mixe mir dann einen Quark-Jogurt-Obst-Shake und nehme den im Mixbecher mit zur Arbeit.

      Für die Mittagspause hast Du aufgrund nicht vorhandener Aufwärmmöglichkeiten natürlich nicht allzuviel Auswahl, aber neben abends vorbereiteter Rohkost mit Dip (oder zur Abwechslung kannst Du Dir auch Käsewürfel, Räucherlachs, Guacamole, Forellenfilet, Hüttenkäse, kalten Bratenaufschnitt usw. mitnehmen) hättest Du auch noch die Option, Dir Gemüsesalate abends fertigzumachen und dann mitzunehmen. Spontan fallen mir grünen Bohnen mit Zwiebeln und Thunfisch ein oder Tomaten-Mozzarella-Salat, Apfel-Möhren-Salat oder auch ein Geflügelsalat mit Champignons und Spargel...
      LG Sanne :toocool:
    • Hallo Sanne, danke für die Tipps. Hört sich schon einmal sehr gut an. Wie sähe es denn mit dieser Frühstücksvariante aus
      Flohsamen-Müsli

      30g Eiweißpulver (z.B. Panna Cotta oder Vanille)
      4 TL Aspartam-Süßtoff
      1 gehäufter TL Flohsamenschalen
      ca. 4 Esslöffel Wasser
      1 Messerspitze echte Vanille
      Würde meiner etwas trägen Verdauung zu Gute kommen. Dazu noch ordentlich Obst (Äpfel, Kiwi, Orange) und Gemüse (Möhren, Kohlrabi, Paprika) mit Dipp.

      Als Frühstück wäre das doch schon einmal ganz okay oder?

      LG

      Christian
    • Tuwok schrieb:

      4 TL Aspartam-Süßtoff


      Von soviel Süßstoff auf einmal hätte ich mehr als nur eine gute Verdauung - eher einen flotten Otto...

      Und denk dran: maximal 2 Portionen Obst.... Dem Gemüsekonsum sind dagegen keine Grenzen gesetzt.... :102:
      Liebe Grüße

      Frühlingstag

      Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich. :wseufzer: (André Gide, 1861 - 1951)

    • Tuwok schrieb:

      30g Eiweißpulver (z.B. Panna Cotta oder Vanille)
      4 TL Aspartam-Süßtoff
      1 gehäufter TL Flohsamenschalen
      ca. 4 Esslöffel Wasser
      1 Messerspitze echte Vanille
      Ganz ehrlich? Mir wäre das von der Menge her viel zu wenig, das würde mich keine Stunde satt halten! Das sind maximal 100 Gramm!
      Und ehrlich gesagt würde ich lieber einen Becher Quark essen, als künstliches Pulver (by the way: viele der Pulver enthalten tierisch viel Zucker!) mit ein bisschen Geschmack. Du kannst ja Deine Flohsamenschalen auch in Quark rühren und das Ganze mit Vanille würzen. Ach ja, bist Du Dir sicher, dass Du 4 TL Süßstoff für so eine Winzmenge brauchst?
      LG Sanne :toocool:
    • Ich habs so verstanden, dass da noch die Obst/Gemüseportion dazukommt, sodass es dann ein "Müsli" wird. Oder? o0°
      „Der kokovore Sonnenmensch ist der Mensch, wie er sein soll. Die Kokosnuß ist der Stein der Weisen. Was sind Universitäten gegen eine solche Lebensweise?“ - August Engelhardt :koenig:
    • Danke für die Infos.

      Also doch die Quarkvariante. Wenn ich da 125 Gramm Tiefkühlbeeren reinrühre und Abends noch 2 Orangen oder Sweeties auspresse, habe ich dann eine Tagessoll an Obst erfüllt? Was sollte dann noch in den Quark oder Jogurt hinein ( Getreideflocken oder Kokospflocken).
      Esse eigentlich auch tierisch gerne Ananas ( allgemein auch die fertigen Sachen von SPC Natures Finest).
      Ich kann über Monate das gleiche Frühstück in der Woche zu mir nehmen. Brauche da wenig Abwechslung.
      Und frisch und schnippeln ist zeitlich eher schwierig, wenn dann nur morgens vor der Arbeit.

      In den Logirezeptbüchern stehen ja auch Shakes. Ersetzen die denn ein ganzes Frühstück? Wenn ich das Frühstücksproblem gelöst habe, dann widme ich mich der Mittagsgestaltung.

      Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann muass ich auf ca. 600 g Obst und Gemüse am Tag kommen oder?

      Wie steht es eigentlich mit den Konzelmann Beeren Müslis aus. Wie mit diesem Frühstücksrezept
      250 g Joghurt 1,5 %
      30 g Konzelmanns Beeren Müsli
      30 g frische Himbeeren / alternativ TK-Ware
      20 g Konzelmanns Molkenisolat neutral
      10 g BIO Mandelmus extra fein

      LG

      Christian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tuwok ()