Rezepte für Gemüsemahlzeiten mit 100 bzw. 200 kcal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Slim, da hast du Recht!
      Ich hab so gedacht: wenn ich den Shake heut Abend mit Milch antüdel, anstatt Quark oder Frischkäse (hab ich hier doch auch schon irgendwo gelesen), kann ich so mal einen EL ins Essen packen. Aber vielleicht sollt man einfach das auch lassen. ;)
      LOGI-Start am 01.12.2011 mit IR + PCOS

      Machen ist wie wollen. Nur krasser.


    • Noch mal zu dem gefriergetrockneten Suppengemüse zurück: Das ganze fein gemahlen gibt ein prima Brühpulver, zum Herstellen von Gemüsebrühe oder auch zum Würzen von Saucen. Fett und Salz muss man halt noch hinzu geben. Aber da hat man garantiert keine unerwünschten Zusätze drin. Ich nehme zum Mahlen eine kleine elektrische Kaffeemühle, in der ich auch Haferkleie mahle, Leinsamen schrote oder ähnliches, aber niemals Kaffee mahle.

      Das ganze ist ein Tip von Maroni.

      LG, Bettina
    • Der Hepa-Papst ;) :D

      Ist ja auch nicht so, daß ich das "verbiete". Ich gebe nur das weiter, was ich von meinem BodyMed Center mitbekomme. Da scheint es offenbar Unterschiede zu geben. Auf das Thema Zucker wurde eben bei mir fast hysterisch reagiert ;) :rolleyes:

      Und ich bin ganz ehrlich: im Nachhinein bin ich dankbar, in der Intensivphase nicht so viele Lebensmittel zur Auswahl zu haben. Das verringert bei mir persönlich die Wahrscheinlichkeit gen Null, daß ich aufgebe bzw. in Versuchung gerate, irgendeinen Mist zu essen.

      Wir bestimmt schwieriger, wenn es erstmal wieder eine LOGI-Mahlzeit "mit alles" geben wird :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slimline ()

    • Da bekommst du für die 1. Logi-Mahlzeit Rezepte vom Bodymed-Center gestellt, auf deine Kcal abgestimmt.
      Für mich gibt es eine 400 kcal-Logi-Mahlzeit.
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , am 15.12.17 Janumet, ab 14.01.18 nix,
      ab 26.11.2018 Januvia 100, ab Februar 2019 Forxiga
      dazu, HbA1c 9,6 . Ende August Leberfasten, ab Oktober 2019 kein Januvia/Forxiga, Ernährung "VLC-Logi" - HbA1c 6,5 Stand April 2020

      Minus 22 kg seit Juli 2018 [kein Märchen]
    • Ich kanns ja noch nicht so wirklich sagen, aber kann mir vorstellen, dass es MIR auch leichter fällt, je weniger "Ausnahmen" ich mache.
      Meine Ärztin hat mir auch von Milch und Süßstoff im Kaffee abgeraten.


      TinaDoc, danke für den Tipp mit dem Gefriergetrockneten! Ich denke, ich bekomme die Stücke in meiner kleinen Schreddermaschine, die es für den Pürierstab gibt, klein. :)
      LOGI-Start am 01.12.2011 mit IR + PCOS

      Machen ist wie wollen. Nur krasser.


    • carlos02 schrieb:

      Da bekommst du für die 1. Logi-Mahlzeit Rezepte vom Bodymed-Center gestellt, auf deine Kcal abgestimmt.
      Für mich gibt es eine 400 kcal-Logi-Mahlzeit.
      Das heißt ich kann dann nicht "frei Schnauze" oder nach meinen Rezepten und aus den LOGI-Büchern kochen?
      Ich hab zwar schon gehört daß es jede Menge Rezepte gibt aber bisher sind die Damen im Center sehr zurückhaltend mit Informationen was das angeht - alles zu seiner Zeit ;)
      Und da ich ja noch in der Intensivphase bin, sollte ich mir über Mahlzeiten mit mehr als 100 bzw. 200 Kcal. noch keine Gedanken machen. :rolleyes:

    • Dirk schrieb:

      Für den Milchkaffee zweige ich immer 50 ml Milch von den Shakes ab.

      Ich schütte meinen zweiten Kaffee einfach in den Shake ;)

      Slimline schrieb:

      Und da ich ja noch in der Intensivphase bin, sollte ich mir über Mahlzeiten mit mehr als 100 bzw. 200 Kcal. noch keine Gedanken machen. :rolleyes:

      Original wie bei mir. Fragen zur zweiten Phase wurden nicht beantwortet. :rolleyes:
      LOGI-Start am 01.12.2011 mit IR + PCOS

      Machen ist wie wollen. Nur krasser.


    • Hallo Slimline,

      meine Rezepte haben 450 kcal und ich kann sie bei myBodymed abrufen, seit die Intensivphase beendet ist. Ich habe noch kein einziges davon genau nachgekocht, sondern verstehe sie wie die Logi-Kochbücher nur als Anregungen.
      In der Cloud sind auch Listen von Lebensmitteln ohne Rezept, damit man weiß, was man wie kombinieren kann.

      Ich nehme weiter ab, obwohl meine LOGI-Mahlzeit immer etwas über 500 kcal hat. Trotzdem bleibe ich meist so gerade bei 80% meines für den Grundumsatz notwendigen Kalorienbedarfs und ich bewege mich ... das Ausrechnen und Gewichten übernimmt FDDB für mich.

      Also, Du kannst "frei Schnauze" kochen!

      Bis auf den Tipp meine großen (je 0,4 l Kaffee mit 0,1 l Milch) Portionen Vormittags- und Nachmittagskaffee in der Intensivphase möglichst zeitnah mit den Hepafast-Shakes zu trinken, haben mich meine Berater nie eingeschränkt. Außerdem bekomme ich in meinem Center jede gewünschte Auskunft offen und ohne Vertröstung auf später! So sollte das bei einem vertrauensvollen Verhältnis auch sein!

      Liebe Grüße!
      Marianne
      Marianne
      FÜR EINE BUNTE UND FREUNDLICHE WELT!
    • Es werden die Mengen an Protein und Gemüse/Obst vorgegeben.

      Anhand dieser Mengen sind dann einige Rezepte vorgeschlagen. Was man daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen.

      Wichtig finde ich, um die Entfettung nicht zu gefährden, dass man sich an die empfohlenen Mengen hält.
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , am 15.12.17 Janumet, ab 14.01.18 nix,
      ab 26.11.2018 Januvia 100, ab Februar 2019 Forxiga
      dazu, HbA1c 9,6 . Ende August Leberfasten, ab Oktober 2019 kein Januvia/Forxiga, Ernährung "VLC-Logi" - HbA1c 6,5 Stand April 2020

      Minus 22 kg seit Juli 2018 [kein Märchen]
    • Hallo,

      das sind Zitate aus meiner Cloud!

      Täglich nach Lust und Laune kombinieren!

      IHR ERNÄHRUNGSPLAN
      FÜR DIE HAUPTMAHLZEIT
      Täglich nach Lust und Laune kombinieren!
      FASERSTOFFE & VOLUMEN
      EIWEISS

      FETTE

      FASERSTOFFE & VOLUMEN
      300 g Gemüse
      oder
      500 g Salat
      oder
      450 g Pilze
      oder
      220 g grüne Bohnen
      oder
      125 g zuckerarmes Obst
      oder
      (Beeren, Papaya, Honigmelone, Limette)
      100 g Obst mit mittlerem Zuckergehalt
      (Apfel, Wassermelone, Aprikose, Pfirsich,
      Pflaume, Zitrusfrüchte)
      Tipp:
      Wählen Sie regelmäßig inulinhaltige Gemüsesorten
      wie Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Chicorée,
      Artischocken oder Schwarzwurzeln.
      Diese unterstützen effektiv die Leberentfettung.

      EIWEISS
      220 g mageres Fleisch
      (Geflügel & Schwein)
      oder
      180 g magerer Schinken
      oder
      100 g Hackfleisch (Schwein)
      oder
      250 g Geflügelwiener (max. 5 % Fett)
      oder
      90 g fetter Fisch (Thunfisch, Matjes, Lachs...)
      oder
      220 g mittelfetter Fisch (Forelle, Karpfen...)
      oder
      280 g magerer Fisch (Zander, Scholle...)
      oder
      270 g Garnelen/Krabben
      oder
      3 Eier (Größe S)
      oder
      180 g Tofu
      oder
      180 g Harzer Käse
      oder
      200 g Magerquark/magerer Frischkäse
      oder
      250 g Hüttenkäse (Magerstufe)
      oder
      50 g Käse (30 % Fett i.T.)
      *
      oder
      70 g Hülsenfrüchte
      (Dose: Kichererbsen, Linsen, Bohnen)
      *
      oder
      170 g Joghurt/Milch
      *
      (1,5 % Fett)
      Zu den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Lebensmitteln dürfen Sie
      jeweils die halbe Menge der Lebensmittel im grünen Kasten dazukombinie-
      ren (Bsp.: 50 g Käse + 110 g mageres Fleisch)

      FETTE

      12 g Öl = 2 TL (z. B. Oliven-, Raps-, Lein-, Walnuss-, Hanföl)
      oder
      20 g Mandelmus
      oder
      20 g Nüsse/Kerne/Samen
      oder
      50 g Avocado
      oder
      80 g grüne Oliven
      (entsteint, in Wasser)
      oder
      40 g Sahne/Schmand/Kokosmilch
      oder
      60 g saure Sahne + 1 TL Öl (5 g)
      Für mehr Geschmack dürfen Sie alle Kräuter (frisch, getrocknet, TK) und Gewürze sowie Essig verwenden. Zum Süßen verwenden Sie Süßstoffe oder Stevia.
      Trinken Sie ausschließlich kalorienfreie Getränke!
      Ich hoffe, jetzt seid Ihr hinreichend informiert, um euch aufs "Windeln wechseln" vorbereiten zu können!
      Leichte Abweichungen ergeben sich sicher durch unsere unterschiedlichen Ausgangswerte.

      Liebe Grüße!
      Marianne
      Marianne
      FÜR EINE BUNTE UND FREUNDLICHE WELT!
    • 19marianne44 schrieb:

      meine Rezepte haben 450 kcal und ich kann sie bei myBodymed abrufen, seit die Intensivphase beendet ist. Ich habe noch kein einziges davon genau nachgekocht, sondern verstehe sie wie die Logi-Kochbücher nur als Anregungen. -
      Jeder bekommt also unterschiedliche Kalorienempfehlungen? Carlos schrieb, daß sie 400 Kcal. für die Hauptmahlzeit hat. Wonach richtet sich das? Wäre noch ein Punkt, den ich heute mal ansprechen könnte. FreeStyle Kochen fände ich gut, das mit den vorgegebenen Mengen für beispielsweise Protein und Fett auch. Ich hab jetzt in der Intensivphase gemerkt, daß ich mit klaren Strukturen bzw. genau definierten do´s und dont´s sehr gut zurechtkomme. Das wird mir auch in der Reduktionsphase weiterhelfen. Ich kenn mich ja und weiß wie gefährlich es ist wenn man im Prinzip wieder alles essen darf, auch wenn es kalorienbeschränkt ist. Und da ich ja noch ein ganzes Stück vor mir habe sowohl mit der Leberentfettung als auch mit dem Gewicht möchte ich möglich alles "richtig" machen - natürlich ohne übermässigen Druck.

      19marianne44 schrieb:

      Ich nehme weiter ab, obwohl meine LOGI-Mahlzeit immer etwas über 500 kcal hat. Trotzdem bleibe ich meist so gerade bei 80% meines für den Grundumsatz notwendigen Kalorienbedarfs und ich bewege mich ... das Ausrechnen und Gewichten übernimmt FDDB für mich.
      FDDB werde ich auch weiterhin nutzen. Bin schon seit längerem als Mitglied registriert :thumbup:

      19marianne44 schrieb:

      Bis auf den Tipp meine großen (je 0,4 l Kaffee mit 0,1 l Milch) Portionen Vormittags- und Nachmittagskaffee in der Intensivphase möglichst zeitnah mit den Hepafast-Shakes zu trinken, haben mich meine Berater nie eingeschränkt. Außerdem bekomme ich in meinem Center jede gewünschte Auskunft offen und ohne Vertröstung auf später! So sollte das bei einem vertrauensvollen Verhältnis auch sein!
      Naja, ich würde das Verhältnis zu meinem BM-Center jetzt nicht unbedingt als vertrauensvoll beschreiben :S
      Dafür habe ich zu wenig Kontakt und ich würde auch nicht sagen, daß die sich jetzt übermässig um mich "kümmern".
      Bei den Gruppenabenden darf jeder erzählen wie er mit Hepa zurecht kommt, es werden ein paar Tipps gegeben und dann war´s das!

      Ich bin schon gespannt wie es weitergeht ?(
      Es ist nur noch heute ein Gruppenabend vorgesehen und dann nochmal am Donnerstag (was ich sehr kurz aufeinanderfolgend finde). Und dann noch einmal abschließend in 4 Wochen die Kontrolle der Blutwerte. Bin ich dann "durch"? Mehr Betreuung ist offensichtlich nicht vorgesehen - zumindest nicht für den Betrag, den ich für das Hepafast-Starterpaket bezahlt habe.

      Na, Hauptsache ich bekomme mein Hepa-Pulver. Mit LOGI kenne ich mich ja bestens aus und die "Betreuung" hier im Forum ist :thumbsup:

      Dir liebe Marianne auch noch vielen Dank für die Liste :knuddel:
      Hmmm.... Cloud.... davon hat noch niemand gesprochen. Aber vielleicht kommt das ja heute noch! Ich hab bisher alles nur auf Papier bekommen - aber auch nicht wirklich was Neues ;)

      So, und jetzt mache ich mich auf den Weg zum Kursabend :)

      LG, Slim

    • Lieben Dank, Marianne, für die Liste!
      Finde ich gut und ist sicherlich auch gut umzusetzen.

      Bei meinem Center gibts auch keine Cloud etc. Ich bin aber per Email mit denen in Kontakt, das klappt wunderbar, es gibt schnell Antwort.
      Ansonsten habe ich von mir aus gesagt, dass ich keine Gruppentermine und Infoabende wünsche. Da bin ich nicht so für zu haben. ;)
      LOGI-Start am 01.12.2011 mit IR + PCOS

      Machen ist wie wollen. Nur krasser.


    • Die Mengenangaben von Marianne sind wohl für (500) nachgebessert 450 kcal vorgesehen.

      Bei mir sind es weniger, z.B.180 g mageres Fleisch, 180 g Magerquark

      Uns Hepafastler wurde angeboten, kostenlos die Treffen der Bodymedler zu besuchen. Dort werden weitere Gewichts- und Fett-etc.-Messungen durchgeführt. Verbunden ist das immer mit einem Vortrag ( Bodymed-Zusatzprodukte) über Vitamine, Mineralien etc.

      Ich nutze diese weitere Betreuung, zumal der Arzt auch Empfehlungen ausspricht, wenn Probleme mit der Abnahme o.ä. auftreten.
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , am 15.12.17 Janumet, ab 14.01.18 nix,
      ab 26.11.2018 Januvia 100, ab Februar 2019 Forxiga
      dazu, HbA1c 9,6 . Ende August Leberfasten, ab Oktober 2019 kein Januvia/Forxiga, Ernährung "VLC-Logi" - HbA1c 6,5 Stand April 2020

      Minus 22 kg seit Juli 2018 [kein Märchen]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carlos02 ()

    • Hallo carlos02,

      leider gelingt es mir nicht mit dem Copy-Paste-Verfahren die Angaben aus meiner Rezeptkarte in der richtigen Anordnung zu übertragen.
      Deswegen hier nun der xte Versuch, der wohl auch ungeordnet kommen wird.



      Rezepte



      undefined



      Datum

      Phase

      Paket

      kcal

      14.10.2013 12:13
      Reduktion
      Standard
      450

      Nun von mir geordnet!

      Oben steht als Überschrift: REZEPTE
      Darunter in der ersten Spalte: Datum
      Darunter: 14.10.2013

      In der Zeile neben Datum steht in einer neuen Spalte: Phase
      Drunter: Reduktion

      In der dritten Spalte steht: Paket
      Darunter: Standard

      In der vierten Spalte steht: kcal
      Darunter: 450


      Ich habe nicht nachgerechnet, aber vom Center ausgewählt wurden die Rezepte und Mengenangaben für 450 kcal. Und soweit ich weiß, werden die von Bodymed in Kirkel heruntergeladen und eingepflegt.

      Übrigens musste ich nicht an Gruppeninformationen teilnehmen, die bisherigen drei Termine wurden individuell mit mir vereinbart und es gab jedesmal mindestens eine Stunde Zeit.
      Im Verhältnis zu den Bodymed-Gruppensitzungen, die ich vorher erlebt habe, war die Betreuung wirklich individuell!

      Den nächsten HEPAFAST-Termin habe ich auch vier Wochen nach Beendigung der Intensivphase.

      Die Cloud heißt myBodymed und kostet nichts zusätzlich. Im Hepafastkoffer war eine Information darüber und ein Formular, das ich unterschreiben musste, damit das Center meine Daten dorthin übermittel darf. Die Messdaten wurden immer sofort dort eingegeben. Außerdem bekam ich jedesmal eine ausgedruckte Auswertung mit den vergleichenden Werten der Verlaufsmessung mit nach Hause!

      Es scheint wirklich überall anders zu sein!

      Liebe Grüße!
      Marianne

      P.S.: Den Zugang zu myBodymed m u s s es überall geben! Also hilft wahrscheinlich "nachfragen" weiter.
      Marianne
      FÜR EINE BUNTE UND FREUNDLICHE WELT!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 19marianne44 ()

    • Die Menge der kcal in der Logi-Mahlzeit richtet sich wohl nach dem Stoffwechsel und der Figur des Teilnehmers. Bei 154 cm braucht man wohl nicht so viel Hunger haben zu dürfen. ;)
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , am 15.12.17 Janumet, ab 14.01.18 nix,
      ab 26.11.2018 Januvia 100, ab Februar 2019 Forxiga
      dazu, HbA1c 9,6 . Ende August Leberfasten, ab Oktober 2019 kein Januvia/Forxiga, Ernährung "VLC-Logi" - HbA1c 6,5 Stand April 2020

      Minus 22 kg seit Juli 2018 [kein Märchen]