Rezepte für Gemüsemahlzeiten mit 100 bzw. 200 kcal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo carlos02,

      wenn ich mich zuverlässig nach den Mengenangaben richte, soll ich 0,8 kg pro Woche abnehmen. Dass soll auch beim Wechsel auf zwei Portionen SanaFit so sein.

      Für mich war die größte Umgewöhnung auf meine Mitternachtsmahlzeit zu verzichten.Wenn ich da nicht Kräutertee oder Basenbrühe getrunken hätte, wäre ich mit Hungergefühl eingeschlafen. Tagsüber habe ich weniger Hunger, er innert mich höchstens daran, dass es Zeit zum Essen ist.

      Dass man trotz mehr Gewicht und Größe weniger Kalorien zugestanden bekommt, liegt vielleicht an der Menge der erforderlichen Abnahme und der Zeit, in der man diese schaffen will! Nach letzterem bin ich gefragt worden und der Arzt und die BodymedCenter-Leiterin haben dann darüber beraten. Hungern finde ich nicht gut! Für mich wäre das demotivierend!

      Liebe Grüße!
      Marianne
      Marianne
      FÜR EINE BUNTE UND FREUNDLICHE WELT!
    • Marianne, so genau wurde das bei mir im Dialog nicht definiert mit dem Endgewicht. Ich sah nur einige Angaben dazu im "myBodymed" und war darüber einigermaßen überrascht.

      Meine Abnahmen sind nicht so prickelnd. Da ich nicht so viel auf einmal essen kann, hebe ich mir für meine geliebte Spätmahlzeit etwas auf. Ob dies der Grund ist, keiner weiß es.

      Es geht mir so wie dir, vor allem, wenn ich unterwegs bin. Da brauche ich tagsüber eigentlich kaum etwas, aber abends meldet sich dann der leere Magen.

      Morgen Abend ist hier in Ko der Vortrag life von Dr. Worm. Wenn mich mein innerer :ninja: lässt, fahre ich hin und höre ihn mir an.
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , am 15.12.17 Janumet, ab 14.01.18 nix,
      ab 26.11.2018 Januvia 100, ab Februar 2019 Forxiga
      dazu, HbA1c 9,6 . Ende August Leberfasten, ab Oktober 2019 kein Januvia/Forxiga, Ernährung "VLC-Logi" - HbA1c 6,5 Stand April 2020

      Minus 22 kg seit Juli 2018 [kein Märchen]
    • Pikante Gemüsesuppe mit Quark

      200 kcal, 5,8 g Fett, 14,5 g KH, 21,1 g Protein
      (da ich die Fleischbrühe selbst gekocht habe und vollständig entfettet habe, habe ich für die kcal-Berechnung nur den Proteingehalt berücksichtigt)

      1 TL Olivenöl
      30 g Zwiebeln gewürfelt
      100 g Zucchini
      60 g Sellerie
      120 g Karotten
      1 TL Ingwer
      250 ml entfettete Fleischbrühe
      100 g mageren Speisequark
      Salz, Chilli, 1 TL Herbes de Provence

      Die Zwiebelwürfel in Olivenöl bräunen. Das Gemüse im Thermomix auf hoher Stufe schreddern.
      Die Brühe, den Quark und die Gewürze zugeben.
      5 Minuten bei 90 - 100° C und maximaler Geschwindigkeit mixen...Fertig.
      Start 1.10.13 138 kg. Ende am 23.6.14 99,7 kg. Restart 1.1.20 125,7 kg.
    • Ein paar eigene kalte und warme Kreationen ...

      Hallo zusammen,
      seit dem 06.03.15 bin ich auch beim Leberfasten dabei. Auf der Suche nach passenden Rezepten für die 14tägige Intensivphase bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. Es sind wirklich schöne Sachen dabei, muss ich sagen.
      Anfangs hatte ich noch keine Gelegenheit, mich hier umzusehen und habe mir selber ein paar "Gerichte" zusammengestellt. Hier das Ergebnis:

      Paprika-Salat mit Radieschen
      150 g gewürfelte rote Paprikaschote (55,50 Kcal)
      25 g gehackte Zwiebeln (7 Kcal)
      60 g kleingeschnittene Radieschen (9 Kcal)
      50 g körniger Frischkäse (0,4% Fett) (36,50 Kcal)
      Salz, Pfeffer, jew. ein Spritzer Balsamico-Essig und Zitronensaft (nicht bei der Kcal-Berechnung berücksichtigt)

      Frischkäse, Salz, Pfeffer, Essig und Zitronensaft vermischen. Die gewürfelten Zutaten mischen und unterheben.
      ca. 108 Kcal
      --------------------------------------------

      Gemüsepfanne
      250 g frische Möhren (65 Kcal)
      50 g Zwiebel (14 Kcal)
      200 g rote Paprikaschote (74 Kcal)
      5 g Olivenöl (44,05 Kcal)
      Salz und Pfeffer

      Zutaten klein schneiden und in Öl dünsten, anschl. salzen und pfeffern
      ca. 198 Kcal
      --------------------------------------------

      Gurke-/Tomatensalat
      200 g Salatgurke (24 Kcal)
      200 g frische Tomaten (34 Kcal)
      25 g Zwiebeln (7 Kcal)
      50 g körniger Frischkäse (0,4% Fett) (36,50 Kcal)
      Salz, Pfeffer, jew. ein Spritzer Balsamico-Essig und Zitronensaft (nicht bei der Kcal-Berechnung berücksichtigt)

      Frischkäse, Salz, Pfeffer, Essig und Zitronensaft vermischen. Die gewürfelten Zutaten mischen und unterheben.
      ca. 102 Kcal
      --------------------------------------------

      Gemüse, knackig gegart
      150 g Blumenkohl (34,50 Kcal)
      150 g Möhren (39 Kcal)
      100 g Kohlrabi (25 Kcal) – jeweils geputzte Rohware
      125 ml Gemüse Bouillon Würfel zubereitet (7,5 Kcal)

      Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Gemüse mundgerecht schneiden, zufügen und ca. 5-8 Min.bissfest garen. Die Gemüsebrühe kann auch noch dazu getrunken werden, wer's mag.
      ca. 106 Kcal


      Viel Spaß beim Nachkochen! Wer Fehler findet, bitte bei mir melden. Danke.

      Liebe Grüße,
      Tina
    • Gefüllte Zucchini (ca. 100 kcal)

      1 mittelgroße Zucchini (200 g)
      200 g Champignons
      100 g Tomaten aus der Dose, fein gehackt
      10 g Hüttenkäse (1 TL)
      Salz, Pfeffer, Chili, Knoblauch, Kräuter (z.B. Oregano, Thymian)

      Backofen auf 220° C vorheizen
      Zucchini längs halbieren und mit einem Löffel oder Kugelausstecher aushöhlen, dabei einen Rand von ca. 1/2 cm stehen lassen, das Innere fein hacken
      Chamignons fein hacken und zusammen mit dem Inneren der Zucchini in einer beschichteten Pfanne unter Zugabe von ganz wenig Wasser (oder Brühe) dünsten bis die Masse wieder trocken ist, die Hälfte der Tomaten dazugeben, kräftig würzen und noch etwas dünsten, bis die Masse halbfest ist.
      Zucchinihälften in eine feuerfeste Form setzen, salzen, die Pilzmasse einfüllen, mit ganz wenig Wasser oder Brühe angießen und für 20 Minuten in den Ofen stellen
      Kurz vor Ende der Garzeit Hüttenkäse darüber verteilen und schmelzen lassen
      Zusammen mit den restlichen Tomaten servieren

      Für 200 kcal kann man noch gedünsteten Blumenkohl"reis" dazu servieren und die Menge an Tomatensauce und Hüttenkäse erhöhen.

      Mein Hepafast-Logierbesuch war begeistert!