Elfchen und Hepafast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eben kam mein Paket mit Hepafast - da kann es am 2.1. losgehen :D

      Am liebsten würd ich gleich mal reinschauen - aber ich muss arbeiten 8) . Da weiß ich, was ich heute Abend mache - lesen, lesen, lesen.....
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • Danke dir Wolle! :101:

      Na ja zum Lesen war jetzt nicht soooo viel drin. Aber gestern kamen auch die Bücher Menschenstopfleber und Stopp Diabetes. Da hab ich dann genug Stoff! Allerdings ist das so klein geschrieben, dass ich meine Brille brauch - da ist Schmökern in entspannter liegender Haltung nicht so wirklich möglich :roflmao:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • hihi, äähhhmm, grad ist Weihnachten eher im Focus als das Fasten :roflmao: . Eh das ist doch erst nächstes Jahr - noch weit, weit hin. :88:

      Ich bin ein Mensch, der sich erst gedanken um etwas macht, wenn es soweit ist. Ich freue mich auf´s Fasten - aber ich erwarte es jetzt nicht sehnsüchtig :hexe:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • elfchen schrieb:

      aber ich erwarte es jetzt nicht sehnsüchtig

      :hust:

      Das alte Jahr geht schneller rum, als Du gucken kannst :hust:
      Ich habe gestern mit meiner Beraterin telefoniert (brauche wieder HF per DHL). Nachdem ich ihr erzählt habe, dass ich evtl. dieses Jahr noch meinen siebener vorne habe, meinte sie, sie will mich uuuunbedingt im Frühjahr wieder sehen und vermessen :hust:
      Na, dann tue ich ihr halt den Gefallen :rolleyes:
      :roflmao:
      vlG, Tanja ^^

      Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
    • elfelfelf schrieb:


      Ähm - hab ich das jetzt richtig verstanden, Du hast das mit dem BMC alles telefonisch regeln können?
      Nicht mit messen/wiegen? Oder habe ich das überlesen? :pilot:
      Ja, die erforderlichen Blutwerte hat meine Ärztin erst Anfang des Monats genommen - sind also aktuell. Messen kann ich allein :P . Das BMC ist zu weit weg, als dass ich in der Sprechzeit dort auftauchen kann. Ich bin auch nicht die erste dort, die es so macht.

      Die nötige Hilfe und Unterstützung habe ich durch Euch - mehr brauche ich nicht. :freunde:

      Dirk schrieb:


      Du klangst für mich ein klitzekleines bißchen euphorisch...das wollte ich unterstützen.

      :roflmao: Ja, das bin ich auch! Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich tief in mir das Gefühl, dass ich es schaffe - zum einen, die Ernährung komplett umzustellen und auch Gewicht zu verlieren, und nicht nur ein paar Kilochen :rolleyes: .
      Besonders schwer macht das Ganze, dass ich eine Ernährungsstörung habe/hatte. Essen - vor allem Süsses - brauchte ich zum Ausgleich negativer Gefühle. Seit fast 3 Wochen esse ich nix Süsses mehr - und ich merke, wie viel ich übers Essen deckeln konnte. Das fällt jetzt alles ungebremst über mich her. Nicht umsonst der kleine Zusammenbruch letzte Woche. Und gerade deshalb ist es für mich so wichtig und macht mich glücklich, dass ich ohne Seelenfutter auskomme und in mir spüre, dass ich das auch packen kann.

      twinmami schrieb:


      Das alte Jahr geht schneller rum, als Du gucken kannst :hust:
      Ich habe gestern mit meiner Beraterin telefoniert (brauche wieder HF per DHL). Nachdem ich ihr erzählt habe, dass ich evtl. dieses Jahr noch meinen siebener vorne habe, meinte sie, sie will mich uuuunbedingt im Frühjahr wieder sehen und vermessen :hust:
      Na, dann tue ich ihr halt den Gefallen :rolleyes:
      :roflmao:
      Ja, es wird schneller der 2.1. sein als gedacht :roflmao: . Ich finde es toll und motivierend, wenn ich Eure Wege mit Hepafast lese. Ob ich je diese Zahlen erreiche, weiß ich nicht - das wären 30 kg Abnahme. Dass das geht, zeigt Liene - aber das ist für mich nicht soooo ausschlaggebend. Wichtig ist für mich, mich wohlzufühlen und das Gewicht auch halten können. Ich lass mich überraschen, wohin es mich führt :koenig: . Da vertraue ich mal auf meinen Körper. Der weiß besser, was gut ist als mein Kopf. :wseufzer:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • Hallo Elfchen,
      Seit fast 3 Wochen esse ich nix Süsses mehr - und ich merke, wie viel ich übers Essen deckeln konnte. Das fällt jetzt alles ungebremst über mich her. Nicht umsonst der kleine Zusammenbruch letzte Woche

      Ich gratuliere Dir zu diesem Schritt, zu dieser Erkenntnis....

      ich glaube, dass darin der Schlüssel liegt, ich verstehe das voll und ganz: mit Essen Emotionen "zuzupflastern", ist eine mir sehr bekannte Handlungsweise. Dass es einem schlecht geht, gehört zum Leben dazu, aber auch, dass es einem gut geht. In meiner "Hochzeit" habe ich auch diese Gefühle mit Essen bekämpft. Es ist ein großartiger Schritt, einen "Zusammenbruch " zuzulassen, ohne zum bewährten Mittel zu greifen. In diesen Situationen loslassen zu können, die Situation erst einmal zu akzeptieren, allein das ist schon schwierig genug. Ersatzmöglichkeiten zu suchen und zu schaffen, um da raus zu kommen, eine Reise, eine lange Reise.....aber eine Reise, die sich lohnt. Ich finde, Du hast die ersten Schritte in diese Richtung gemacht.

      Ich glaube fest, dass es richtig etwas für Dich bedeutet, wenn Du von Deiner Zuversicht sprichst, jetzt wirklich einen Weg für Dich gefunden zu haben. Dass Du dabei nicht hauptsächlich an Gewichtsreduktion im ganz großen Ausmaß denkst, finde ich dabei noch besser. Weißt Du, das mit dem Gewicht kommt von ganz allein, wenn Du mit Dir und Deinem Weg zufrieden bist...es wird auch Zeiten geben, in der das Gewicht stockt oder nach oben geht; das wird Dich nerven, traurig machen. Dann sind wir da......

      Ich wünsche Dir bis zum Anfang des Leberfastens eine Zeit der inneren Ruhe und Gelassenheit, eine Zeit, in der Du Dich auf den Wendepunkt einstellen kannst. Sei bitte nicht zu ungeduldig, mehr als sonst gilt aus meiner Sicht hier der Spruch "der Weg ist das Ziel"!

      :89: Wolle
      Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
      Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll."
      Georg Christoph Lichtenberg
    • :wseufzer: Wolle kann sich immer so schön und treffend ausdrücken......... Da häng ich mich jetzt mal dran *unterschreib*

      Für mich persönlich war es wichtig, zu erkennen und später dann zu akzeptieren, dass ich eine Essstörung habe.
      Sie ist nicht mehr mein Feind und das scheint ihr zu gefallen ?(
      Ich esse lange nicht mehr so ferngesteuert wie früher.
      Aber meine große Baustelle (unglückliche Ehe und Trennung) ist erledigt.
      Das trägt maßgeblich zu meinem Wohlbefinden bei.

      Alles braucht seine Zeit. Gib sie Dir.
      Tue Dir Gutes, achte auf Dich und Deine Gefühle, Intuitionen.
      Dann geht es leichter :08kiss:
      vlG, Tanja ^^

      Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
    • Ich danke Euch beiden ganz sehr :freunde: !

      Toll, Wolle, dass du es so formuliert hast - ich kämpfe nun schon seit mehr als 16 Jahren gegen die Essstörung. Ich habe es geschafft, aus einer akuten Störung eine latente zu machen. Aber irgendwie ist mir wohl die Anerkennung dieser Leistung abhanden gekommen. Es ist aber wichtig, dass ich mir bewusst mache, was ich geschafft habe. Das gibt Motivation für die schweren Zeiten. Danke noch mal, Wolle! :freunde:

      @Tanja
      Jetzt verstehe ich bei dir auch vieles besser :freunde: . Hut ab vor deiner Entscheidung, trotz Störung diesen Weg zu gehen. Du schaffst das - das weiß ich! :93:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • :89:

      elfchen schrieb:

      Hut ab vor deiner Entscheidung, trotz Störung diesen Weg zu gehen. Du schaffst das - das weiß ich!
      :hutab: Schnucki, Du weißt schon, dass ich Dir das gleich zurückgebe ;)

      Wir werden hier alles tun, um Dich zu motivieren und Dich im Falle eines Falles, wieder aufzubauen :freunde:
      Wenn Hunger nicht das Problem ist, ist Essen keine Lösung. Und wenn Dir es immer wieder und wieder gelingt, auf Essen zu verzichten, obwohl es Dich schier zerreißt, dann ist das jedes Mal ein Fortschritt. Glaub mir, ich kann auch nicht immer ohne. Aber wenn ich einfach nur so ein bißchen darf, dann geht es mir besser :pinch:
      Ich werde noch mehr in mich horchen müssen, ob nicht auch Eiweiss- oder Fetthunger daran schuld sein könnten.
      Oder zu wenig Salz. Habe ich beim Leberfasten festgestellt. Ich brauchte oft etwas Salziges neben den süßen Shakes.

      :freunde:
      vlG, Tanja ^^

      Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
    • Danke, liebe Tanja! :freunde: :freunde:

      Das Nichtessen ist nicht das Problem - ich habe über mehrere Jahre immer wieder gefastet. Bin da ohne Probleme durchgekommen. Schwierig wird es dann, wenn es wieder essen gibt. Dann muss ich aufpassen, dass sich das nicht wieder verselbständigt und ich anders esse, als ich möchte.

      Ich wünsche dir einen schönen Abend, liebe Tanja! :freunde:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • :freunde: Ich weiss genau, was Du meinst. Die Angst hatte ich auch. Aber ich muss sagen, auch wenn meine Tps sicherlich nicht vorbildlich sind, so bin ich insgesamt gesehen, zufrieden mit mir ^^

      Vielleicht machst Du eine ähnliche Erfahrung. Dass oft ein wenig von etwas genügen kann, dass es diese (evtl. Un-)Mengen nicht mehr braucht :08kiss:
      vlG, Tanja ^^

      Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
    • elfchen schrieb:

      Das Nichtessen ist nicht das Problem - ich habe über mehrere Jahre immer wieder gefastet. Bin da ohne Probleme durchgekommen. Schwierig wird es dann, wenn es wieder essen gibt. Dann muss ich aufpassen, dass sich das nicht wieder verselbständigt und ich anders esse, als ich möchte.

      ohja, das kann ich auch gut nachvollziehen! Ganz oder gar nicht ... eins und Null ... Digitale Essensweise quasi :hust:
      Bin gespannt wie es Dir ergeht, liebes Elfchen. Ich glaube, wir beide haben da ähnliche Attidüden - mit dem Fasten kann ich mir gut vorstellen, dass Du da gut klar kommst mit. :thumbsup:
      Ich will das auch! :D Vielleicht "faste" ich so ein bisschen mit Dir (halt dann ohne HF) Schmalhanslogi oder so ^^

      Planst Du ein großes Essen für Deine Familie am Heiligabend, Elfchen, oder seid Ihr in alle Himmelsrichtungen zerstreut und Du musst "nur" für Dich und Deinen Mann planen über Weihnachten? *neugierigsei* :wseufzer:
      Grüße, elfelfelf
      am 05.02.13 logisch begonnen...
    • @ Tanja

      Ich lasse mich überraschen :koenig: - gibt eh keine andere Wahl!

      @ Elfelfelf

      Der Heilge Abend ist recht relaxed - da sind wir nur 7 Leute :pfeifen: - da gibts Gulasch auf Brot, für mich auf Kohlrabi :roflmao: . Meine Tochter lebt in Berlin - Weihnachten ist sie aber hier. Der Rest ist hier im Umkreis - hat Vor- und Nachteile :roflmao:

      Aber am 2. Feiertag kommt die ganze Familie - ich habe 3 Geschwister :hust: - da sind wir 17 Leute. Da gibts dann Kaninchen - von mir gefüttert :roflmao: - also großes Aufgebot :wseufzer: . Aber alles so, dass es für mich total easy ist, logisch zu bleiben - ich lasse einfach die Klöße weg.

      Du, ich glaube, einfach fasten ist viiiieeel schwerer als Hepafast. Wenn du das trotzdem mitmachen willst - ich freue mich :walklike: . Du kannst gern auch hier mit rumwuseln - da bin ich nicht so alleine :roflmao: :roflmao: .
      Aber bin ich ja eh nicht - so viele, die hier mitschreiben :thankyou:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43
    • elfchen schrieb:

      Kaninchen
      8o :114: Ich komme auch. Da kommt es auf einen Esser mehr oder weniger auch nicht an :roflmao:

      elfchen schrieb:

      von mir gefüttert
      8| :hutab: Und wer hat................ :ninja: ..............? Auch Du :?: Wurden bei uns Hasen geschlachtet, war ich immer weit ab "vom Schuß" :hexe:
      Gucken doch so schnuckig ;(
      Aber schmecken tun sie dann schon :D
      vlG, Tanja ^^

      Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
    • nee, nee, schlachten lassen wir im Dorf. Mein Mann hats mal ne zeitlang alleine gemacht - aber nur notgedrungen.

      Ach, wir haben 3 Hasen geschlachtet - und sie waren dieses Mal so groß, dass es genug Fleisch ist. Kannst also gern kommen. Selbst deine Kinder würden noch satt werden :roflmao: :roflmao: .

      Hab jetzt alle Geschenke eingepackt - jetzt kann Weihnachten kommen :rolleyes: . Jetzt bin ich aber auch kaputt. :wseufzer:
      Beginn Hepafast am 2.1.14-109,8kg, BMI 39,4
      Beginn Hepafast 2. Mal am 10.2.16- 121 kg, BMI 43