LOGI gegen Sodbrennen - warum verursachen Getreide, Stärke etc. bei mir Säure?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bekomme von der Kombi Kräuterquark mit Kürbiswürfel ("Ersatz" zu Kartoffel mit Quark) auch extrem Sodbrennen. Warum auch immer.
      Quark mit Obst geht, Gott sei dank! Und Kürbis ohne Quark verursacht auch kein Sodbrennen bei mir!
      Liebe Grüße Baghira

      "Kümmere dich um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast!"
    • Ich nahme dann einfach Bullrichsalz oder sonst ein Mittel aus der Drogerie, die helfen auch gut, müsste ich irgendwelche Hammerpillen schlucken, wäre ich um einiges konsequenter
      Halte ich auch so. Diese PPI, die neuerdings ja fast jeder schluckt, der Last mit dem Magen hat, werden teilweise locker wie Bonbons konsumiert. 8o Und die haben heidewitzka Nebenwirkungen! Schon der Rebound kann fürchterlich sein. Ich würde die nur einnehmen, wenn gar nichts andere hilft.
      :herz: lich, aus dem
      dschu-dschu-dschuuungel ^^
    • Ich habe gerade diesen Thread entdeckt. ;)
      Ich kann das voll bestätigen - früher war Sodbrennen mein ständiger Begleiter. Ich habe es schon seit Jahren nicht mehr, seit ich auf die KH achte. Aber, wenn ich mal ein Stück Kuchen esse (besonders dieser aus den Großbäckereien) kann ich förmlich darauf warten. ;(
    • Spezial: Mandeln gegen Sodbrennen

      Wie kein anderes Lebensmittel lindert das Kauen von zwei bis drei süßen Mandeln die Beschwerden bei Sodbrennen. Die Inhaltsstoffe der Kerne beruhigen und entspannen den gesamten Magen-Darm-Trakt und verhindern damit bestenfalls das saure Aufstoßen oder sogar den Rückfluss von Speisebrei. Allerdings sind sie kein „Allheilmittel“. Wenn die Beschwerden nicht behoben werden, ist es unerlässlich, den Arzt aufzusuchen.
      Quelle
      Liebe Grüße
      Ruth :)




    • Mir helfen Mandeln bei Sodbrennen nicht. PPIs nach Magenspiegelung und Antazida habe auch ich hinter mir. Nada Erfolg. Low Carb allein war nicht genug. Erst konsequentes Weglassen von Zucker und weitgehender Verzicht auf Weizenprodukte brachten wirklich etwas. Und meine angebliche Hernie ist vermutlich ja nicht durch eine Blitzheilung verschwunden.

      Über die Wirkung von Getreide auf den Magen steht auch einiges in dem Buch "Weizenwampe".
      Herzlicher Gruß
      von Taraxa :walklike:
    • Bei mir war es nur zeitweise.
      Ursache: Kaffee, die Röstart.
      Noch heute kann ich Kaffee von einem bestimmten Hersteller nur sporadisch trinken.

      Meine Kollegin berichtete, dass es bei relativ süßer Kuchen und Kaffee zusammen auslösen.
      DM2 festgestellt 14.3.14, Metformin 1000 2x tgl.,
      HbA1: 14.3.14 - 12,3 % / 27.3.14 - 11,5 % / 9.7.14 - 6,8 % / 15.1.15 - 6,9 % / 16.7.15 - 6,0 %/9 Wochen nach Nieren-OP: 12.9.16 6,3 %

      166 groß, 64 kg seit 09/14
    • Die Säuerungstheorie ist mit Vorsicht zu genießen. Mal bezieht sie sich auf den Säure-Basenhaushalt, mal auf das Locken von Magensäure.

      Beispiele: Fleisch soll auch "säuern", also Säure im Körper erzeugen, jedoch nicht speziell im Magen, und bei Zitrusfrüchten ist es umgekehrt: Sie wirken im Körper basisch, fördern aber die Magensäure. Noch komplizierter ist es mit Tomaten, roh wirken sie basisch, gekocht wirken sie stark Magensäure erzeugend.
      Herzlicher Gruß
      von Taraxa :walklike:
    • Also, auch ich habe das Leiden phasenweise. Ursachen bei mir: Stress, zu viel Kaffee, Obst (v. a. Beeren :( ) und: rohe Karotten bzw. rohe Rüben in jeder Form, auch Rote Beete. Rohkost vertrage ich nur mit entsprechend viel Fett mit bei.

      Mein GG hatte jahrelange enorme Problem. Das war teilweise so schlimm, dass er seinen Mageninhalt beim Bücken quasi verloren hat. Nix hat mehr geholfen. Bei einem Lungenröntgen stellte sich dann heraus, dass sein Magen nach oben verlagert war. Er hatte einen Zwerchfellbruch. Der ist operiert und seither ist weitgehenst Ruhe.



      Hba1c Feb. 15 = 5,2 / Aug. 15 = 5,9 /Okt. 15 = 5,4 / April 19 = 6,1

      LOGI-Diabetes-Abnehmen
      -----------------------------------------------------------------------------------

      Ich verliere ab und zu Gewicht - aber es findet mich immer wieder seltener
    • Ich bekomme Magenprobleme, wenn ich Fett und KH kombiniere. Ganz schlimm ist Fettgebackenes, z.B. Krapfen. Also Weizen, Zucker, Öl. Überhaupt ist die Kombi aus Zucker, Getreide und Fett eine Strapaze für den Magen, jedenfalls für meinen. Wenn es denn KH sein müssen, bekommen mir am besten Kartoffeln.

      Seit ich kein Brot mehr esse und auch sonst wenig KH, habe ich kaum noch Sodbrennen. Eine seltsame Ausnahme gibt es jedoch: Gemüse-Cremesuppe. Wenn ich Gemüse püriere und mit Sahne verfeinere, kann es sein, dass ich davon Sodbrennen bekomme. Keine Ahnung, wieso!
    • *Seufz* ich kämpfe zwar nicht mit Sodbrennen, sondenr mit Magenschmerzen, bin aber auch eine der "glücklichen" PPI-Anwenderinnen. :wacko:

      Vor 1,5 Jahren beim Arzt gewesen wegen Gallenproblemen. Da stand dann Pantoprazol mit auf dem Rezept "Um den Magen auszuschließen". Nichtsahnend bvrav geschluckt. Der Doc hat dann noch zweimal die Dosis erhöht "Davon können Sie ruhig morgens und abends jeweils 40mg nehmen". 8|

      Magenprobleme hatte ich aber immer noch keine, sondern diffuse andere Probleme (Verstopfung, Durchfall, Leberwerte zu hoch,..)

      Als ich dann darüber gestolpert bin, welche Nebenwirkungen Pantoprazol haben kann - und wie gut die zu meinen diversen Problemen passten, hab ich beschlossen, das Zeugs wird abgesetzt.

      Nun hab ich den "Spaß" :pinch: Bin am Ausschleichen - und kämpfe mich mit Magentee und Mandeln übern Tag.

      Also von "Ich hab keine Magenprobleme" über "Nehmen Sie mal P. zum Ausschluss von Magenproblemen" bin ich jetzt bei "Magenproblemen" gelandet. :wacko: Echt klasse!


      Ich möchte das Zeugs aber loswerden, um auszuschließen, daß die andern Probleme - zumindest teilweise - auf das P. zurückgehen.
    • Bin auch eine der Kandidatinnen, die bei der Getreide/Fett-Kombi extremes Sodbrennen hatte. Ich konnte keinen Paprika mehr essen, keinen Knoblauch, kein Hackfleisch, usw.
      Bei mir wars oft so arg, dass mitten in der Nacht der Mageninhalt hoch kam und ich Erstickungsanfälle hatte.
      Oder die Säure hat so stark "hochgebrannt", dass ich vor Schmerzen gewimmert habe und zig Gläser Wasser trinken musste, damit ich den Saft verdünnte.
      Seit 11.10. mach ich nun LOGI - und siehe da - keine der o.a. Beschwerden mehr.
      Vorigen Sonntag Ausflug in Stufe 3 und 4 - wieder Sodbrennen mitten in der Nacht - für mich bewiesen - Stufe 3 und 4 extrem selten zu essen mit dem Wissen, dass mein Magen es nicht mag.

      Ich dürfte eine Kohlehydratschwelle haben, die mich ohne Stufe 3 und 4 doch in die Ketose wandern lässt. Zumindest hatte ich nun fast 6 Tage lang einen unerträglichen bitteren Geschmack im Mund und brennende Lippen und Zunge. Hab dies als Nebenwirkungen einer Ketose gelesen. Hab seit Montag täglich a bissl Stufe 3 eingebaut und der Geschmack ist weg.

      Ich muss für mich auch den Weg mit LOGI und den KH finden, damit es mir gut geht. Hab gar kein so großes Bedürfnis mehr nach dem Zeugs, weil ich weiß, dass mir dann mein Magen weh tut. Hoffentlich erinnere ich mich immer daran :) (also wenn mich mal so komische Essengelüste überfallen)
      LG Birgit