Herzliche Grüße aus Hessen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Herzliche Grüße aus Hessen

      Hallo an alle,

      ich heiße Daniel und bin 36 Jahre jung. Ich bin durch das Buch "Frohmedizin von Ulrich Strunz" auf LOGI gestoßen. Meine Ziele sind:

      (1) Muskelaufbau bzw. mein Gewicht halten
      (2) den Heißhunger unter Kontrolle bringen

      Vor 2 Jahren habe ich meine Ernährung umgestellt, da ich mit meinem Gewicht (83 kg bei 1,82m) unzufrieden war. Ich habe an die Regeln in dem Buch "Fett weg" gehalten und mich auf die tägliche Kalorienmenge konzentriert. Dadurch habe ich größere Mengen bei weniger kcal gegessen. Innerhalb von 6 Monaten habe ich ca. 10 kg abgenommen. Seitdem versuche ich das Gewicht zu halten. Da ich in letzter Zeit nach jeder Mahlzeit innerhalb von 1 Stunde wieder Hunger habe, möchte ich nun etwas Neues ausprobieren, um diese Heißhungerattacken unter Kontrolle zu bringen. Ich bin hochmotiviert und freue mich diese neue Ernährungsweise langsam in mein Leben zu integrieren.
    • Hallo Daniel - worin besteht das Prinzip von "Fett-weg"? Heißhungerattacken weisen normalerweise auf starke Schwankungen des Blutzuckers hin, die im Normalfall von dem Verzehr vieler Kohlenhydrate ausgelöst werden. (Ich schreibe "Normalfall", weil es bei diversen Erkrankungen noch weitere Aspekte geben kann.).

      Worauf führst Du selbst die Heißhungerattacken zurück? Zuwenig Eiweiß? Zuviele KH?
      Prognosen sind immer schwierig. Besonders wenn es um die Zukunft geht.
    • Livia schrieb:

      Hallo Daniel - worin besteht das Prinzip von "Fett-weg"? Heißhungerattacken weisen normalerweise auf starke Schwankungen des Blutzuckers hin, die im Normalfall von dem Verzehr vieler Kohlenhydrate ausgelöst werden. (Ich schreibe "Normalfall", weil es bei diversen Erkrankungen noch weitere Aspekte geben kann.).

      Worauf führst Du selbst die Heißhungerattacken zurück? Zuwenig Eiweiß? Zuviele KH?
      Hallo Livia,


      das Prinzip "Fett-weg" besteht das darin, dass ich Lebensmittel mit einer niedrigen Energiedichte (z. B. hat Pudding 100kcal pro 100g) gegenüber Produkten mit einer hohen Energiedichte (z. B. hat Schokolade 500 kcal pro 100 g) bevorzugen soll. Wenn ich z. B. als Nachtisch anstatt 100g Schokolade 100g Pudding esse, spare ich 400kcal und dies zeigt sich irgendwann auf der Waage.

      Meine Heißhungerattacken liegen wohl darin begründet, dass ich zuviel Kohlenhydrate esse. So frühstücke ich 350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch. Das Gericht hat eine hervorragende Energiedichte (<100 kcal pro pro 100g), jedoch viel zu viele Kohlenhydrate (>100). Ich möchte dieses Frühstück durch 2 Portionen Obst + Eieromelett ersetzen. Mal schaun, ob das wirkt.
    • ich liebe Strunz, bzw die strunzsche Schreibe, aber er ist ein Asket der offensichtlich von Luft und (Eigen-) Liebe satt wird

      meinst Du wirklich, Dein Koerper ist bloed?
      meinst Du wirklich, Dein Koerper kann nicht unterscheiden zwischen 100g Schoko und 100g Pudding?
      das ist in etwa so wie dieses ein grosses Glas Wasser vor dem Essen trinken,
      klar ist mein Magen dann erst mal voll(er) aber wie lang?
      wie lang braucht das Wasser um durchgepumpt zu werden?
      "350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch" abgesehen davon, dass mir das am 3. Tag langweilig waer, und ich am 2. schon keine Lust mehr haett' auf Wiegen und messen ... das ist ein knapp ein Kilo 'Material'
      wieso willst Du von uns wissen, nach wieviel Eiern Du satt sein wirst?
      wie kommst Du drauf, dass wir das wissen (koennten)?
      wenn Du Nahrung nur als Zahlen betrachtest, bist Du hier nicht unbedingt gut aufgehoben
      ich sympatisiere mit Deinem Koerper
      I can explain it to you, but I can not understand it for you
    • P_O_I schrieb:

      So frühstücke ich 350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch. Das Gericht hat eine hervorragende Energiedichte (<100 kcal pro pro 100g), jedoch viel zu viele Kohlenhydrate (>100). Ich möchte dieses Frühstück durch 2 Portionen Obst + Eieromelett ersetzen. Mal schaun, ob das wirkt.
      Da wundert mich nichts mehr. Da bekommst Du gleich morgens die geballte Zuckerladung, aber Hallo!!! Und an Eiweiß bekommst Du so gut wie - nichts. Die Milch zählt kaum für Eiweiß und das bißchen Haferflocken reisst es auch nicht raus. Empfehlung bei LOGI: zwei Portionen zuckerarmes Obst pro Tag. Eine Portion ist etwa soviel, wie in Deine Hand passt. 2 Portionen zum Frühstück wären also schon zuviel, weil nicht beide Portionen auf einmal verzehrt werden sollen. Lieber ein Eieromelette mit Gemüse!! und dazu ein wenig Obst. Nimm soviele Eier, wie Du willst oder noch Käse dazu. Du sollst satt sein.

      Die Energiedichte ist eine prima Sache. Die geringste Energiedichte weisen allerdings wasserhaltige Lebensmittel auf. Und das ist zumeist - Gemüse, das gleichzeitig Nährstoffe mitbringt. Pudding bringt gar nichts ausser Zucker. Null Nährstoffe - es sei denn, Du bereitest ihn selbst mit MIlch zu. Aber selbst dann - Pudding ist nicht Teil der logischen Ernährung. Oder eben nur in kleinen Mengen. All das Zuckerzeug und die Stärke schicken Deinen Blutzucker auf die Achterbahn - und dadurch entsteht der Heißhunger - und zum Abnehmen taugt es auch nicht.
      Prognosen sind immer schwierig. Besonders wenn es um die Zukunft geht.
    • ivy schrieb:

      ich liebe Strunz, bzw die strunzsche Schreibe, aber er ist ein Asket der offensichtlich von Luft und (Eigen-) Liebe satt wird

      meinst Du wirklich, Dein Koerper ist bloed?
      meinst Du wirklich, Dein Koerper kann nicht unterscheiden zwischen 100g Schoko und 100g Pudding?
      das ist in etwa so wie dieses ein grosses Glas Wasser vor dem Essen trinken,
      klar ist mein Magen dann erst mal voll(er) aber wie lang?
      wie lang braucht das Wasser um durchgepumpt zu werden?
      "350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch" abgesehen davon, dass mir das am 3. Tag langweilig waer, und ich am 2. schon keine Lust mehr haett' auf Wiegen und messen ... das ist ein knapp ein Kilo 'Material'
      wieso willst Du von uns wissen, nach wieviel Eiern Du satt sein wirst?
      wie kommst Du drauf, dass wir das wissen (koennten)?
      wenn Du Nahrung nur als Zahlen betrachtest, bist Du hier nicht unbedingt gut aufgehoben
      ich sympatisiere mit Deinem Koerper

      Hallo Ivy,

      vor kurzem bin ich auf Strunz aufmerksam geworden und habe sein Buch "Frohmedizin" habe gelesen. Einige Dinge daraus finde ich sehr interessant. Hast du jemals "350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch" gegessen? Nahrung bedeutet Genuss :114: - und jeder braucht Richtlinien, an diese er sich halten muss oder wie siehst du das?
    • Livia schrieb:

      P_O_I schrieb:

      So frühstücke ich 350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch. Das Gericht hat eine hervorragende Energiedichte (<100 kcal pro pro 100g), jedoch viel zu viele Kohlenhydrate (>100). Ich möchte dieses Frühstück durch 2 Portionen Obst + Eieromelett ersetzen. Mal schaun, ob das wirkt.
      Da wundert mich nichts mehr. Da bekommst Du gleich morgens die geballte Zuckerladung, aber Hallo!!! Und an Eiweiß bekommst Du so gut wie - nichts. Die Milch zählt kaum für Eiweiß und das bißchen Haferflocken reisst es auch nicht raus. Empfehlung bei LOGI: zwei Portionen zuckerarmes Obst pro Tag. Eine Portion ist etwa soviel, wie in Deine Hand passt. 2 Portionen zum Frühstück wären also schon zuviel, weil nicht beide Portionen auf einmal verzehrt werden sollen. Lieber ein Eieromelette mit Gemüse!! und dazu ein wenig Obst. Nimm soviele Eier, wie Du willst oder noch Käse dazu. Du sollst satt sein.
      Die Energiedichte ist eine prima Sache. Die geringste Energiedichte weisen allerdings wasserhaltige Lebensmittel auf. Und das ist zumeist - Gemüse, das gleichzeitig Nährstoffe mitbringt. Pudding bringt gar nichts ausser Zucker. Null Nährstoffe - es sei denn, Du bereitest ihn selbst mit MIlch zu. Aber selbst dann - Pudding ist nicht Teil der logischen Ernährung. Oder eben nur in kleinen Mengen. All das Zuckerzeug und die Stärke schicken Deinen Blutzucker auf die Achterbahn - und dadurch entsteht der Heißhunger - und zum Abnehmen taugt es auch nicht.
      Hallo Livia,

      warum kann ich nicht 2 Portionen Obst auf einmal essen und woher hast du diese Information (ich finde diese nicht im roten Buch)? Gilt dies auch für Gemüse (max. 1 Portion pro Mahlzeit)?
    • P_O_I schrieb:

      Hast du jemals "350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch" gegessen? Nahrung bedeutet Genuss

      Ich esse für mein Empfinden auch genussvoll, aber diese Kombi wäre für mich NICHT genussvoll sondern pampfig und ich würde Bauchschmerzen bekommen :wseufzer:
      Lieben Gruß von stümmi


      Erinnert Euch daran nach oben in die Sterne zu blicken
      und nicht nach unten auf Eure Füße
      Stephen Hawkins
    • bei Gemüse gibt es keinerlei Beschränkungen, DAs steht auch im roten Buch.
      Bei Obst bestehen Einschränkungen wegen des Zuckergehaltes. Du kannst die Portionen auch beide zusammen verzehren. Du hast aber über Heisshunger geklagt. Obst - für sich alleine und zuviel genossen - kann genau den hervorrufen. Je süsser, je mehr, desto eher.
      Prognosen sind immer schwierig. Besonders wenn es um die Zukunft geht.
    • P_O_I schrieb:

      Hallo Ivy,

      vor kurzem bin ich auf Strunz aufmerksam geworden und habe sein Buch "Frohmedizin" habe gelesen. Einige Dinge daraus finde ich sehr interessant. Hast du jemals "350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch" gegessen? Nahrung bedeutet Genuss :114: - und jeder braucht Richtlinien, an diese er sich halten muss oder wie siehst du das?
      es gibt Richtlinien und Richtlinien
      wuerde mir jemand "350g Banane + 100 g Apfel + 100 g Birne + 30 g Haferflocken + 350g Milch" vorschreiben, womoeglich taeglich, wuerd ich bestenfalls lachen
      Genuss?
      sorry, was mach ich mit dem restlichen Apfel, der restlichen Banane, der restlichen Birne?
      Haferflocken mocht ich schon als Kind nicht und das alles am Stueck also dann wohl zermatscht als Pampf? ne Danke, hab selber Zaehne, von Apfel krieg ich Hunger, Banane mag ich hoechstens getrocknet
      ich hab zB gestern abend freiwillig, weil mir danach war rohen Lacinato und Gaudascheiben als Sandwich gefuttert und war gluecklich, werd ich das Dir aufzwingen? ne, 'tuerlich nicht
      werd ich das jeden Tag essen?
      als kleines Kind war - so behauptet meine Mutter - meine erste Reaktion auf die Prometheus Sage: "der arme Adler, alle Tage Leber"
      I can explain it to you, but I can not understand it for you