Metformin und Kohlenhydrate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Eine Behandlung mit Arzneimitteln, die die
      Nierenfunktion akut beeinträchtigen können
      (wie z. B. Antihypertonika, Diuretika und
      NSAR) sollte bei mit Metformin behandelten
      Patienten mit Vorsicht eingeleitet werden.
      Weitere Risikofaktoren für eine Laktatazi-
      dose sind übermäßiger Alkoholkonsum, Le-
      berfunktionsstörung, schlecht eingestellter
      Diabetes, Ketose, langes Fasten und alle
      mit Hypoxie assoziierten Erkrankungen so-
      wie die gleichzeitige Anwendung von Arz
      nei-
      mitteln, die eine Laktatazidose verursachen
      können (siehe Abschnitte 4.3 und 4.5).
      Patienten und/oder ihre Betreuer sollten
      "Wrinkles should merely indicate where smiles have been"

      Mark Twain







    • Big Ben schrieb:

      Unter 4.4 finde ich nur das:

      Weitere Vorsichtsmaßnahmen
      Alle Patienten sollten ihre Diät weiterführen,wobei auf eine adäquate Verteilung derKohlenhydratzufuhr über den Tag zu achtenist. Übergewichtige Patienten sollten ihrekalorienreduzierte Diät weiterführen.

      Ben
      DAS ist meiner Meinung nach nur erwähnt, weil die Nebenwirkung "Durchfall und Erbrechen" eben eher auftritt, wenn man eine Mahlzeit mit vielen KH isst.
      Bei mir ist es so, dass ich keinerlei Probleme mit Metformin habe, wenn ich LOGI esse. Esse ich zb abends einen Teller Nudeln und nehme dann das Metformin, hänge ich wenig später im Badezimmer.

      Dass man sich nicht langfristig unter 1000Kcal ernähren soll, wenn man Metformin einnimmt, ist eine andere Sache und hat mit den KH nichts zu tun.
      LOGI-Start am 01.12.2011 mit IR + PCOS

      Machen ist wie wollen. Nur krasser.


    • ich möchte mich hier kurz dranhängen....
      ich nehme am Abend 850er und am Morgen 500er Metformin.
      Zur Zeit versuch ich etwas Gewicht zu verlieren.
      Meide KH und esse nur zwischen 9:00h und 18;00h.
      Nun stelle ich fest dass mein BZ ansteigt (135mg) während den Esspausen am Tag.

      Stelle fest, ich nehme aber ab-
      Muss ich doch KH essen ?

      Danke Zarzis
    • Alles Fett, das wir mit uns rum tragen, ist Energie, die wir noch nicht verbraucht haben. In dem Maße, in dem wir weniger essen als wir verbrauchen, greift sich unser Organismus von der Fettreserve, und wir nehmen ab. Das kann zu etwas höherem Blutzucker führen, aber ansonsten ist die Blutzucker-Regelung davon weitgehend unabhängig, und der BZ verläuft anschließend ans Abnehmen wieder ganz normal - und vielleicht auch ein bisschen gesünder, wenn er schon mal ungesund wollte. Daumendrück
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • Big Ben schrieb:

      Eine Frage an die Experten.
      Ich nehme jetzt morgens 500 mg Metformin, soll bald auch abends 500 mg Metformin nehmen.
      Metformin Beipackzettel: Setzen Sie bei der Therapie mit dem Arzneimittel (Metformin) Ihre Diät fort und achten Sie besonders auf eine gleichmäßige Verteilung der Kohlenhydratzufuhr über den Tag.

      Sind 100 g Kohlenhydratzufuhr über den Tag auf drei Mahlzeiten verteilt genug für 2 mal 500 mg Metformin?

      Ben
      Kohlenhydrate??? Fuer was? Sind im Gemüse genügend vorhanden und nicht notwendig. Ich lebe seit Monaten schon mit max 50g am Tag und teilweise 800mg Metformin nach Bedarf. Blutzucker messen sagt genau was gut ist fuer uns Diabetiker. Low carb High fat ist die einzige Ernährung fuer Diabetiker, den Blutzucker mit fast keiner Medizin in den Gruff zu bekommen.
      :) ;) 8)
    • WestermeierP schrieb:

      Ich lebe seit Monaten schon mit max 50g am Tag und teilweise 800mg Metformin nach Bedarf. Blutzucker messen sagt genau was gut ist fuer uns Diabetiker. Low carb High fat ist die einzige Ernährung fuer Diabetiker, den Blutzucker mit fast keiner Medizin in den Gruff zu bekommen.
      Hallo WestermeierP,
      seit einigen Wochen lebe ich Low carb und meinem Blutzucker geht es damit prächtig. Nur dein Metformin nach Bedarf macht mich neugierig, da ich morgens und abends zu festen Zeiten jeweils 500 mg einnehme.

      Ben
    • Big Ben schrieb:

      WestermeierP schrieb:

      Ich lebe seit Monaten schon mit max 50g am Tag und teilweise 800mg Metformin nach Bedarf. Blutzucker messen sagt genau was gut ist fuer uns Diabetiker. Low carb High fat ist die einzige Ernährung fuer Diabetiker, den Blutzucker mit fast keiner Medizin in den Gruff zu bekommen.
      Hallo WestermeierP,seit einigen Wochen lebe ich Low carb und meinem Blutzucker geht es damit prächtig. Nur dein Metformin nach Bedarf macht mich neugierig, da ich morgens und abends zu festen Zeiten jeweils 500 mg einnehme.

      Ben
      Hallo Ben,
      Metformin macht nur Sinn, wenn man es nach dem Essen einnimmt. Da ich nicht regelmäßig esse (nur wenn der Hunger kommt), nehme ich mein Metformin (Janumed) nur zu meiner Hauptmahlzeit ein. Auch bei einer low carb high fat Lebensweise ist es nicht immer notwendig, denn nur die Kohlenhydrate treiben den Zucker in die Höhe und Metformin verlangsamt eigentlich nur die Glucoseaufnahme ins Blut. Es ist schwierig hier in Deutschland mit Ärzten darüber zu reden, denn die meisten sind noch auf dem Kohlenhydrate Trip fuer Diabetiker.
      :) ;) 8)
    • WestermeierP schrieb:

      denn nur die Kohlenhydrate treiben den Zucker in die Höhe und Metformin verlangsamt eigentlich nur die Glucoseaufnahme ins Blut.
      Das stimmt so nicht ganz. Zwar verlangsamt bzw. hemmt Metformin die Glucoseaufnahme, aber in erster Linie wird damit die überschießende Gluconeogenese der Leber gehemmt. Das ist der eigentliche Sinn des Metformins. Da die Leberausgabe gebremst wird, steigen auch die Essenswerte nicht ganz so scharf in die Höhe. Logisch, oder? Das was den Blutzucker nach dem Essen hochgehen lässt ist die Kohlehydratzufuhr von außen + die Zuckerausgabe der Leber.


      Hba1c Feb. 15 = 5,2 / Aug. 15 = 5,9 /Okt. 15 = 5,4

      LOGI-Diabetes-Abnehmen
      -----------------------------------------------------------------------------------

      Ich verliere ab und zu Gewicht - aber es findet mich immer wieder seltener
    • Stimmt. An die Reduzierung der muskulären Insulinresistenz habe ich gar nicht mehr gedacht.


      Hba1c Feb. 15 = 5,2 / Aug. 15 = 5,9 /Okt. 15 = 5,4

      LOGI-Diabetes-Abnehmen
      -----------------------------------------------------------------------------------

      Ich verliere ab und zu Gewicht - aber es findet mich immer wieder seltener
    • Zitat aus dem flexi:
      "Insgesamt wird durch diesen Prozess die Glukoseaufnahme peripherer Gewebe (z.B. der Skelettmuskulatur und der Fettzellen) gesteigert. Der Blutzucker sinkt dadurch unter der Therapie mit Metformin ab."

      Da ist wohl Vater Mogahna am Werk: Fettzellen haben jede Menge Verwendung für Fett, aber eher keine Verwendung für Glukose :(
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.