Einfluss von Käse auf Höhe des Blutzuckerspiegels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einfluss von Käse auf Höhe des Blutzuckerspiegels

      Liebe Mitglieder,
      vielleicht habt ihr es auch schon erlebt, oder es ist bei mir Zufall oder eine Ausnahmeerscheinung.

      Habe seit Jahren Prädiabetes, den ich mit Logi gut im Griff habe. Allerdings bin ich, was meine NBZ-Werte anbelangt, kaum unter 100 gekommen und auch sonst ging es nach dem Essen bis auf 140, manchmal auch etwas höher.
      A1C momentan bei 5,8, also ca. 105.

      Nun soll/muss ich wegen einer anderen Baustelle (sehr hoher Zonulin-Wert, also leaky gut Syndrom) auf alle Milchprodukte, also auch meinen geliebten Käse verzichten. Das mache ich nun seit etwa 2 Monaten.
      Ergebnis ist, dass ich schon länger einen NBZ meist von 90 oder etwas weniger habe, die anderen Werte liegen meist bei 100 - 120 nach dem Essen.

      Vorgestern Abend mal wieder Käse gegessen - NBZ prompt 106. Wieder weggelassen, heute NBZ 88.

      Die niedrigen Bz-Werte beobachte ich nun schon seit ca. 3 Wochen, vor habe ich nur selten gemessen.
      Was die Kalorien-, EW - und Kh-Menge anbelangt, ist alles gleich geblieben.

      Ich weiß ja, dass Käse die Insulinproduktion anregt (trotz geringem Kh-Anteil), aber dass man so stark darauf reagieren kann, finde ich schon erstaunlich.
      Einen neuen A1C habe ich noch nicht, der wird erst in ca. 2 Monaten wieder gemessen.

      Interessant fände ich, ob ihr schon ähnliches erlebt habt.

      LG Ritzgi
      Wo Worte selten, haben sie Gewicht! William Shakespeare
    • Hallo Ritzgi,

      ich hätte die folgende Vermutung zu bieten:
      Dein BZ steigt nicht wegen mehr oder weniger Eiweiß oder KH stärker an, sondern durch die Entzündungsreaktionen, die in deinem Darm besonders durch den Käse ausgelöst werden.

      Ansonsten wird von einigen Diabetikern berichtet, dass sie bei viel Eiweiß am Abend einen höheren NBZ haben. Da du allerdings erklärst, dass du an der Eiweißmenge nichts geändert hast und da es sich bei dir auf den ganzen Tagesverlauf auswirkt, kann das bei dir kaum die Ursache sein.

      Beste Grüße, Rainer
      Typ2-Diabetiker seit 2002
      HbA1c ~6,0 mit 6IE Lantus
    • Songi schrieb:

      Au ja dass Problem ist mir mit meiner Oma sehr bekannt. Die darf so gut wie nichts essen aber leider liebt sie es zu kochen. Die Arme 84 Jahre schon alt.
      Bevor du hier quer durch die Fäden grast, solltest du dich erst mal gründlich im Forum einlesen.
      Denn ,ausser, dass du dich jetzt wieder im Schwimmbad sehen lassen kannst, hast du dich noch nicht geäussert, was du mit Logi wirklich bezweckst.
      Und warum ist deine Oma arm ? Weil sie schon 84 ist ? Oder, weil sie vielleicht DM hat.Auch da kann man vieles essen. Erklär ihr doch Logi - wenn du es verstanden hast !!!;
      Viele Grüsse
      Steffi :89:
    • @WestermeierP - "Milchzucker, der im Käse enthalten ist" - da gebe ich dir bedingt recht - Joghurt u.a. enthält noch recht viel Milchzucker und man kann locker 200gr essen und hat rasch 8 gr. Kh aufgenommen, bei Käse sieht es jedoch anders aus, da man hier in der Regel nur noch 1-2 gr. Kh hat und man selten (ich zumindest) mehr als 100g isst, eher weniger. Da ich jedoch nur Käse gegessen habe, könnte es m.E. noch eine andere Erklärung geben - evtl. anderen Verstoffwechslung vom Milcheiweiß und damit andere Reaktionen im Darm. Rainers Vermutung erscheint mir nachvollziehbar. Auf alle Fälle ein interessantes Thema und ich bleibe dran.
      LG Ritzgi
      Wo Worte selten, haben sie Gewicht! William Shakespeare
    • Rainer schrieb:


      Dein BZ steigt nicht wegen mehr oder weniger Eiweiß oder KH stärker an, sondern durch die Entzündungsreaktionen, die in deinem Darm besonders durch den Käse ausgelöst werden.
      Gibt es dazu seriöse Quellen? Ich habe zumindest noch nichts davon gehört, dass Käse bei Gesunden oder Diabetikern Entzündungen im Darm auslöst.
      Fett macht fett - und Gemüse macht grün.