Alles im Leben hat einen Sinn...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles im Leben hat einen Sinn...

      Hallöchen liebes LOGI Forum!

      Fast vier Jahre ist es her, dass ich LOGi kennengelernt habe. In den letzten vier Jahren hab ich auch einige andere Ernährungskonzepte ausprobiert, die LOGI ähnlich sind. Eine Abnahme war bis dato weder mit LOGI oder einem der Programme der Fall, da mir meine Seele bzw. Psyche schon seit sehr vielen Jahren im Weg steht und ich mich immer wegen dem Abnehmen immer sehr unter Druck gesetzt habe.

      Meine Seele und ich bekommen nun seit kurzem psychologische Hilfe und ich bin sehr froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin.

      Aufgrund einer Gesundenuntersuchung wurde heute bei mir eine Insulinresistenz diagnostiziert.
      Ich bekomme keine Medikamente deswegen, sondern soll lt. meiner Hausärztin meine Ernährung umstellen und mich mehr bewegen.
      Ich finde diesen Ansatz sehr gut und bin froh, dass mir nicht gleich irendeine Tablette verschrieben wurde.

      Dank der Insulinresistenz und der Signale meines Körpers wieder back to LOGI.
      Ich fand LOGI immer schon LOGIsch, aber wir haben uns einfach aus den Augen verloren, weil der Fokus immer nur am Abnehmen lag.
      Seit meinem 16 Geburtstag hatte jeglicher Versuch einer Ernährungsumstellung nur den Hintergrund und den Gedanken einer Abnahme.
      Jedoch wird das Gefühl, dass ich MEINEN WEG (vor allem punkto Ernährung) finden muss immer stärker. Und mit LOGI kann ich mir das einfach am besten vorstellen.

      Daher wird die größte Herausforderung für mich (neben der Steigerung der Bewegung) so zu essen, ohne dauernd den Hintergedanken zu haben, dass ich abnehmen muss.

      Daher liegt nun mein Fokus

      - die richtigen Lebensmittel lt. der LOGI-Pyramide auswählen
      - lecker und abwechslungsreich LOGIsch zu kochen
      - mich gesund satt zu essen
      - auf die Signale meines Körpers zu hören und sie auch zu beachten
      - die Waage links liegen lassen
      - es locker angehen
      - und die Bewegung erhöhen.

      Mein Lebensmotto ist schon seit vielen Jahren: Alles im Leben hat einen Sinn, nur weiß man nicht immer sofort, welchen.
      Vor vier Jahren hat mich ein Darmpilz auf LOGI aufmerktsam gemacht.
      Und heute hat mich die diagnostizierte IR wieder zurück zu LOGI gebracht.
      Alles im Leben hat seinen Sinn...

      Schönen Tag an alle!

      lg Birgit
      LG Birgit
    • Danke sehr!
      Eine Woche ist fast um.

      Hab in der letzten Wochen wieder einige Bücher zum Thema Diabetes gelesen. Wenn ich alles richtig interpretiert habe, dann stecke ich mit der Insulinresitenz, mit meinem vielen Bauchfett, der hohen Insulinkonzentration in meinem Blutkreislauf in einem regelrechten teuflischen Kreislauf. Ich hab mich die letzten Jahre gewundert, warum ich vorrangig am oberen Bauch zugenommen habe. Ich vermute, das dies durch dir IR verstärkt wurde.

      Eigentlich ist alles ganz einfach - mein Körper hat mir schon jahrelang immer gezeigt, was er nicht mag, was ihm nicht gut tut. Ich hab ihm nur nicht zugehört. Somit ist er einfach lauter geworden (mehr Magenprobleme und schlechte Blutwerte und einen Schuß vor den Bug mit der drohenden Diabetes, wenn ich jetzt nicht endlich was ändere)
      Und nun - meinem Körper zuhören, ihm vertrauen lernen, dass er das richtige tut - wenn er von mir das richtige bekommt.

      Schöne Woche an alle!
      lg Birgit
      LG Birgit