Hi, ich bin neu hier!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hi Jürgen!


      Ah ok. Ja ich hab auch schon xmal versucht meinen

      hjt_Jürgen schrieb:

      Schon mal geschaut, wie viel von was an Essen 1 Stunde mit Hanteln und Bändern rein rechnerisch ausgleicht/verbraucht?





      Nee nicht wirklich. Wie wiegst du dich denn wenn ich fragen darf? Ich such da grade noch ne Möglichkeit es regelmäßig zu machen, weil ich mich eben nicht mal grade auf die waage stellen kann. Dort wo ich mich jetzt mal wiegen konnte muss ich noch mal an der richtigen Stelle fragen ob ich da regelmäßig vorbeikommen kann.




      Ich steh irgendwie auf der Leitung, ihr habt euch also jeden Tag gewogen und euren bedarf neu berechnet? Oder einfach nur wenn ihr abgenommen habt genauso gegessen? Sorry aber ich verstehs grad echt nicht.


      LG Snoopy
    • Ich gehe immer von meinem alltäglichen Input Budget aus. Konkret z.B. zum Frühstück 3-5 (je nach Größe) gehächselte Möhren mit 4EL kernige Haferflocken, zum Mittagessen meistens irgendeine Form von Fleisch oder Fisch in kleiner Portion, eine kleine Portion von Bratkartoffeln bis Reis und wenigstens den halben Teller voll Gemüse. Und diesen Teller räume ich dann meistens gut zur Hälfte durch alles ab und nehme den Rest als Abendessen. Zwischendurch esse ich seit Wochen Tomaten und nen Apfel aus dem Garten, am Nachmittag ab und zu ne Portion Eis oder ein kleines Stück Kuchen oder ein Riegel Schokolade o.ä. und abends ne Stunde oder 2 nach dem Abendessen auch gern mal ein Stück Käse oder Wurst ohne Brot.

      Nur mit den Mahlzeiten zeigt meine Waage leichtes Sinken. Erste Maßnahme, wenn die Waage Anstieg anzeigt: von dem Input zwischen den Mahlzeiten rauslassen, als allererstes die abendliche Zugabe, dann die vom Nachmittag und in ganz hartnäckigen Zeiten die Verkleinerung des Nichtgemüseanteils auf dem Mittagsteller.

      Klar müsste ich auch berechnen können, was ich mir einverleibe, aber das hab ich schon sehr früh in meiner Diabetes-Karriere dran gegeben, als ich messen musste, dass z.B. völlig gleiche Brotgewichte von verschiedenen Brotsorten meinen Blutzucker sehr verschieden antreiben können. Und ich bin mir recht sicher, dass auch völlig gleiche kcal-Tagesbudgets in verschiedenen Zusammensetzungen mein Gewicht sinken, gleich bleiben oder ansteigen lassen können. Deswegen setze ich nicht mehr auf die berechnete Erwartung, sondern auf das abgelesene Ergebnis.

      Wiegen geht bei mir immer noch, indem ich mich an Krücken auf ne normale Personenwaage stelle und dann die Krücken an die Wand lehne und mich mit nur noch einem Finger an der Wand abstütze. Klar schwankt die Anzeige dabei um wenigstens plusminus 100g, aber mir reicht ja statt der absoluten Zahlen schon die Tendenz, also mehr seit dem letzten Wiegen oder weniger oder gleich geblieben. - Wie Wiegen im Rolli funktionieren kann oder wie anders mit welchen anderen Hilfsmitteln, werde ich z.B. beim nächsten Pflegedienst erfragen, wenn die einfache Waage hier dafür nicht mehr ausreicht.
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • mal wieder eine von meinen Fragen, die reinfach aus muessen:
      ich kapier ja schon den Sinn des BMI immer noch nicht
      und versuch immer noch zu ergruenden, wieviel ich wiegen soll/darf und woher diese Info kommen soll
      aber
      wie ist das bei einem Rollstuhlfahrer?
      woher wisst Ihr, bzw wer legt fest, wieviel Ihr wiegen sollt?
      NOT ONLY IS STUPIDITY INCURABLE; BUT, IT'S ALSO CONTAGIOUS OVER THE INTERNET.
    • Hi Ivy!


      Das ist ne gute Frage, ich halte vom bmi auch nicht so viel und meine gelesen zu haben das der wissenschaftlich eh überholt sei. Ich denke man sollte gucken das man kein akut gesundheitsschädliches Übergewicht hat und sonst sich wohl fühlen. Mit 60 kg wäre ich zb laut BMI immer noch übergewichtig, würde mich aber wohlfühlen und optisch ok finden (ich hatte das Gewicht mal daher weiß ich es)

      LG Snoopy