Ich bins, die Klara

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • arri schrieb:

      Klara schrieb:

      Arri, lässt du sie weg machen? Trägst du im Sommer trotzdem kurz?
      Ich bin hin und her gerissen - die Ärztin hatte mir vor zwei Jahren schon gesagt, daß die Bewilligung einer OP bei mir "kein Thema" wäre - aber ich weiß es von meiner Mutter, die hat mindestens drei Strippings ( das erste mit Ende vierzig :/ ) hinter sich und trotzdem genug Probleme ....Meine "Groß" hingegen hatte blitzeblaue, mäanderverzierte Beine :pinch: - aber nie Probleme (i.S. von Schmerzen etc, nur dann ganz später ein schlecht verheilendes 'offenes Bein' :wseufzer: )

      Wenn ich im Sommer (mit dem Hund ;) ) in Räuberzivil unterwegs bin, ist es mir egal, gehe ich aber einkaufen, trage ich lieber "lang" :blush2:

      Und beim Schwimmen wäre es mir eh' egal ... :)
      Aber wieso Stripping? Liegen die Adern so tief? Ich habe nur oberflächliche, die gehen gut mit Schaumverödung weg. Mir machen die keine Probleme. Ich bin da nur ein bisschen eitel.
      Grüße von Klara
    • ha! darf ich im Krampfadern-Club auch mitmachen?

      Du hast das sicher irgendwo schon mal gesagt, Klara, in welcher Altersklasse spielst Du grad?

      der nette, schnipselgeile Doc wollte mir mit Mitte 20 beidseitig alles Moegliche 'ziehen'
      als ich beim Jammern war, damals haben die Dinger auch wirklich weh getan,
      hatte schon OP-Termin als meine Mutter auf die Barikaden ging und den Doc heimgesucht hat,
      hinterher hatte ich keinen Termin mehr
      fast forward, heute sind diese Adern daumendicke Knubbel, die interessanterweise kaum mal weh tun,
      weil sowieso grausliche Krautstampfer sind IMMER Hosenbeine drueber und gut
      aber ich bin eh 'vom Markt' und mein Mann hat mich sicher nicht wegen meine Beine geheiratet
      I can explain it to you, but I can not understand it for you
    • Also sind wir das Krampfadergeschwader. :roflmao:

      Ivy ich bin Jahrgang 59. Meine beiden Stammvenen sind vor 25 Jahren entfernt worden. Mit der Stripping-Methode. Das Problem bei Krampfadern ist ja, dass sie immer weiter aussacken und weitere Venen schädigen. Und natürlich diese Besenreiser verursachen. Das war jetzt mein 8. Eingriff in diesen 25 Jahren. Die Methoden zur Entfernung werden immer besser. Man muss auch nicht mehr so lange diese Strümpfe tragen. Die sind für mich das größte Ärgernis. :cursing:

      Letztes Jahr der Somme war ja richtig heiß. Und ich lief mit langen Hosen rum. :thumbdown: Es war eine Qual. In so einem dünnen kurzen Kleidchen wäre doch die Hitze viel besser zu ertragen. :tanz: Und der Doktor meinte, das ginge dieses Jahr. Also kann der Sommer kommen. Bis dahin ist alles fein. :thumbup: Ich bin zwar auch vom Markt und mein Mann findet das eh alles nicht schlimm, aber mich stört es. Und Krampfadern sind dann ja schon ein medizinisches Problem.

      So, lange Rede kurzer Sinn, ich bin schick. :D
      Grüße von Klara
    • Klara schrieb:


      ... Letztes Jahr der Somme war ja richtig heiß. Und ich lief mit langen Hosen rum. :thumbdown: Es war eine Qual.
      :roflmao: :roflmao: :roflmao:
      und ich hab bei etwas waermer auch noch freiwillig lange Aermel an

      Klara schrieb:

      In so einem dünnen kurzen Kleidchen wäre doch die Hitze viel besser zu ertragen. :tanz: Und der Doktor meinte, das ginge dieses Jahr. Also kann der Sommer kommen. Bis dahin ist alles fein.
      dann geht es also ausschliesslich um Deine Eitelkeit?
      I can explain it to you, but I can not understand it for you
    • Klara schrieb:

      Letztes Jahr der Somme war ja richtig heiß. Und ich lief mit langen Hosen rum. Es war eine Qual. In so einem dünnen kurzen Kleidchen wäre doch die Hitze viel besser zu ertragen.
      Och, da gibt es inzwischen so lange dünne weite Hosen aus Baumwolle oder Viskose, mit denen lässt sich die Hitze sehr gut aushalten!
      Und wenn man ein wenig auf das Muster (und den Rest der Kleidung) achtet, sehen sie auch nicht aus wie Schlafanzugshosen.
    • Mücke1973 schrieb:

      Warum nicht?
      Eben. Frau darf auch ein bisschen eitel sein.

      Ivy du hast natürlich recht. Ist schon besser, die Haut zu schützen. Aber das tun lange Hosen auch nicht. Die Sonne geht dort auch durch. Ach menno, bitte nur einmal wieder ein Kleidchen tragen. Mir hat mal ein Arzt einen Vogel gezeigt :cursing: , als ich ihm sagte, dass ich nicht mehr an den Strand gehe. Dieser Macho meinte doch wirklich: Sie haben doch einen Mann, was wollen Sie jetzt noch einen kurzen Rock tragen. :diablo: Blödmann, der.
      Grüße von Klara
    • die schon mal erwaehnten Beduinen tragen zwar keine 'richtigen' Roecke, aber ...
      budistische Moenche?

      Hosen und bequem?
      je nach dann grad aktueller Mode stimme ich zu oder behaupte das Gegenteil

      das Wohlbefinden meiner Hosen hat mich bisher wenig tangiert
      und optisch ist so mancher lange Rock oder besser noch Kaftan wie in den glorreichen 70ern
      durchaus gnaediger als die aktuellen Leggins-mit-Reissverschluss *brrschuettel*
      tut mir leid, aber ich muss nicht jedem two stool beaver jeden Wunsch von den Lippen ablesen koennen, oder?
      I can explain it to you, but I can not understand it for you
    • Mücke1973 schrieb:

      Oh Mann, die lässt auch keine Chance aus, ihre „Weisheiten“ unter die Leute zu bringen

      Mücke1973 schrieb:

      ...im übrigen tragen die Schotten Röcke....
      @Mücke1973 wer die Weisheiten hat muss sich nicht dafür schämen. Dein Schottenbeispiel passt vorne und hinten nicht. Der Schottenrock war die angesagte Arbeitskleidung in den highlands und wurde ohne Unterwäsche getragen.
      *Igitt und phui*
    • Früher trugen die Bauersfrauen unter ihre Röcken Unterhosen mit einem langem Schlitz in der Mitte. Wenn sie mal musste - Beine breit und durch den Schlitz gepinkelt. Halte ich für genauso wenig pfui, wie Schottenröcken mit nix drunter, besser als Unterhosen und U-Hemden, die früher nur alle paar Tage oder Wochen gewechselt wurden - das halte ich eher für pfui und igitt.
      Außerdem, es wird niemand gezwungen, drunter zu schauen :D .
      Wo Worte selten, haben sie Gewicht! William Shakespeare
    • woher wissen wir denn, wer hier was drunter traegt und wenn, was und ob das optisch, olfaktorisch, moralisch und modisch vertretbar ist *augenbrauehochzieh*

      Klara, wenn Du meinst, Dich wegen Deinem persoenlichen Schoenheitsempfinden wiederholt unters Messer legen zu muessen,
      viel Spass, ich hoffe nur, Du bezahlst das aus Deiner eigenen Tasche, was anderes waere Leuten gegenueber, die wirklich medizinische Hilfe brauchen, unfair
      I can explain it to you, but I can not understand it for you
    • Was ist an fehlender Unterhose unter dem Rock (ob bei Frau oder Mann oder Divers) eigentlich Pfui?
      Verstehe ich jetzt nicht.
      Dreckige Unterwäsche ist Pfui!

      Im Übrigen denke ich, dass wer derartig respektlos über andere Menschen ( hier die männlichen, nicht die weiblichen oder diversen) redet, sich nicht über mangelnde Wertschätzung wundern sollte.

      @Klara
      Sorry für :offtopic:
      Wer etwas will, findet Wege.
      Wer etwas nicht will, findet Gründe.