HILFE!Glucose-Toleranztest total PATHOLOGISCH!???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Herzliche Glückwünsche zur SS. :herz:

      Die Diagnose ist sicher erst einmal ein Schock. Aber wie du hier von einigen Kugelzeiten lesen kannst, ist die restliche Zeit der SS auch mit Insulin gut zu bewältigen. Wenn du nicht immer pieksen möchtest, bekommst du hoffentlich auch in Österreich den FreeStyle Libre verordnet.
      Wann ist denn ET? oder in welcher Woche bist du? Da wird eine neue Rolle auf den großen Bruder zukommen.
      Mit der SD bist du ja in guten Händen. :thumbup:
      Liebe Grüße :89:

      carlosinchen
      DM Diagnose am 28.11.12 Metf 2 x 1000 + seit 12/14 Januvia , 15.03.17 Leberfasten - HbA1c 5,2 am 15.12.17 Janumet, ab 14.01.18 nix, seit 8.6.2018 Januvia 50, ab 26.11.2018 Januvia 100

      Die Diagnose steht: aus dem Prä- wurde ein Diabetes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carlos02 ()

    • Hallo melly,

      herzlichen Glückwunsch zur Kugelzeit.


      Ich war ein Wackelkandidat bei Dia während der Schwangerschaft. Im Krankenhaus wurde auf der Bettkante ohne aufstehen der BZ Wert gemessen.

      Im Krankenhaus fanden die das der Wert ok ist.


      Meine Hausarzt meint das es Dia sei.

      Frauenarzt war die sind leicht erhöht aber nicht behandlungsbdürftig.

      Ich kann sie dir raussuchen.

      Gruß schlingeline
      Positives erfährst du von meinen Freunden!
      Negatives von meinen Feinden, und die Wahrheit von mir ...!

      Wer lächelt,
      statt zu toben,
      ist der Stärkere.

      Aus Japan


      Mit Jammern ist kein Blumentopf zu gewinnen
    • carlos02 schrieb:

      Herzliche Glückwünsche zur SS
      Danke schön! :knuddel:

      carlos02 schrieb:

      Die Diagnose ist sicher erst einmal ein Schock
      Das kannst du ja laut sagen! Irgendwie habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht - habe mir gedacht, neben LOGI ist sowas nicht möglich... :90:

      carlos02 schrieb:

      bekommst du hoffentlich auch in Österreich den FreeStyle Libre verordnet.
      Oh, danke für die Information dass es sowas auch gibt! Allerdings , die Österreicher sind immer irgendwie " sehr modern " und ziehen immer ganz flott nach, sobald etwas neues oder praktisches kommt! Dauert nur so 20-30 Jahren! :hust:

      carlos02 schrieb:

      Wann ist denn ET? oder in welcher Woche bist du?
      ET ist am 15.05.2019. Ich bin Heute SSW 26+2 ( also, in der 27. Schwangerschaftswoche )

      carlos02 schrieb:

      Mit der SD bist du ja in guten Händen.
      Ja, und das nur weil es hier im Forum so netten und unglaublich hilfreichen Menschen gibt!!!! Ich bin dir jeden Tag dankbar! :herz: :knuddel: :08kiss:

      schlingeline schrieb:

      Ich war ein Wackelkandidat bei Dia während der Schwangerschaft
      Wirklich? Hat das Auswirkungen auf die Größe und das Gewicht von deinem Baby gehabt? Und ist mit deinem Kind alles OK?
      Danke für die Glückswünsche! :knuddel:
      Schade dass ich dir kein PN senden kann / hätte noch eventuell ein Paar Fragen an dich... :96: :90:
      Liebe Grüße
      melly :100:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von melly ()

    • Melly, meine Nichte hatte Schwangerschaftsdiabetis , war insulinpflichtig und Sophie kam mit 46 cm und 2700 Gramm auf die Welt.
      Und nach der Entbindung war sie 'zuckerfrei" wie sie es nannte.
      Glückwunsch zur Schwangerschaft :100:
      Die meisten Probleme lösen sich alleine....man darf sie nur nicht dabei stören :toocool:
    • melly schrieb:

      ET ist am 15.05.2019.
      Ich drück weiter die Daumen!!!
      Mein drittes und letztes Kind hatte ET 09.05. und kam dann (ganz unrihig) erst am 22.05. ... Und auch ziemlich groß, ca. 4 kg, und war vermutlich auch SchwaScha- Diabetes, aber leider war damals noch nicht diiie Kontriolle wegen BZ und Diabetes in Schwangerschaft. Wird bestimmt alles gut, und schön, dass du in guten Händen bist! LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt <6 Gewicht von 80 kg auf um 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag in die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • Karonik65 schrieb:

      Ich drück weiter die Daumen!!!
      Danke! :knuddel:

      Karonik65 schrieb:

      und kam dann (ganz unrihig) erst am 22.05
      :95: Bitte, nicht! Es ist schon anstrengend mit großem Bauch! Nur bitte nicht später! Allerdings, falls ich Schwangerschaft Diabetes habe, wird, glaube ich, am ET eingeleitet, wenn das Kind von alleine nicht kommt... :whistling:

      Karonik65 schrieb:

      aber leider war damals noch nicht diiie Kontriolle wegen BZ und Diabetes in Schwangerschaft.
      Hat dein Kind irgendwelche Folgen?

      schlingeline schrieb:

      ich folge dir du kannst mir jetzt PN schreiben.
      :knuddel: :herz:
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Deine Maus wird natürlich oberpünktlich kommen (bei mir kamen alle 3 später: der Große 3 Tage, die Mittlere 7 Tage, die Lottie halt 14 Tage...). :freunde:

      melly schrieb:

      Hat dein Kind irgendwelche Folgen?
      Naja, sie war halt größer und vor allem mehr als ein Kilo schwerer als die beiden Großen. Ich wüsste nicht, ob sie Probleme hat, derzeit eher nicht. Ich hatte bei ihr mal erhöhten BZ gemessen, aber laut Untersuchung ist alles o.k. Einzig die molekularbiologische Untersuchung ergab irgendeine Mutation im hnf1- Gen (und gestörte Eiweißverarbeitung), was darauf hindeutet, dass möglicherweise eine Veranlagung vorliegt bezüglich MODY, was ja auch familiär naheliegt. Aber das war bei beiden gleichermaßen und hatte nichts mit dem BZ in der Schwangerschaft zu tun.
      Aber sonst keine Folgen, ne.
      Ich finde es aber gut, dass da jetzt engmaschiger und genauer geprüft wird und auch interveniert wird. Und wenn das damals gegangen wäre, hätte ich es unbedingt umgesetzt! Und ich freue mich für dich, dass es so ist!
      LG Grit
      30.08.2012+ LOGI- Beginn DM- Diagnose HbA1c 11,1 jetzt <6 Gewicht von 80 kg auf um 60 kg
      Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse: Ein Lachen, ein Sieg, eine Träne, ein Schlag in die Fresse!!! :herz: :herz: :herz:
    • Neu

      Karonik65 schrieb:

      Deine Maus wird natürlich oberpünktlich kommen
      Aber sicher! :roflmao: Vor allem, bei meinem Sohn wurde mir gesagt in der 25+5 SSW, dass er jede Sekunde kommt ( Muttermund gestrichen, offen....).Tja, er ist 1 Tag vor dem ET gekommen! :hust:

      Karonik65 schrieb:

      Ich wüsste nicht, ob sie Probleme hat, derzeit eher nicht
      Das ist schön zu hören! :thumbup:

      Karonik65 schrieb:

      Ich finde es aber gut, dass da jetzt engmaschiger und genauer geprüft wird und auch interveniert wird. Und wenn das damals gegangen wäre, hätte ich es unbedingt umgesetzt! Und ich freue mich für dich, dass es so ist
      Natürlich! Ich freue mich auch! :wseufzer:
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      Melrettich schrieb:

      Melly, wenn die bei der Beratung was können, dann könne Sie auch LC.
      auch wenn hier ganz viel behauptet wird, das könne quasi N:I:E:M:A:N:D unter den Diabetologen und Diabetesberatern- ich kenn inzwischen viele, die das können oder sich zumindest darauf einlassen
      Ich habe leider nicht so eine erwischt! :diablo:
      FETTARM muss man essen weil sonst ist das NICHT GUT FÜR DIE GESUNDHEIT!!! :91:
      Maximal 3mal eine Portion Fleisch pro Woche - SONST IST DAS NICHT GESUND FÜR DIE MAMA UND FÜR DAS BABY. :91:
      Maximum 3 Eier pro Woche - CHOLESTERINGEFAHR FÜR DAS BABY UND FÜR DIE MAMA! :91:
      1-2 Blatt Käse pro Tag, andere Milchprodukte lieber nicht weil entweder zu viel KH´s oder zu viel Fett! :91:
      Vollkorngetreide, Kartoffel,Reis und Co. 5 Portionen am Tag. :91:
      Das einzige was OK war, 5 Portionen Obst und Gemüse täglich.

      Auf meine Frage, wo ich mein Eiweiß herbekomme, gab es keine kompetente Antwort, nur, dass ich, von ihr aus, ein Fettreduziertes Joghurt auch essen darf! :91:

      ICH BIN BEGEISTERT!!! :crygirl:
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      :knuddel:

      melly schrieb:

      Auf meine Frage, wo ich mein Eiweiß herbekomme, gab es keine kompetente Antwort, nur, dass ich, von ihr aus, ein Fettreduziertes Joghurt auch essen darf!
      Kommt mir bekannt vor, war allerdings schon 2014 und nicht schwanger. :toocool:

      melly schrieb:

      Auf meine Frage, wo ich mein Eiweiß herbekomme, gab es keine kompetente Antwort, nur, dass ich, von ihr aus, ein Fettreduziertes Joghurt auch essen darf!
      Ist auch meine Empfehlung.
      Allerdings nicht ganz Durchzug, es können auch Informationen vermittelt werden (zur Diabetes allgemein), die du zumindest mal gehört haben kannst.
      DM2 festgestellt 14.3.14, Metformin 1000 2x tgl.,
      HbA1: 14.3.14 - 12,3 % / 27.3.14 - 11,5 % / 9.7.14 - 6,8 % / 15.1.15 - 6,9 % / 16.7.15 - 6,0 %/9 Wochen nach Nieren-OP: 12.9.16 6,3 %

      166 groß, 64 kg seit 09/14
    • Neu

      muschele schrieb:

      Du musst hoffentlich dort nicht mehr hin
      Oh, doch! :91:

      Ritzgi schrieb:

      sind deine Gynäkologin oder Hebamme wenigstens fit in Sachen Ernährung????
      Leider, eher nicht...Aber mein Gynäkologe ist sehr " flexibel " . ;)

      FeJa schrieb:

      Allerdings nicht ganz Durchzug, es können auch Informationen vermittelt werden (zur Diabetes allgemein), die du zumindest mal gehört haben kannst.
      Ja, wenn ich schon da sitzen musste, habe ich jedes Wort verfolgt! :wseufzer:
      Und die ganze Zeit einfach DANKBAR gewesen, Dr. Worm zu " kennen " , DANKBAR, für LOGI, DANKBAR für das Forum... :herz: :herz: :herz:
      Ich mache mal das beste daraus, nur...Wenn jemand wirklich Diabetes hat, frage ich mich, wohin er dann mit solcher Beratung dann kommt???????????? :95:
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      Ah ja, bitte wieder dir EXPERTEN um Rat!

      Ich muss ja jetzt täglich meinen Blutzucker messen. Nüchtern, und nachher je nach Frühstück, nach Mittagessen und nach Abendessen 1 Stunde später...
      Da ich vor Mittag nie was esse und mein "Abendessen" aber so um 21h einnehme, wie würdet ihr jetzt machen? Und Mann, ich esse ja 2mal Täglich, nicht 3mal... :sos: ?(
      Soll ich einfach Nüchtern messen und dann 1 Std.nach meinem Frühstück zum Mittag? :sos:
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      Vielleicht wäre es besser, während der Schwangerschaft 3 x täglich zu essen? Vor allem im Hinblick auf einen stabilen Blutzucker?
      Natürlich LOGIsch, nicht nach der Beraterin oder nach DGE ...
      Liebe Grüße
      Ruth :)

      Vitamin-D Status sowie Aufsättigung und Dosierung siehe mein Profil


    • Neu

      Es geht halt wesentlich darum, dass Dein BZ IMMER in den Spitzen meistens um ne Stunde nach den Essen unter den angesagten oberen Grenzwerten bleibt, egal, wann Du isst.
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • Neu

      melly schrieb:

      Soll ich einfach Nüchtern messen und dann 1 Std.nach meinem Frühstück zum Mittag? :sos:
      Genau so. :)

      Mit dem Messen in einer Stunde nach der Mahlzeit sollst du prüfen, wie weit dein BZ nach dem Essen ansteigt und versuchen, dass er nicht allzu oft über 140 hinaus geht.

      Falls deine Ärztin nichts anderes gesagt hat, dann miss eine Stunde nach dem Beginn der Mahlzeit.

      Alles Gute, Rainer
      Typ2-Diabetiker seit 2002
      HbA1c ~6,0 mit 6IE Lantus