HILFE!Glucose-Toleranztest total PATHOLOGISCH!???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es hilft DIR ja auch.
      Weil du siehst, ob eine Mahlzeit evtl. nicht sooo günstig zusammengesetzt war, bei Gemüse, Fett und Eiweiß.
      Ob du bei manchen Obstsorten vorsichtig sein solltest, also nicht ne ganze Portion sondern besser ne halbe oder 3/4-Portion essen solltest.
      Und auch manche Gemüsesorten lassen den BZ mehr ansteigen als andere.
      DM2 festgestellt 14.3.14, Metformin 1000 2x tgl.,
      HbA1: 14.3.14 - 12,3 % / 27.3.14 - 11,5 % / 9.7.14 - 6,8 % / 15.1.15 - 6,9 % / 16.7.15 - 6,0 %/9 Wochen nach Nieren-OP: 12.9.16 6,3 %

      166 groß, 64 kg seit 09/14
    • Rainer schrieb:

      Genau so.
      Danke!

      Rainer schrieb:

      Falls deine Ärztin nichts anderes gesagt hat, dann miss eine Stunde nach dem Beginn der Mahlzeit.
      Tja, sie hat gesagt, nach dem letzten Biss 1 Stunde!!! 8|

      FeJa schrieb:

      Es hilft DIR ja auch.
      Natürlich, erst JETZT möchte ich meine Werte ALLE wissen und kennen! :toocool:

      Blueberry schrieb:

      wäre es m.E. auch sinnvoll, direkt vor dem Frühstück nochmal zu messen.
      Damit Du siehst, was zwischen Aufstehen und dem Frühstück mit Deinem BZ passiert.
      Hm...Macht auch Sinn...Heute habe ich nicht so gemacht aber Morgen werde ich so ausprobieren! Danke!
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • melly schrieb:

      Tja, sie hat gesagt, nach dem letzten Biss 1 Stunde!!!
      Rainer hat geschrieben, wenn sie nichts anderes gesagt hat, oder?

      Aber Du kannst es mit etwas System noch genauer rausfinden: Die meisten haben ihre Spitze meistens nach ihren Essen irgendwann zwischen etwa 45 und 90 Minuten nach dem Essen. Wenn Du also immer zur gleichen Zeit mit Deiner Zeitrechnung startest, also mit dem ersten, dem zehnten, dem... letzten Bissen und da dann 40 Minuten später alle 10 Minuten misst und das 3 oder 4 Tage nacheinander machst, kannst Du wahrscheinlich sehr genau bestimmen, wann nach Deinem Essen Dein BZ meistens seine Spitze erklommen hat ;)
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • Neu

      hjt_Jürgen schrieb:

      Rainer hat geschrieben, wenn sie nichts anderes gesagt hat, oder?
      Ja...Ich habe mich nur gefragt was für eine riesige Unterschiede das ausmachen kann ob man 1 Sunde nach dem ersten Biss oder 1 Stunde danach misst... :wseufzer:

      Ich werde einfach VERRÜCKT!!!
      Jetzt habe ich jeden Tag Nüchtern und jeweils 1 Stunde nach dem Essen gemessen.
      5 Tage waren die Werte in Ordnung und jetzt plötzlich Gestern und Heute die Nüchtern Werte total hoch... Was hat das zu bedeuten??? Wieso normal 5 Tage und dann auf einmal nicht????? :crygirl: :91:
      Könnte bitte jemand eventuell einen Blick darauf werfen?

      N: 85 --- F:124--- M:---A:118
      N: 88--- F:106--- M:104--- A: 94
      N: 74--- F: 118--- M: 116--- A: 120
      N: 91--- F:121--- M: 122--- A:116
      N: 88--- F:114---M: 105--- A: 116
      N: 100--- F: 102--- M: 96--- A: 100
      N: 110

      Die Nüchtern-Werte dürfen nur unter 95, die anderen unter 135 sein!!!! Wie können die Werte 5 Tage OK sein und dann nicht????
      Meine Freundin tippt auf die Ketose - rutscht man als schwangere " leichter " in die Ketose als sonst? Angeblich werden die Nüchtern-Werte in der Ketose hoch... ?(
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      Melrettich schrieb:

      Die Hormonsituation verändert sich mit fortschreitender schwangerschaft. Also auch die nbz.
      OK, nur...ich verstehe nicht, wieso die Werte 5 Tage OK sind... :crygirl: Wie kann man sowas überhaupt einstellen? Woher werde ich wissen, ob die Werte in der Früh zu hoch sein werden oder nicht??? ?( Hätte ich jetzt 5 Tage Insulin gespritzt am Abend, hätte ich eine Unterzuckerung gehabt.Oder ?(
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      Ritzgi schrieb:

      Du bist ja auch keine Maschine
      Das stimmt!Aber was mir jetzt noch auch eingefallen ist ( bzw. meiner Schwester ) dass ich lätze Woche zu Hause war ( Semesterferien ) und ab Gestern wieder Schule/ also, Stress in der Früh...MErkwürdig dass genau an den 2 Tagen in der Früh die werte höher sind... :wseufzer:

      Melrettich schrieb:

      Die die in deinem Post "A" heissen sind die VOR dem Abendessen? oder danach vor dem Schlafen gehen?
      F, M, A sind alle 1 Stunde NACH Frühstück, 1 Std. Nach Mittagessen und 1 Stunde NACH Abendessen. Davor brauche ich nicht messen.Nur in der Früh, nüchtern.

      Melrettich schrieb:

      und wenn sie abends höher sind, sind die dann auch am darauffolgenden Morgen höher?
      Nicht wirklich.Nachdem ich abends 2mal 116 hatte, einmal in der Früh hatte ich 88, das 2. Mal dann 100!
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      aber...
      Du misst eine Stunde nach dem Abendessen. und du gehst doch dann nicht gleich ins Bett?
      Das heisst Du weisst garnicht, wie die Werte sind, bevor Du ins bett gehst. also auch nicht, ob die vielleicht höher waren und bis morgens höher bleiben...

      Nachtrag: der Stress ist die Erklärung für die erhöhten Nüchternwerte.
      Trotzdem sind die zu hoch!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Melrettich ()

    • Neu

      Bittebitte RUUUHE bewahren! Was da als Mordsanstieg empfunden wird, is ein Fliegenschiss. Wenn 95 erlaubt sind, bedeutet das 0,95 Gramm Glukose pro Liter Blut, wenn das Gerät 110 anzeigt, meint das 1,1 Gramm pro Liter, also eine Differenz von 0,15 Gramm!

      Und NEIN, es gibt keinerlei Statistik, die auch nur den Hauch eines Verdachts auslösen könnte, dass beim etwas höheren Nüchternwert auch nur irgendwas falsch laufen könnte, wenn der BZ insgesamt die erlaubten Spitzen nicht gewaltig überschreitet.

      Wie lange ist es eigentlich noch bis zum Stapellauf?
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • Neu

      Melrettich schrieb:

      Das heisst Du weisst garnicht, wie die Werte sind, bevor Du ins bett gehst. also auch nicht, ob die vielleicht höher waren und bis morgens höher bleiben
      Ah, du meinst, die gehen noch in die Höhe? ?( Puuuh, dann messe ich Heute auch später! Danke!

      Melrettich schrieb:

      Trotzdem sind die zu hoch!
      JA, das sind sie! Nur ich finde es total gemein weil...woher soll ich bitte wissen ob ich Morgen in der Früh Stress haben werde oder nicht??? :96: :90:

      hjt_Jürgen schrieb:

      Und NEIN, es gibt keinerlei Statistik, die auch nur den Hauch eines Verdachts auslösen könnte, dass beim etwas höheren Nüchternwert auch nur irgendwas falsch laufen könnte, wenn der BZ insgesamt die erlaubten Spitzen nicht gewaltig überschreitet.
      Neee, ich glaube kaum dass da etwas falsch läuft...Nur die werden mir Insulin zum spritzen geben weil diese unglaublich Hohe Werte gefährlich für das Baby sind und...Hm...Wenn ich keinen Stress habe und spritze, wird das nicht so gut sein... :wseufzer:

      hjt_Jürgen schrieb:

      Wie lange ist es eigentlich noch bis zum Stapellauf?
      Es sind noch etwas weniger als 3 Monate bis zum ET...
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      für die 3 Monate plädiere ich auch für Insulin, denn Dein Kind wird Deinen BZ noch ein gutes Stück weiter antreiben. Und wo Deine Ausgabe dem aus welchen Gründen auch immer schon jetzt offenbar nicht ausgleichend folgt, wäre doch dumm, wenn Du sie nicht passend aus dem Pen unterstützen wolltest. Schließlich wärst Du doch mit Deinem BZ im empfohlenen Zielrahmen sehr viel ruhiger, oder
      Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
    • Neu

      Blueberry schrieb:

      Wovor fürchtest Du Dich so sehr?
      Z.B, wie Oben beschrieben, Nüchternwerte habe ich 74 gehabt - also, wieviel wäre das wenn ich noch dazu gesprizt hätte??? Würde ich dann noch aufstehen können??

      hjt_Jürgen schrieb:

      Schließlich wärst Du doch mit Deinem BZ im empfohlenen Zielrahmen sehr viel ruhiger, oder
      Genau das ist es! Und wenn ich mich mit 74 noch spritze, glaube ich nicht, dass der Wert noch in irgendeinem Rahmen ist...
      Liebe Grüße
      melly :100:
    • Neu

      melly schrieb:

      Z.B, wie Oben beschrieben, Nüchternwerte habe ich 74 gehabt
      An dem Abend davor hattest Du als postprandialen Wert auch nur 94.
      Das war auch schon niedrig im Vergleich zu den anderen Abendessen-Werten.
      Zuwenig gegessen an dem Abend? Oder null KH?

      melly schrieb:

      also, wieviel wäre das wenn ich noch dazu gesprizt hätte??? Würde ich dann noch aufstehen können??
      Mit Insulin wirst Du regelmäßig halt eine weitere Messung durchführen müssen: vor dem Schlafengehen.
      Wie @Melrettich oben schrieb: die Dosis wird an die Werte angepaßt.