LOGI 2.0 - jetzt offiziell!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich wär auch für PIN 2.0 8)

      Nee, ernsthaft:
      LOGI 2.0 würde ich auch schlüssig und passend finden. Aber ich denke, verkauft wurden nur die Buchrechte und so ein ähnlich lautender Begriff wäre rechtlich nicht möglich. Schade, aber auch Chance für etwas noch besseres!
      LOGI-Start am 01.12.2011 mit IR + PCOS

      Machen ist wie wollen. Nur krasser.


    • Nanne schrieb:



      LOGI ist zu einem bekannten Begriff für geworden, daher wäre auch für mich LOGI 2.0 ein sinnvoller Titel
      Da bin ich gleicher Meinung. Natürlich dann mit den neuseten Erkenntnissen.
      Ich würde mir außerdem wünschen, daß dem neuen Buch ein Beilagenblatt (mindestens DinA4) mit der Pyramide beigelegt ist.

      Gutes Gelingen für LOGI 2.0 :thumbup:
    • Nanne schrieb:

      LOGI ist zu einem bekannten Begriff für geworden,
      Siehe auch das Thema
      Wie von LOGI erfahren?

      Da wurde ich eher zu LOGI 2.0 oder auch

      nette schrieb:

      "Logi-Plus"
      tendieren.
      Selbst bei einigen (oder auch vielen) Ärzten ist LOGI ein Begriff.

      PIN 2.0 oder so würde vermutlich zu Verwirrungen führen und müsste erst wieder als Begriff eingeführt werden.
      DM2 festgestellt 14.3.14, Metformin 1000 2x tgl.,
      HbA1: 14.3.14 - 12,3 % / 27.3.14 - 11,5 % / 9.7.14 - 6,8 % / 15.1.15 - 6,9 % / 16.7.15 - 6,0 %/9 Wochen nach Nieren-OP: 12.9.16 6,3 %

      166 groß, 64 kg seit 09/14
    • In meinem Schrank befinden sich die drei (farbigen) LOGI-Bücher, LOGI-Guide, LOGIMenue und auch die beiden FlexiCarb-Bücher.
      Mit Flexi bin ich auch nicht so wirklich zurecht gekommen.

      Mir schwirrte beim Lesen des Themas gerade: "LOGI - (das) Update" im Kopf rum.

      LOGI 2.0 oder LOGI plus klingen auch gut. :93:
    • Ich glaube ich habe alle Logi und Flexi Bücher :) , wenn auch nicht die neuesten Auflagen.

      Ich empfinde Flexicarb als hervorragende und wohltuende Ergänzung bzw. Fortführung zu Logi als gesunde Lebensweise und zum Gewicht halten.
      Mit Logi bin ich 2011 gestartet, habe damit gut abgenommen und halte mit Flexicarb (das ich intuitiv zum Halten schon praktiziert habe :) ) seit ca. 6 Jahren mein Gewicht.

      Das Buch "Flexidiät" habe ich gelesen, finde es aber nicht so gelungen, da es mir zu stark auf die Diätschiene geht und sich nicht als dauerhafte gesunde Lebensweise darstellt (auch wenn es sicherlich so geplant war).


      Ich würde mich über eine Verbindung von Logi und Flexicarb freuen, die Flexicarb als Fortsetzung von Logi sieht. Was mir an dem Flexicarbkochbuch gut gefallen hat, waren die Rezepte jeweils mit 50, 100 und 200 g KH anzugeben. Das würde mir auch für ein neues Logikochbuch gut gefallen.

      Persönlich würde es mir am Herzen liegen darauf hinzuweisen, möglichst natürliche und unverarbeitete Lebensmittel zu verwenden und damit weg von industriellen Fertigprodukten und stark verarbeiteten Produkten insbesondere Wurstwaren zu kommen. Darin sind meiner Ansicht nach zu viel Glutamat, Phosphat und andere "Substanzen aus dem Chemiebaukasten" vorhanden, die das natürliche Sättigkeitsgefühl aushebeln und gesundheitlich bedenklich sind.

      Als Titel empfinde ich LOGI 2.0 oder LOGI PLUS sehr ansprechend. Der Begriff LOGI hat sich etabliert und sollte nicht verloren gehen.
      LG

      Katzenfan
    • GabyH schrieb:

      Vertippt? Warum sollte aus LOGI auf einmal PIN werden? UnLOGIsch!
      Richtig, mein peinlicher Tippfehler. Hier die gewollte Fassung:


      Hallo Dr. Worm

      Wer ist denn aktueller Namensrechtbesitzer für LOGI (R) ?

      LOGI, dieses Kunstwort, ist nach meiner Meinung der Schlüssel für den unbeschreiblichen Erfolg der LOGI-Bewegung. Es steckt so viel positive Energie in diesem kleinen Kunstwort. (Abkürzung wie z.B. die PIN = Persönliche Identifizierungsnummer). Ein Wortungetüm wird durch eine extreme Verkürzung handlich und zu einem festen erfolgreichen Begriff.

      Wer möchte denn nicht logisch sein? Wenn etwas logisch ist, kann es jeder verstehen und nachmachen. Ich wurde neugierig und lebe mit LOGI erfolgreich im Kampf gegen meinen Diabetes..

      Wenn sie Dr. Worm die Namensrechte haben, dann muss es zwangsläufig
      LOGI 2.0 genannt werden.

      Flexi-Carb hat mich nie direkt angesprochen und neugierig gemacht wie es LOGI konnte.

      Ich habe ihrem LOGI so viel zu verdanken. Hr. Dr. Worm, vielen Dank dafür.

      Bernd
    • christianf schrieb:

      deswegen würde ich LOGI und FlexiCarb in einem neuen LOGI 2.0 zusammenfließen und FlexiCarb als eigenes Konzept auslaufen lassen.
      Wie sähe dann die Pyramide aus? LOGIsch und einfach mit den 4 Stufen oder hätte sie sechs?

      Nora67 schrieb:

      Ich persönlich finde die LOGI-pyramide und die Verzehrempfehlungen bei LOGI übersichtlicher und einfacher umzusetzen als Flexi- Car. Die Verzehrempfehlungen folgen einfachen Regeln, sind flexibel und kommen ohne Verbote aus.
      Gut bei Flexi finde ich die Regeln, nach denen man sich zusätzliche KH verdienen kann.
      Aber die sechsstufige Pyramide ist eher verwirrend, insbesondere die Aufteilung zwischen Stufe 2 und 3 sowie zwischen den bei obersten Stufen. Die Unterschiede zwischen den Stufen sind gering, dadurch finde ich die Gewichtung der einzelnen Lebensmittel entsprechend dieser Pyramide schwierig.
      Ich, stoffwechselgesund und immer noch schlank, allerdings stramm auf die 60 zugehend, ernähre mich jetzt seit 9 Jahren nach LOGI. Flexi gab es damals noch nicht. Es spricht mich aber auch nicht an. Sport habe ich schon immer viel gemacht. Klar hätte ich mir dadurch mehr Carbs verdient, aber warum mehr davon essen, als das durch LOGIsche Ernährung, unter Einbeziehung aller 4 Stufen, der Fall ist. (Ob mein sonntäglicher Kuchen auf der Hütte am Ende eines Aufstiegs unter Stufe 4 fällt oder unter verdiente Carbs nach Flexi, ist mir egel.)
      Fettreich habe ich schon immer gegessen (Butter, Öle, Nüsse etc.) und werde es vermutlich auch immer tun. Vor LOGI hat es eher am EW gemangelt.
      Daher ist für mich auch eine Einteilung in Lebensmittel mit niedriger und hoher Energiedichte nicht relevant.

      Wenn ich eine neue Pyramide basteln müsste, hätte die nach wie vor nur 4 Stufen. Einfach und übersichtlich.
      Verwirrung gibt es da schon genug, siehe die Fragen nach Erbsen, Bananen und Anderem.
      Vorstellen könnte ich mir den Hinweis, dass die bei mehr Sport oben breiter, also etwas trapezförmiger werden kann.
    • Dünner Hering schrieb:

      Ich, stoffwechselgesund und immer noch schlank, allerdings stramm auf die 60 zugehend, ernähre mich jetzt seit 9 Jahren nach LOGI. Flexi gab es damals noch nicht. Es spricht mich aber auch nicht an. Sport habe ich schon immer viel gemacht. Klar hätte ich mir dadurch mehr Carbs verdient, aber warum mehr davon essen, als das durch LOGIsche Ernährung, unter Einbeziehung aller 4 Stufen, der Fall ist. (Ob mein sonntäglicher Kuchen auf der Hütte am Ende eines Aufstiegs unter Stufe 4 fällt oder unter verdiente Carbs nach Flexi, ist mir egal.)
      Da Dünner Hering und ich quasi Zwillinge sind, halte ich es genau so. Ich habe damals den Hype um Flexi nicht verstanden. Habe auch allen abnehmwilligen dringend davon abgeraten. Alles was ich als sportlicher LOGIaner brauchte waren die Erklärungen im Buch "Mehr vom Sport". Mein Essen an Trainingstagen ist immer noch LOGIsch. Da erfreue ich mich eben über etwas mehr Obst als sonst. Da ich sehr gern Hülsenfrüchte esse, denen aber nicht so sehr traue, kommen diese auch nur an Trainingstagen bei mir auf den Tisch. Im Urlaub, sind wir täglich 8-12 Std. sportlich unterwegs, da müssen alle 4 Stufen der LOGI Pyramide herhalten, sonst kommt der Körper nicht mehr mit.
      Gute Laune kann man essen ...
      Lieben Gruß
      LO-LO
    • Dünner Hering schrieb:

      Wenn ich eine neue Pyramide basteln müsste, hätte die nach wie vor nur 4 Stufen. Einfach und übersichtlich.
      Ja die vier Stufen finde ich auch klasse. Einfach und übersichtlich.
      Könnte man nicht die Stufe 3 der Flexi-Pyramide wieder auf der Stufe 2 ansiedeln mit dem Hinweis auf die Energiedichte - oder entsprechend der Gewichtung platzmässig anordnen? Und genau in dieser Form auch das KH-reiche Obst (evtl. mit Hinweis auf KH-lastigkeit) auf Stufe 3 ansiedeln?
      Liebe Grüsse
      ragi123 :)


    • ragi123 schrieb:

      Dünner Hering schrieb:

      Wenn ich eine neue Pyramide basteln müsste, hätte die nach wie vor nur 4 Stufen. Einfach und übersichtlich.
      Ja die vier Stufen finde ich auch klasse. Einfach und übersichtlich.
      Ich halte auch die vierstufige Pyramide für die sinnvollste Variante. Feinere Abstufungen prägen sich nicht so gut ein. Für mich bedeutet die LOGI-Pyramide: Vorwiegend von den unteren zwei Stufen essen, dabei ca. 2/3 von der ersten und 1/3 von der zweiten. Von den anderen beiden Stufen "wenig" (Stufe 3) und "selten" (Stufe 4). Das ist einprägsam und gut umzusetzen.
      Fett macht fett - und Gemüse macht grün.
    • christianf schrieb:

      Ich halte auch die vierstufige Pyramide für die sinnvollste Variante. Feinere Abstufungen prägen sich nicht so gut ein. Für mich bedeutet die LOGI-Pyramide: Vorwiegend von den unteren zwei Stufen essen, dabei ca. 2/3 von der ersten und 1/3 von der zweiten. Von den anderen beiden Stufen "wenig" (Stufe 3) und "selten" (Stufe 4). Das ist einprägsam und gut umzusetzen.
      dito.
      LOGI mit der dazu gehörigen Pyramide hat sich auch bei vielen Medizinern etabliert, anderes würde nur Verwirrung stiften.
      Liebe Grüße
      Ruth :)

      Vitamin-D Status sowie Aufsättigung und Dosierung siehe mein Profil