Was ist erlaubt zu essen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist erlaubt zu essen?

      Hallo zusammen,

      wo genau kann ich für jedes einzelne Lebensmittel nachschauen, auf welcher Stufe der Pyramide es ist?

      Beziehungsweise generell meine Frage: Ich dachte, man achtet auf den Glykämischen Index der Lebensmittel um sagen zu können, was man eher vermeiden sollte / häufig essen sollte. Ist das nicht so? Falls nein, auf welche Grundlage bezieht sich dann die Einordnung der Lebensmittel in die jeweilige Pyramidenstufe?

      Danke!
    • Auf den glykämischen Index habe ich nie geachtet -
      ich habe mich von Anfang an der glykämischen Last = GL orientiert. Das finde ich einfacher.
      Ich hatte mir seinerzeit dazu den Logi-Guide bestellt. Da musst Du mal g**gln, den gibt es oft für wenig Geld (unter 4 EUR).
      Nachtrag: Es gibt auch Tabellen im Web. Einfach mal unter "Glykämischer Last" suchen.
      Liebe Grüsse
      ragi123 :)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ragi123 ()

    • Eben, Pyramide reicht.. :thumbsup:

      essen darfst Du alles, es gibt keine Ernährungspolizei.. 8)

      ob es Sinn macht, ist eine andere Geschichte... 8)

      Mach es nicht zu kompliziert, Rechnerei ist unnötig...

      es kommt ja auch darauf an, welche Ziele Du hast..

      welche Randbedingungen ( Vorerkrankungen)


      Diabetes, Übergewicht, Schilddrüse,, Sport, Bewegung.....etc

      Grüße,

      Karin.. :100:
      Lo más importante que aprendí a hacer después de los cuarenta años fue a decir no cuando es no Gabriel Garcia Marquez
    • jimmycarter schrieb:

      Wenn ich mich also daran orientiere, ernähre ich mich richtig?
      So einfach ist das sicher nicht. So ist z.B. eine grosse Portion Kopfsalat mit niedriger GL alleine ohne weiteres Gemüse und Eiweiß keine vernünftige Ernährung.
      Es geht um eine vernünftige, ausgewogene Ernährungszusammenstellung.
      Die GL-Liste war für mich lediglich eine Ergänzung zur Pyramide, wenn ich mir nicht im klaren war, ob das eine oder andere Lebensmittel sehr kh-haltig war oder nicht.
      Und ich habe das nur hin und wieder in meiner Logi-Anfangszeit benutzt.

      Orientiert habe ich mich an der Pyramide. Die vier 4 Stufen fand/finde ich easy anzuwenden.
      Dazu hatte ich folgende Regel (hier auch häufig empfohlen) 2/3 Gemüse + 1/3 Eiweißhaltiges auf dem Teller. Dazu qualitativ gutes Fett.
      Liebe Grüsse
      ragi123 :)


    • In den Pyramiden die man bei Google Bilder findet, ist ja aber nicht JEDES Lebensmittel drin! Was mache ich, wenn ich auf dem Pyramidenbild mein Lebensmittel nicht finde, wenn ich nicht nach der GL gehen soll?

      Zu der Häufigkeit, dachte ich es so verstanden zu haben:

      Letztendlich geht es darum, dass der Insulinspiegel niedrig gehalten wird, so dass das Abnehmen nicht blockiert ist, sprich Lebensmittel mit einem niedrigen GI/GL.
      Trinke ich jetzt z.B. ein halbes Glas Cola zum essen, hau ich mir ja puren Zucker rein! Zwar ist die Menge nicht so hoch, weils nur ein halbes Glas ist (nur so als Beispiel) aber dennoch hab ich mir doch eig. das Essen damit zu Nichte gemacht, weil mein Insulinspiegel angestiegen ist und das Abnehmen für die nächsten Stunden blockiert ist?

      Oder hab ich hier ein Denkfehler?
    • jimmycarter schrieb:

      In den Pyramiden die man bei Google Bilder findet, ist ja aber nicht JEDES Lebensmittel drin! Was mache ich, wenn ich auf dem Pyramidenbild mein Lebensmittel nicht finde, wenn ich nicht nach der GL gehen soll?
      Wie schon erwähnt, geht man nach der Glykämischen Last GL.
      Hier ein Bild der LOGI Pyramide mit den Lebensmittel-Gruppen: logish.de/logi-pyramide-alltag/
      Welches Lebensmittel kannst du denn da nicht einordnen?
      "Die Wahrheit ist auch, dass das Leben ohne den Tod nicht möglich ist, dass, egal, was du isst, jemand sterben musste, um dich zu ernähren" - Lierre Keith :)
    • jimmycarter schrieb:

      Trinke ich jetzt z.B. ein halbes Glas Cola zum essen, hau ich mir ja puren Zucker rein! Zwar ist die Menge nicht so hoch, weils nur ein halbes Glas ist (nur so als Beispiel) aber dennoch hab ich mir doch eig. das Essen damit zu Nichte gemacht, weil mein Insulinspiegel angestiegen ist und das Abnehmen für die nächsten Stunden blockiert ist?

      Oder hab ich hier ein Denkfehler?
      Na, na, na: ein halbes Glas Cola (normale verzuckerte Cola) hat ja schon nicht wenig Zucker.
      Ein Teelöffel Cola macht sicherlich nicht viel aus ;)

      Auf den ersten Blick wirken Deine Beiträge so, als wolltest Du eine ungesunde Ernährungsweise in Teilen irgendwie in Logi integrieren und die Dosierung dafür kennen lernen. Oder irre ich mich da?
      Liebe Grüsse
      ragi123 :)


    • ragi123 schrieb:


      Auf den ersten Blick wirken Deine Beiträge so, als wolltest Du eine ungesunde Ernährungsweise in Teilen irgendwie in Logi integrieren und die Dosierung dafür kennen lernen. Oder irre ich mich da?
      Ja du Irrst dich da, ich möchte nur extreme Beispiele bringen, um es zu verdeutlichen (ich trinke keine Cola).

      Und okay, dann gehe ich nach der Glykämischen Last, danke!

      Aber dennoch meine vorherige Frage: Wenn es um die Dosis geht, ab wann ist etwas zu viel? Ist meine oben erwähnte Annahme richtig, was ich über den Insulinspiegel + Abnehmen geschrieben habe?
    • jimmycarter schrieb:

      Ja du Irrst dich da, ich möchte nur extreme Beispiele bringen, um es zu verdeutlichen (ich trinke keine Cola).
      Supi :thumbsup:
      Du denkst aber dran, bei Logi braucht nicht gezählt zu werden (Kalorien und so) und bestimmt brauchst Du auch nicht eine Tagesbilanz der GL zu machen.

      Ich habe nach der Logi-Pyramide eingekauft und gekocht. Nach der GL habe ich nur ganz selten gucken müssen (z.B. bei Pastinaken oder Mehlersatz-Sorten oder exotisches Obst o.ä. habe ich da mal nachgesehen).
      Ernährung nach der Pyramide (ohne irgendwas zu zählen) ist wirklich am einfachsten.

      Ich habe nach ca. 1/2 Jahr Logi und 15 kg Gewichtsverlust mal die Werte (nur neugierhalber nachgerechnet).
      Sie haben vollkommen gepasst (kalorien- und kohlehydratmässig). Und das nach der Methode Pyramide und Sättigungsgefühl.
      Liebe Grüsse
      ragi123 :)


    • Aber das muss man nicht ausrechnen!
      2/3 Stufe 1 (= Gemüse und Obst) + 1/3 Stufe 2 (= Eiweißhaltiges) + Gutes Fett auf dem Teller reicht zur Orientierung.

      Nur zum Cola-Beispiel: Dieses Zuckerzeug steht auf Stufe 4, ist also selten zu konsumieren, (wobei die Meinungen daüber, was "selten" ist, hier sehr auseinadergehen. Von 1 x / Woche bis zu maximal zum Geburtstag und Weihnachten. Das hängt aber auch von Deinem Gesundheitszustand ab.)
    • Dünner Hering schrieb:

      Aber das muss man nicht ausrechnen!
      2/3 Stufe 1 (= Gemüse und Obst) + 1/3 Stufe 2 (= Eiweißhaltiges) + Gutes Fett auf dem Teller reicht zur Orientierung
      Genau so habe ich gemacht (und mache es natürlich noch immer so). Und ich wurde/werde damit auch richtig satt. Und die BZ-Kurve verläuft bei mir in sehr flachen Bahnen, so dass der Heißhunger ausbleibt.
      Ich finde es so genial, dass ich nichts zählen oder abwiegen muss.
      Liebe Grüsse
      ragi123 :)


    • Bei mir reicht halb, halb
      aber ich bin kein Mengenesser, war ich auch nie...

      ich brauche aber "Substanz" , um richtig satt zu werden= um zufrieden zu sein

      dh ich brauche genügend Fett und Eiweiß
      Lo más importante que aprendí a hacer después de los cuarenta años fue a decir no cuando es no Gabriel Garcia Marquez