LOGI, Flexicarb und Leberfasten  - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm
Leberfasten: das Tagebuch von Marina und Wolle (Neuleser bitte Ersteintrag lesen) - Druckversion

+- LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm (https://forum.nicolai-worm.de)
+-- Forum: Leberfasten nach Dr Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Forum: Leberfasten nach Dr. Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=36)
+--- Thema: Leberfasten: das Tagebuch von Marina und Wolle (Neuleser bitte Ersteintrag lesen) (/showthread.php?tid=19226)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Montag, 10.06.2013 - MarinaDesiree - 10.06.2013

Tja, der mittlerweile, 8. Tag...kaum zu glauben.
Schlürf grad meinen Shake, hab die Beiträge durchgelesen und überlege wie ich meinen Tag am Besten niederschreibe. Er war von Anfang bis Ende sehr durchwachsen, Gut, Schlecht, Gut, Mies, Gut, Schlecht, Gut... Ich probiers einfach mal...

08.00 Shake

14.00 Shake

20.40 Shake
gleich Rote Beete Carpaccio mit Chicorree Salat

Heute schon 3,15l Flüssigkeit intus (0,2 schw. Tee, 2,75l Wasser, 0,2 Kaffee mit Schuß Milch) und der Abend is ja noch nicht zu Ende. Allerdings habe ich seit heute morgen leicht geschwollene Füße, keine Ahnung woran das liegt, muss ich morgen mal mit dem Diabetologen besprechen. Wollte ja eigentlich entwässern und es nicht einlagern.

Tja, also mein Tag...hach ja, Grit's Kommentar ist mir den ganzen Tag nicht aus dem Kopf gegangen. Ich weiß ja, dass es nicht bös' gemeint ist, aber ich fühl mich eh schon in Tausend Stücke gerissen durch die ganzen Anforderungen an mich und beim Gedanken (so wie der Ursprungsplan ja war) jeden Tag Sport machen zu *müssen* hat es mir schon die Tränen in die Augen getrieben und das wiederum hat mir das Gefühl gegeben zu versagen. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich keine Kritik vertrage. Denke es liegt an dem Tag heute...Schwimmen war schon doof, weil da so eine Unsympathin dabei war, dann hatte ich mich ja mit ner Freundin getroffen (1. Unwohlsein, da ich meinen Shake vorm Bahnhof anmischen musste), da sie Hilfe bei ihrem Expose brauchte. Sollte 1 Stunde dauern, dauerte über 3. Dadurch musste ich meine eigenen Hausaufgaben nebenher auf dem Weg zur Uni machen...dann waren die Bücher nicht aufzufinden die ich brauchte, dadurch kam ich in Zeitverzug und musste vor der Uni shaken. Innen hab ich es nicht ausgehalten, überall roch es nach Waffeln oder Mittagessen. Also draussen auf einer unserer Bänke, aber das war ein Riesenfehler...So viele Studenten liefen vorbei und ich kam mir irgendwie "nackt" vor. Der einzige Gedanke: Guck mal, die Dicke will abnehmen und trinkt nen shake...
Hat vielleicht keiner gedacht, oder alle, oder einige, aber es war halt im Kopf.

Dann nach Hause, hatte das Gefühl die Beine sind schwer, am Bahnhof angekommen und mich überwunden die 13 Minuten zur Arbeit von meinem Mann zu laufen, damit er mich nicht abholen brauchte und ich Bewegung kriegte, lief auch ganz gut, nicht so einfach wie der Weg ZUR Uni, aber war okay. Nach Hause, eine Stunde da und endlich ins Kino! Star Trek 2, Super Film, wir waren ganz alleine. Hab 0,75l Wasser getrunken und mein Mann Cola und Popcorn gegessen. Hab nichtmal ein Korn genascht. Nun wieder daheim und trinke meinen Shake...

Die Aufregung vor morgen ist groß, was die Ergebnisse so bringen und ausgerechnet dann schwellen meine Füße an und ich denke: was ist wenn Wasser einlagert? Wieso lagert Wasser ein? Warum ausgerechnet heute? etc etc. Ich weiß!, dass das ein Teufelskreis ist mit den Gedanken. Es kam heute einfach viel zusammen. Morgen sieht die Welt wieder besser aus! Und es hatte ja auch viele schöne Seiten heute.

Liebe Grüße
:hexe:


Essensbeispiel - MarinaDesiree - 10.06.2013

Ich wollt Euch mal mein Rote Beete Carpaccio mit Chicorée Salat zeigen!

[Bild: RoteBeeteCarpaccio]

Zu den Infos:

1/3 TL Olivenöl
2 Spritzer Essig, Balsamico
120 g Chicorée, roh
250 g Rote Beete, gekocht
etwas Salz, Pfeffer

Gesamtkalorien: 120

Und ein bisschen is noch über, hab nicht alles geschafft. Ich muss auch dazu sagen: Ist schon bitter. Normalerweise hätte ich ein Dressing gemacht mit ein wenig Zucker oder Balsamico Creme verwendet. So ist Essig und Öl einfach drüber geträufelt. Aber war okay!

Ich kann übrigens jedem nur Garnelen mit Chicorée und Balsamico Creme empfehlen. Dazu ein Salat. Ein Traum!


10.6.2013, der siebte Tag letzter Teil - D-Mike - 10.06.2013

Im Gegensatz zu Marina hatte ich persönlich einen sehr guten Tag. Keinerlei Hungergefühle, der niedrige BZ-Start, die neue Klarstellung, was das Salz angeht und die Klärung der Medikamentation, ein sehr guter Tag für mich.

Heute Abend war der zweite Abend. Eingegangen wurde auf evtl. probleme beim Fasten: was tun bei Hungergefühlen, pelzigem oder metallischem Geschmack, Verstopfungen oder Blähungen etc.

Wichtig, um die Diskussion über Verstopfungen zu erganzen, wurde gesagt, dass man Magnesium bei Verstopfung nehmen solle. Eben nicht das Gute Magnesium, das würde eben gut aufgenommen; das billige vom Discounter nebenan wäre das Richtige, da würde genügend im Darm übrigbleiben und für den nötigen Stuhlgang sorgen. Jetzt wird mir auch klar, weshalb ich mit diesem Zeug beim Fahrradfahren so vorsichtig sein musste.... Big Grin

Ansonsten liege ich mit meinen abgenommenen 1,9 kilo im Durchschnitt, so viel haben in etwa die Meisten abgenommen. Körperfett ist um 1,4 % runter, Bauchumfang um 2 cm geringer als vor 7 Tagen.
Wenn ich bedenke, dass ich vorher ja schon mit Logi abgenommen habe, bin ich sehr zufrieden. Da kommt man nicht aus einer Völlereiphase, nach der das Abnehmen in der ersten Woche super schnell geht. Mein Körperfett liegt jetzt bei 23,7 %. andere haben mehr Fett abgebaut, eine Person hat kaum abgenommen aber kräftig umverteilt. Bei allen war der Weg in die richtige Richtung. Die T1er konnten etwa 1/3 weniger Insulin nehmen, wobei ich das alles nicht gut verstehe, habe mich mit der Thematik Insulin zuführen noch nicht beschäftigt, sorry. Aber es wurde auf jeden eingegangen und besprochen, wie man jetzt anders spritzen muss.
Also kann man nach einer Woche sagen, dass bei jedem der Zeiger in die richtige Richtung zeigt.

Aber genug von mir:
@Marina: Du machst das ganz ganz großartig. Ich kann Dir den Tag so gut nachempfinden, hoffe aber, dass Du ins Bett gehen konntest mit dem Gedanken: o.k., der Tag war mies, haken wir Ihn ab. Morgen kommt ein Neuer".
Du hast bis vor kurzer Zeit noch so richtig nach altem Muster gelebt und jetzt soooo viel geändert. Nicht nur auf LOGI umgestellt, sondern auch noch das Fasten angefangen. Wir beide wissen, dass die geringe Kalorienmenge emotionaler macht, man viel mehr im Gefühl ist. Manchmal denke ich: es ist wie in der Pubertät. Da ist man im Moment hochmotiviert, super Laune und etwas später bekommt man etwas nicht Schönes mit und wir traurig. Machen wir uns diesen Umstand bewußt, das relativiert vielleicht einiges.
Das Gefühl zu versagen: lass uns nicht Opfer unserer Erwartungen an uns selbst werden. Und lass uns nicht versuchen, ab jetzt alles anders zu machen. Der Vorsatz z.B.: ich esse nie wieder Schokolade kann nicht funktionieren, er führt im Gegenteil nur dazu, sich beim ersten Stück sehr schlecht zu fühlen, weil man ja versagt hat.
Wieviel Personen schaffen es, den Hebel rumzulegen? Wieviel Personen gibt es, die es nicht schaffen, den unangenehmeren Weg zu gehen, nämlich sich umstellen: hier im Forum sind diejenigen, die sich dem Thema stellen.....und Du bist eine davon. Von Versagen kann also gar keine Rede sein.
Sich nach einem solchen Tag im Kino das Popcorn zu verneifen ist echt gut! Klarer Fall von Wille....

Ich hoffe, Du kannst auch sehen, welche Anerkennung und Aufmunterung Du hier im Forum bekommst. Überleg mal warum! Big Grin

Du wirst Deinen Weg finden, ganz sicher. Und Du wirst auch Grits Anregung folgen und Dich noch mehr bewegen. Heute waren es mindestens 13 Minuten. Und schwimmen warst Du auch. Morgen kannst Su Sich ja vielleicht einfach nur freuen, dass Du Dich heute bewegt hast.

Du, wir haben noch etliche Wochen vor uns, da geht noch allemal was mit mehr Bewegung. Aber finde bitte Dein Tempo.

Ich habe das jetzt mal nicht an Dich per PN geschrieben, weil ich glaube, dass solche Tage jedem, der fastet (ich mag gar nicht an Heilfasten denken, da ist Hepafast dagegen ja schlemmen pur), "passieren" können und dann vielleicht Anregungen hier findet.

Ach, erinnerst Du Dich an unsere Vordiskussion, wie es wäre, ein gemeinsames Tagebuch zu schreiben? Da hast Du geschrieben: das ist prima, da können wir uns an schwierigen Tagen motivieren.... ja, es war vorher schon klar, dass es auch schwierige Momente geben wird... ;(

@alle: danke für Eure Unterstützung für uns, Ihr macht das klasse!!!

Guts Nächtle


Dienstag, 11.06.2013, Teil 1 - MarinaDesiree - 11.06.2013

Guten Morgen!

@Wolfgang
Vielen, vielen Dank auch Dir für die aufbauenden und lieben Worte!
Und Herzlichen Glückwunsch zu den Werten! So kann es weitergehen!

@all
Ich war heute beim Diabetologen und meine Beraterin hat mich ausgemessen. Kinners, ich sag Euch: Ich war geplättet. Stand auf der Waage, guckte und dann rutschte doch ein ziemlich lautes "Wie bitte?!?!?!?"

Hier mal meine Daten:
Gewicht: Von 129,7 auf 126,9 kg -> -2,8 kg
Fettmasse: Von 59,1 auf 57,6 kg -> -1,5 kg
FM in Prozent: Von 45,6 auf 45,4 % -> -0,2 %
Fettfreie Masse: Von 70.6 auf 69,3 -> -1,3 kg
Körperwasser: Von 56,3 auf 55,2 kg -> -1,1 kg
Bauchumfang: Von 133 auf 132 cm -> -2 cm

Ich schwebe auf Wolken, ihr Lieben. fühl mich grad ziemlich unantastbar und Man of Steel mässig, lach.
So, nu nen Kaffee, dann shaken, dann geht es weiter! Bis später!


NBZ vergessen - MarinaDesiree - 11.06.2013

Hab natürlich einen Wert vergessen.

Mein NBZ ist von 97 auf 94 gesunken. :walklike:

Ach ja und mein Blutdruck war:
Links: 128/88
Rechts 133/84

weiß leider nicht mehr wie mein alter war, um die 140 zu 88/90 irgendwie sowas.


11.6.2013, der achte Tag. - D-Mike - 11.06.2013

So, nun ist also der achte Tag rum. Noch sechs, dann gibt es abends eine LOGI-Mahlzeit.
Gestern im Kurs sagte man uns, dass pelziger und metallischer Geschmack im Mund auf die Entgiftung der Leber schließen lasse......ich entgifte dann wohl gut.

Ich habe heute den zweiten Tag einen NBZ von unter 100 gehabt, 94 um genau zu sein. Also da scheint mir bereits etwas passiert zu sein....
Tagsüber, nach dem Frühstück merke ich richtig, wie der BZ hoch geht. Heute kam ich richtig ins Schwitzen... hatte drei Stunden nach dem Drink noch 139....also abwarten, wie sich das weiter entwickelt....aber dass der NBZ so niederig ist (wie gesagt, ich bin sonst ~122 gewohnt) ist für mich schon mal toll.

Heute Mittag ging keine Rohkost rein, ich war immer noch vom Frühstück satt. Heute abend dann eine Minestrone....ja, mit Salz, mit Brühe. War lecker und jetzt bin ich satt.

Ich denke, da ich jetzt immer 0,1 %ige Milch verwende, mit der ich 120 kcal spare, liege ich tgl. bei 850 kcal maximal. Das ist für mich gut auszuhalten gibt mir aber immer noch mal die Möglichkeit, wenn es schlimm wird, etwas "nachzulegen", wie am Sonntag.

Tja Marina, dann kannst Du ja heute sehr befriedigt ins Bett gehen. Ich gönne Dir diesen Erfolg sehr und hoffe, dass die zweite Woche für Dich ähnliche Resultate bringt. Ich bin mir sicher, wenn Du die ersten fünf Wochen rum hast, ist das wenig essen für Dich Routine....und dann geht es Schritt für Schritt weiter Deinem Wunschgewicht entgegen.
Mit diesem Wunsch für Dich verabschiede ich mich für heute!
Gute Nacht


Dienstag, 11.06.2013, Teil 2 - MarinaDesiree - 11.06.2013

Nabend Smile

Wird heute etwas kürzer, muss noch mein Referat für Donnerstag schreiben.
War aber heute auch alles super Big Grin
Werte toll, konnte nicht klagen, Ja ich weiß, da ist der Anfangsrush mit dabei, aber trotzdem bin ich happy damit.

Essenstechnisch gab es heute 3mal die Shakes, dazu Mittags die Tomaten mit Quarkdip und Abends mein Rote Beete Carpaccio mit Chicorée Salat. Diesmal habe ich aber ein richtiges Dressing gemacht. Hab mich da von Smultron inspirieren lassen, Essig, bisschen Öl (halber TL), Wasser, dazu Salz, Pfeffer, Senf und Knoblauch. YUMMY Smile Nicht mehr so bitter wie gestern, hab es richtig gerne gegessen!

Mehr morgen, heute etwas hektisch Smile

Und Wolle: Du machst das so toll, bist sogar UNTER den geforderten Kalorien, hast viel Arbeit und trotzdem immer ein nettes Wort für alle und besonders für mich. Kopf hoch Smile

:hexe:


Mittwoch, 12.06.2013 - MarinaDesiree - 12.06.2013

Ihr habt ja sicherlich schon mitbekommen, dass heute nicht der Beste aller Tage war.

ich fühl mich heute generell nicht gut. Der erste Tag seit ich mit dem Leberfasten angefangen habe, dass ich mich schlecht fühl. Fing halt alles mit dem Arm an, dann musst ich ja nach Hause, keine Milch bei, zwischen Frühstück und Mittag lagen 7,5 Stunden. Abendessen geschmorte Zwiebeln und Champignons mit etwas Quark...und schon war mir schlecht. Rot an den Armen wurde auch wieder etwas ausgeprägter. Vielleicht vertrag ich die Pilze nicht...keine Ahnung. Heute auf jeden Fall Schlapp und Energielos, Nase etwas zu ohne dass ich erkältet bin und Magen rumort auch, fühlt sich auch zum ersten Mal seit Beginn voller an.
Morgen früh dann doch mal zum Doc. Muss wohl leider zum Hausarzt, dabei würde ich lieber zum Diabetologen, aber die haben schon alle Termine doppelt und dreifach besetzt, da Morgen letzter Tag vor den Ferien ist bei denen.

Mein Hausarzt hat vom Leberfasten wahrscheinlich keinen Plan, aber andererseits braucht er das ja wahrscheinlich auch nicht. Er soll ja schauen ob es eine Allergie ist oder nicht.

Morgen wieder Referat und Freitag kann die Uni mich mal gern haben, da bleib ich dahoam. Schon komisch. Erst alles super und dann kommen die Steine.

Aber hey, Kopf hoch das wird schon. Ich muss gleich erstmal ne Runde schlafen...


Mittwoch, 12.6.2013, der neunte Tag - D-Mike - 12.06.2013

Neun Tage also schon...naja, auf die noch folgenden 10 Wochen also noch ganz am Anfang. Wobei es ja dann ein wenig komfortabler geht...ich vermisse es etwa, abends auf der Terrasse ein Glas Wein zu trinken. Und ich freue mich auf gebratenen Schinken...Aber gut, das nur nebenbei.

Ich bin heute. It dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. 26 km eine Strecke, ca. 70 min.

Die Werte dabei: NBZ 88, nach dem Radfafahren, nüchtern 108, 2h nach Frühstück 128. Also ganz prima soweit. Vor einer Woche war der NBZ um 40 höher!!!
Der Rückweg, nunja, ich muss sagen, da gingen relativ schnell "die Lichter" aus. Aber es hat sooo viel Spaß gemacht. Und mit dem niedrigen Pulsbereich, in dem ich gefahren bin, hatte ich hinterher keinen Hunger, also ein super Ergebnis. Kann ich also gefahrlos machen.....

Ach, ich hab noch etwas gutes hinsichtlich shake entdeckt; ich nehme ja die 0,1% Fettmilch. Milchrein, Pulver rein und shaken. Nur wird das Getränk mit dieser Milch nicht so fluffig, locker. Nun ist mir heute passiert, dass ich in Gedanken vergessen habe, das Pulver einzufüllen. Also Milch rein und geshaked, im Prinzip hatte ich so Aufgeschäumte Milch. Wer also den shake gerne fluffig mg: die Hälfte de Milch einfüllen, shaken, Pulver und Restmilch rein und shaken.....mir gefällt das sehr gut.

@ Marina
Ich denke, das ist ein guter Gedanke. Kopf abschalten, schlafen. Und vielleicht machst Du den gleichen Fehler wie ich in den ersten Tagen, alles ergründen zu wollen. Keine Energie, gut, ist so. Im übrigen hast Du das WE durchgepowert...., da holt sich der Körper schon mal, was er braucht, in meinem Alter ganz bestimmt. Also, schlaf gut und Ihr Alle auch...


Donnerstag, 13.06.2013 Teil 1 - MarinaDesiree - 13.06.2013

Guten Morgen! Smile

Ich war also wie schon angesprochen beim Doktor. Für ihn scheint es auch eine Reaktion aufs Chlor zu sein. Ich hab nun ein Antihistaminikum bekommen. COrtison wäre aber noch nicht nötig. Der Doc meinte ich wäre generell etwas geschwollen, was halt auch mit der Reaktion zu tun hat. Da ist mir eingefallen, dass ich Montag Abend ja auch schon die dickeren Füße hatte. Vielleicht hatte ich also Montag schon eine leichte Reaktion aufs Chlor und ich hab sie für Wassereinlagerungen gehalten. Nun ja. Nun muss ich halt das Zeugs nehmen, aber ich denke, dass wird flott wieder besser werden!

Dazu hab ich mir eine Knieaussenbandzerrung eingefangen..ich wüsst nicht mal wobei!!! Aber gut, tut weh, soll ich kühlen. Der is ja lustig, kann ja schlecht den ganzen Tag mit Kühlakku durch die Gegend eiern...Alternativ werd ich Montag gepiekst. Aber: Eine Baustelle nach der Anderen!!!

Wolfgang, das mit dem Fahrrad find ich ehrlich bewundernswert! 26 km ist wahnsinnig viel in meinen Augen und das ist ja nur eine Strecke!!! :hutab: :hutab: :hutab: Bravo! Und weiter so! Du machst das hervorragend!!!

Ich hab mich gestern vor dem Allergieschub noch im UniFit angemeldet, bzw. auf die Warteliste setzen lassen. Die nehmen für 12 Monate 126 Euro (Frühsporttarif von 10-16 Uhr). Das wäre natürlich toll wenn ich da einen Platz kriegen würde und bis dahin geht es halt auf meinen heimtrainer. Natürlich erst sobald die allergie weg ist, der Doc meinte von den Medis würde ich sehr müde werden. Ich bin gespannt. Da hilft mir wahrscheinlich das Fasten enorm, da ich dadurch grundlegend viel mehr Energie habe!

Den Frühshake konnte ich allerdings durch den Arztbesuch erst um halb 11 zu mir nehmen. Das wird heute also alles etwas zeitversetzt. Mittag um 17 Uhr und Abendessen um 21 Uhr. 22 ist definitiv zu spät. Dafür gibt es dann wohl heute ausnahmsweise kein Gemüse. Das krieg ich nicht runter wenn ich innerhalb so kurzer Zeit 2mal essen soll PLUS Gemüse.

hm, ob man wohl den Abendshake durch reine Gemüsesuppe (200kcal) ersetzen kann? Als Ausnahme? Wäre eine Frage für Dr. Worm. *g*

So, auf zum Referat. Ich danke Euch nochmal von Herzen für die Unterstützung! Ihr seid einmalig!

:hexe: