LOGI, Flexicarb und Leberfasten  - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm
Leberfasten: das Tagebuch von Marina und Wolle (Neuleser bitte Ersteintrag lesen) - Druckversion

+- LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm (https://forum.nicolai-worm.de)
+-- Forum: Leberfasten nach Dr Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Forum: Leberfasten nach Dr. Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=36)
+--- Thema: Leberfasten: das Tagebuch von Marina und Wolle (Neuleser bitte Ersteintrag lesen) (/showthread.php?tid=19226)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Donnerstag, 13.06.2013, Teil 2 - MarinaDesiree - 13.06.2013

Nabend Smile

Also das mit dem Abendshake ausfallen lassen hat hervorragend geklappt!

Ich habe also Frühshake, Mittagshake und dann Abends 2 Tassen Gemüsesuppe zu mir genommen. Der große Topf den ich gekocht habe hatte 266 Kalorien und ich hab davon etwas mehr als die Hälfte gegessen. also sehr sättigend und leichter, wie wenn ich nun noch den shake dazu genommen hätte. Das wäre mir einfach zu viel zu spät gewesen.

Ansonsten: Das Mittelchen hilft, auch wenn ich dadurch sehr müde werde und das wird wohl morgen noch schlimmer werden wenn ich die endgültige Dosis intus habe (ist ja 2x1). Aber macht nix, dafür juckts viel weniger und die Rötung zieht sich auch schleichend zurück.

Kann gar nicht glauben, dass ich in 3 Tagen fertig mit dem Intensivpart bin. Das geht mir irgendwie nicht in den Schädel. Geht zwar weiter danach, ich weiß, aber ist schon was anderes als das bisherige.

Egal! Ich freu mich drauf!! Und auf den Spargel mit Schinken am Montag, lach.

Ganz liebe Grüße
Marina
:hexe:


Donnerstag, 13.06.2013, der zehnte Tag - D-Mike - 13.06.2013

Ich hatte heute einen hektischen Tag. Der Morgen war so dicht und eng, dass ich nicht zum Frühstücken kamm und meinen ersten Drink erst um zwölf eingenommen habe, dann gleich mit Rohkost. Abendessen gabs dann um acht.

Mittlerweile habe ich mich an das Wenigessen gewöhnt und es viel mir nicht sonderlich schwer, die Stunden zu überbrücken. Wenn man bedenkt, dass ich vom Abendessen bis zum Mittagessen heute etwa 15 Stunden überbrückt habe.....ja, natürlich habe ich gemerkt, dass ich nichts im Bauch hatte, aber das Gefühlist: "egal, macht nichts". Ich weiß nicht, ob man das spüren kann, aber ich habe mittlerweile das Gefühl, dieses weniger an Insulin im Körper zu spüren; einfach im Hungergefühl. Auch fühle ich mich einfach vitaler, leichter, viel leichter, als es die 2 Kilo Gewichtsabnahme eigentlich bewirken sollten. Ja, es sind nur zwei Kilo, 2,1 um genau zu sein. Seit Tagen steht das Gewicht auf der Wage. Klar weiß ich, dass das normal ist, dass man solche Plateaus hat. Ich war aber schon ein wenig "angefressen": 900 kcal und dann tut sich nichts auf der Wage. Aber dann habe ich mir auch hier Gelassenheit verordnet....es kommt wie es kommt und da meine Reduktionsphase ja noch ansteht, wird das auch noch werden. Zunächst (!!!) ist ja weitaus wichtiger, dass die Leber entfettet wird und der BZ sich besser einpegelt. Und das tut er, zumindest morgens, über Tag hab ich heute nicht messen können. NBZ war heute 84 und über den Tag hatte ich auch das eine oder andere Mal das Gefühl, dass der BZ für meine Verhältnisse recht niedrig ist - ja, ich glaube, das kann man fühlen, ich weiß nicht, ob Euch das auch so geht...

Ich war heute noch im Fitness-Studio und habe mein Krafttraining gemacht, gefolgt von 20 min Ausdauer. Sol langsam erwacht wieder der alte Wolle mit Lust an Bewegung....gut, das schöne Wetter spielt bestimmt auch eine Rolle.

Für mich geht ja die Intensivphase noch einen Tag länger....Auch ich freue mich auf etwas anderes zu essen, wobei das nicht mit dem Hunger zusammenhängt - da muss ich wirklich sagen, dass ich mir das schwerer vorgestellt habe. Im Grunde waren nur zwei Tage etwas schwieriger, aber seitdem ich nicht mehr auf Salz verzichte ist das alles sehr angenehm.

So, dann schließe ich mal für heute. Schade, dass es schon so spät ist, mein Buch ist heute angekommen.....ist ja klar, welches, oder? Big Grin


14.6.2013, der elfte Tag - D-Mike - 14.06.2013

Freitag abend, das Wochenende steht bevor. Ich bin gespannt, ob sich der Appetit meldet, oder ob es so gut geht, wie in den letzten Tagen.

Die Waage hat heute ein Einsehen gehabt und zeigt nun 2,6 kg weniger an. Mmhm kein Traumwert,aber ich habe vorher schon mit Logi abgenommen und insgesamt bin ich zufrieden. Ich habe noch 12 Wochen und wenn ich am Ende bei 78 kg liege, hab ich nen BMI von etwa 25. Jahaaa, ich weiß, ist falsch, danach zu gehen (s. Buch Menschenstopfleber, Kap. 4). Nun, dann nenne ich es Wunschgewicht....

Was vielleicht noch interessant ist: ich habe keine trockene Haut, irgendwelchen Ausschlag oder sonst irgendwas. Also auch von daher alles gut im Programm.

Heute abend hätte ich gerne ein Glas Wein getrunken. Freitagabend, warm draußen....hmm,naja. Ob man während der Reduktionphase wohl das eine oder andere trinken darf? Natürlich kolorisch eingerechnet....immerhin ist man ja immer noch beim entgiften....

NBZ war heute mal wieder auf 94. Aber ehrlich, wenns dabei bleibt, auch bei der reinen LOGI-Ernährung wär ich total zufrieden. Ach, und Blutdruck habe ich heute abend mal wieder gemessen. Ich nehme ja noch 80 mg Valsartan. Heute abend war er bei 114/74, also auch hier totale Entspannung.

Ich wünsche Allen ein sehr schönes Wochenende. Marina, ich hoffe, Du kannst dieses WE mal entspannen.


Freitag, 14.06.2013 - MarinaDesiree - 14.06.2013

So ihr Lieben,

Freitag Abend also und es sind noch 2 Tage, dann habe ich den Intensivteil durch.
Wieviel ich abgenommen habe weiß ich nicht, denn ich wiege mich zu Hause gar nicht mehr und der nächste Termin beim Diabetologen ist erst am 11.07 da die ab Montag im Urlaub sind.

Also muss ich mit den Endwerten noch ein wenig warten. Ist für mich aber auch okay. Mir geht es in erster Linie darum mich besser und fitter zu fühlen. Und das ist definitiv der Fall. Heute ABend gab es leckere Schmorgurke mit Zwiebeln und getrockneten Tomaten, angebraten mit Öl für 193 kcal. Sehr schmackhaft.

Ich wollte ja eigentlich schon eher schreiben wegen der Reduktionsphase, aber ich hab mir bewusst die Zeit genommen und mich intensiv darauf konzentriert, alles durchgerechnet, nachgefragt und mich auch in der Apotheke selber schlau gemacht.

Es ist so, dass SanaFit auf die 8 Wochen gesehen günstiger ist und SanaPro diverse andere Artikel wie Riegel und Cremespeisen sowie verschiedene Geschmacksrichtungen anbietet. Dagegen sprechen die nicht auf die Leber spezifizierten Inhaltsstoffe und das Sättigungsgefühl.

Nach langem Hin und her habe ich mich dazu entschieden mit Hepafast weiterzumachen. Aus verschiedenen Gründen!

1) Es schmeckt super
2) Es macht richtig satt
3) Ich kann trotzdem noch die Sana Riegel für unterwegs einsetzen (für mich auf 8 Wochen echt wichtig)
4) ich habe eine NAFLD und möchte diese bewusst weiter bei der Heilung unterstützen. Ich denke da bin ich einfach mit 10 Wochen Hepafast insgesamt besser als mit dem reinen Leberfasten.
5) Gibts halt ein Buch, eine Telefonkarte und ein bisschen sonstigen Kleinkram weniger im Monat. Machbar, denn es ist ja nicht auf Dauer auch wenns weh tut!
6) Mag ein für Manchen doofer Grund sein, aber da es nicht der Hauptgrund ist scheue ich mich nicht davor das zuzugeben: Ich geb das Geld lieber Dr. Worm (ja ja , nicht direkt ihm sondern 'seinem' shake) als einem center mit dem ich noch nie was zu tun hatte.

Nichtsdesto trotz habe ich mir 2 Probebeutelchen SanaFit aus der Apotheke mitgenommen. Ich bin Studentin Wink Ich muss es wenigstens ausgestet haben bevor ich es endgültig ad acta lege.

Aber es müsste schon sensationell schmecken um mich davon zu überzeugen damit weiterzumachen. Das Gute ist, ich kann mich ja nach jedem Container neu entscheiden. Wenn ich denke es reicht, ich den Geschmack nicht mehr leiden kann oder meine Werte okay sind kann ich immer noch umsteigen, momentan bevorzuge ich jedoc die Kontinuität von Hepafast.

Heute habe ich übrigens die Bewegung durchs Treppensteigen ersetzt, ja war nicht am Stück, aber ich bin öfter hoch und runter als nötig. Einfach damit ich mic bewege. Morgen gehe ich mit Schwiegermama auf die Hansetage, da werd ich genug Bewegung kriegen.

Wolle, verlang nicht zuviel von Dir :freunde: Es läuft doch super und es ist völlig egal ob du 2,6 oder 2,4 Kilo abnimmst. Erst die Leber dann der Gewichtsverlust!

Ich wünsch Euch schon jetzt ein tolles Wochenende und bis morgen Smile
:hexe:


Samstag, 15.06.2013 - MarinaDesiree - 15.06.2013

Sooo, vorletzter Tag, heute ging viel schief, lach.

Wir waren auf dem Hansemarkt, da konnte ich keinen Shake mitnehmen, also dachte ich mir, nimmste nen sanapro riegel mit. Aber ehrlich: Eher unlecker, zumindestens der Schoki, hab ich also nur die Hälfte von gegessen und hatte dann abends um 19 uhr richtig hunger, aber nicht so, dass ich alles essen würde, hab schon auf meinen shake gewartet lach.

Dazu kam: Sonnenbrand und der rechte Arm mit der Allergie brennt wie Hulle, war ich einfach dumm und unvorsichtig, aber muss ich durch.

Abends gab es dann noch rote beete mit chicoree salat. Lecker lecker. Und nun mag ich nur noch ins Bett die Sonnenfalle auskurieren!

LG und bis morgen
:hexe:


15.6.2013, zwölfte Tag - D-Mike - 15.06.2013

Ein unglaublich gefüllter Tag heute; ich bin nicht zum Eintragen von Kraftübungen gekommen....Entschuldigung dafür, das hole ich morgen nach.

Heute war der dritte Infotag. Hier ging es einfach um die Weiterführung, entweder nach LOGI oder mit Reduktionsphase. Ich habe jetzt weitere sechs Dosen Hepafast bei mir stehen, eine kostet 44,50 €. Damit kommt man in der Reduktionsphase etwas über fünf Wochen.

Am Freitag abend habe ich es mit der scharfen Würze des Gemüses übertrieben und sagen wir mal, viel Flüssigkeit verloren. Und das hat sich auf meinen Blutdruck doch massiv ausgewirkt; heute Mittag hatte ich dann 110/60, das war für mich schon brutal tief, hatte ich vor wenigen Wochen doch noch viel zu hohen. Auch hatte ich drei Stunden nach dem Frühstück einen BZ von 95.....für mich sind das wahnsinnige Erfolge! Ich muss aber auch sagen, dass ich mich daran erst ein wenig gewöhnen muss. Heute beim Einkaufen merkte ich, wie mir komisch wurde, normalerweise das Gefühl, wenn der BZ schnell steigt...jetzt umgekehrt, ich hatte das Gefühl, da sackt jetzt aber was in den Keller. Kann auch der blutdruck gewesen sein, das kann ich noch nicht unterscheiden. Na, ich habe jedenfalls heute mit viel Salz gearbeitet und gegen Abend wurde es auch besser. MelH hat mir mal zu Insulin geschrieben, wie gut es ist, dass es das zum Spritzen gibt, erst dann würde man merken, wie schlecht man sich vorher gefühlt hat. Jetzt, wo ich mit einem sehr deutlich niedrigerem BZ-Niveau rumlaufe, kann ich das bestätigen....

Ich habe jetzt kontinuierlich einen NBZ von etwa 90, heute morgen 85. Gewicht 85,1. Sportliche Aktivität keine, aber bestimmt 2 Stunden insgesamt rumgelaufen....Aber morgen ist entweder Fahrradfahren oder inlinern angesagt.

Euch allen wünsche ich eine gute Nacht!


Sonntag, 16. Juni 2013, Teil 1 und Evaluation - MarinaDesiree - 16.06.2013

Huhu,

der letzte Tag. Kaum zu glauben. Alles in allem war es wirklich viel, viel einfacher wie erwartet. Mir ist aber dadurch, dass WOlle und ich es gleichzeitig machen, doch einiges aufgefallen.
  • Einzeln in der Diabetologie Praxis ist es meiner Ansicht nach intimer
  • Da enden aber schon die Vorzüge. Wolle hatte schon 3 Infoabende
  • Mein Diabetologe ist zwei Wochen im Urlaub und daher krieg ich meine Abschlusswerte erst wenn ich schon in der Reduktionsphase bin
  • Infoabende hatte ich noch gar keine, sondern nur die Treffen zum Messen (1x vor Beginn, 1x Mittendrin und nun sind sie halt im Urlaub, was mich ehrlich gesagt doch sehr ärgert)
  • Es dauert halt bis Infos aus den Bodymed Centren in der Praxis ankommen (wie z.B. das man mit Hepafast weitermachen kann
Alles in allem bleibt für mich die Erkenntnis, dass ich froh bin, dass es mein Diabetologe überhaupt anbietet, ich wahrscheilich im Centrum jedoch besser betreut worden wäre.

Hätte mir die Praxis gesagt, dass sie da im Urlaub sind hätte ich halt versucht eine Woche eher anzufangen. Gut, kann man nicht mehr ändern. Schade isses trotzdem.

Was die 'Nebenwirkungen' angeht (pos. wie neg.):
  • Stuhl wird etwas härter und ändert sich farblich
  • Ich bin wesentlich lichtempfindlicher geworden was meine Haut angeht*
  • Haut juckt nicht mehr
  • Bessere Konzentration
  • Ruhiger geworden und ruhiger Schlaf
  • Schnelles, problemloses Einschlafen
  • mehr Disziplin, mehr Wille es zu schaffen
  • Bessere Laune
  • Psychisch einfach positiver eingestellt.
  • Keine Schmerzen mehr im oberen Bauchbereich/Speiseröhrenbereich
  • Kein Sodbrennen mehr (hat mich manchmal nachts wachgehalten)
  • Ein gewisses Gefühl der Leichtigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Ruhepuls zum ersten Mal seit ich denken kann unter 80 (77) und Blutdruck sinkt auch langsam (nehme ja keine Medis)

*hier verlasse ich den Bereich des 'Wissens' und spekuliere mal eine Runde. Ich vermute, dass durch das Leberfasten nicht nur die Leber sondern auch die Haut regeneriert wird. Ich hatte nun immer Hautprobleme seit ich denken kann (Jucken, Rosacea, etc). Seit dem Fasten juckt es nicht mehr und ich hab das Gefühl, dass es meiner Haut wesentlich besser geht. Daher vermute ich auch kommt eine gewisse Lichtempfindlichkeit, warum die nu da ist ob es an 'junger' Haut liegt oder daran, dass sie entgiftet ist, ich weiß es nicht. Sind reine Vermutungen! Ich hab auf jeden Fall noch nie so schnell einen Sonnenbrand bekommen wie gestern. Dazu die Chlorallergie (vielleicht war das aber auch von der Sonne...) Nun weiß ich, dass ich da in Zukunft vorsichtiger sein muss. Hat aber vielleicht auch gar keinen Zusammenhang, halte ich jedoch für unwahrscheinlich.

Ich muss dann direkt mal beichten: Ich werd heute schummeln. Es ist der letzte Tag und Marina schummelt. Aber es gibt Spargel, Saison ist fast vorbei, da werde ich einen Esslöffel fettarmen gewürfelten Schinken zu meinem Essen nehmen. Ich hoffe einfach, dass ich das durchs weitermachen mit Hepafast anstelle von SanaFit einfach ausgleichen kann.
Was meint ihr? : Confusedtrafe: oder :aok:

Gestern auf dem Hansemarkt sind wir übrigens insgesamt 4 Stunden gelaufen, mit 3 Pausen. 1x Kaffee trinken 10 Minuten, 1x Schorle trinken (Schwiegermama) 5 Minuten und noch nen Kaffee (10 Minuten)! :108:

Bis später ihr lieben
:hexe:


16.4.2013, dreizehnter Tag - D-Mike - 16.06.2013

......ich habe das Wochenende gut überstanden! Big Grin

Viel mehr weiß ich auch nicht zu schreiben - es wären momentan Wiederholungen....

Gewicht: 84,8 kg
Blutdruck: weiterhin recht niedrig aber kein Grund zur Sorge, genieße das sogar
NBZ: 85

Sport: 75 min Fahrradfahren....richtig gut!!!!!

Euch allen einen guten Wochenanfang!


- D-Mike - 16.06.2013

Ach, und Marina: Glückwunsch zu zwei Wochen Leberfasten, Etappe Nr. 1 erfolgreich bewältigt!!!!! Big Grin :105: :105: :105:


Sonntag, 16. Juni 2013, Teil 2 - MarinaDesiree - 16.06.2013

Soooooooooooooooooooo, geschafft! Smile

Danke, lieber Wolfgang! Es ist tatsächlich vollbracht. 14 Tage und es ist dennoch erst der Anfang.

Heute haeb ich ein bisschen über die Strenge geschlagen und bin so an die 1000 kcal gekommen. Ich denke die Aufregung war so groß da gabs dann zum Abendshake doch eine Portion Rote Beete mit Quark mehr. ABER und das ist für mich ein Riesengewinn: Ich bin nicht an die Schoki gegangen. Ich hab hier nen Kilo Milch-Bruchschokolade rumliegen (für meinen Schwager zum BDay) und ich war nicht einmal dran. Nix, nickes, nada, YUHUUUU Smile

Wenn ich nasche, dann LOGIsch. Ich denke, das ist ein Riesenschritt für mich in die richtige RIchtung.

Ab morgen geht es weiter mit der Reduktionsphase und als erstes gibt es Abends ein tolles Stück Fleisch. Mal sehen was uns morgen so anlacht Big Grin Dazu einen Salat oder Gemüse und schon ist das Kind glücklich.

Ich danke Euch allen für die Unterstützung in diesen Wochen und Wolfgang für das Tandemfasten. Denk dran: 1 Tag noch dann hast Du die 1. Etappe auch geschafft! RUckizucki um.

Ich denke in der Reduktionsphase werden wir in der 1. Woche noch weiter regelmässig posten ( wie die Umstellung ist und so) und danach nur noch wenn es was Neues gibt und einen Wochenbericht vielleicht. Genau wissen wir es noch nicht, aber so in der Richtung.

Gute Nacht! Smile
Marina
:hexe: