LOGI, Flexicarb und Leberfasten  - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm
Leberfasten: das Tagebuch von Marina und Wolle (Neuleser bitte Ersteintrag lesen) - Druckversion

+- LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm (https://forum.nicolai-worm.de)
+-- Forum: Leberfasten nach Dr Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Forum: Leberfasten nach Dr. Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=36)
+--- Thema: Leberfasten: das Tagebuch von Marina und Wolle (Neuleser bitte Ersteintrag lesen) (/showthread.php?tid=19226)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Dienstag, 2.6.2013 - D-Mike - 02.07.2013

Das Wochenende ist rum. Heute war Blutabzapfen, am Freitag gibt es endlich Ergebnisse. Ich bin so gespannt, wie kaum in den letzten zwei Jahren. Es sind ja erst fünf Wochen seit der letzten Messung vergangen.....da müsste der alte HBA1C noch etwas in diesen Wert "reinspielen". Trotzdem ist die Hoffnung auf sehr deutliche Verbesserung natürlich groß. Meine Leberwete waren ja eh ganz gut, der GOT sogar unter der unteren Grenze. gespannt bin ich auf die Tris und den LDL....

In der Nachbetrachtung war die letzte Woche zu stressig für meinen jetzigen Ernährungszustand. MO/DI Dienstreise mit nervigem Autofahren, Mi und Do sehr frühes Aufstehen für mich mit privaten wichtigen Terminen, Freitag Köln, alles immer mit nervigem Autofahren unter (zum Teil selbstgemachtem) Zeitdruck. Dann das Wochenende, an dem ich sooooo kaputt war, zu kaputt für ausgiebige Bewegung, was mich wieder genervt hat...ganz ehrlich: ich hatte keine Lust auf Diabetes (und während ich das sage, gilt mein hoher Respekt wieder einmal den insulinpflichtigen, die die Möglichkeit nicht haben) Und nachdem ich den ganzen Sonntagmorgen wie betäubt rumgelaufen bin, (und später noch Flugstunde hatte, die ich nicht in diesem Zustand absovieren wollte) habe ich KHs eingeworfen ; VK und schnelle....das einzig Gute, was ich dem abgewinnen konnte, war mein BZ Wert 1,5 Std. danach mit 124. Leider weiß ich nicht, wie der Wert vor dem Essen war; er muss rech niedrig gewesen sein ( Werte um 80 sind für mich immer noch mit leichtem Unterzuckerungsgefühl verbunden), denn ich wurde dann auch klarer im Kopf....
Bei mir sind solche "Vorfälle" immer mal wieder wichtig, weil sie mir dann immer verdeutlichen, was mir wichtig ist. Und so bin ich am Montag wieder mit neuer Motivation aufgestanden.

Ich habe auch reiflich über Dr. Worms Vorschlag nachgedacht, zur Intensivphase zurückzukehren. So, wie ich es verstanden habe, geht es bei diesem Vorschlag um das "Durchhalten", nicht um den Effekt an sich. Gestern Abend, als ich das gelesen habe, war ich noch fest der Meinung, dass ich dazu nicht die Kraft habe, wieder zurückzudrehen. Heute sehe ich die Sache wieder anders, wenn auch nicht "diametral" anders. Ich denke, es wird für mich darauf hinauslaufen, dass ich, wenn ich Sport mache oder mit Freunden zusammen bin, etwas mehr esse: LOGIsch natürlich, und ansonsten mich wieder mehr auf die Regeln der Intensivphase konzentrieren werde. Wobei ich sagen muss, dass bis einschließlich Mittagessen eh alles so läuft, wie in der Intensivphase, einschließlich etwas Rohkost beim Mittagessen.

Wie dem auch sei: der Weg geht weiter und ich bin auch sehr froh damit...und in 3,5 Wochen hab ich Urlaub, da wirds dann noch schöner....uffz :verrueckt:


Dienstag, 02.06.2013 - MarinaDesiree - 02.07.2013

Huhu,

entschuldigt bitte meine 'Abwesenheit' es ist momentan einfach alles super super stressig und bin auch grad bei meinen Eltern, werde also eher heute Abend spät nochmal ausführlich posten wenn die Anderen schlafen sind.

Musste aber doch mal schnell zu Wolfgang schreiben. Ich weiß, Du bist Perfektionist und Dich nervt es wenn Du nen Gang zurückschalten musst. Aber das ist okay, Wolle! Manchmal muss man sich einfach anpassen und wenn Du ein paar KHs brauchtest, ja mei, dann haste halt welche gegessen. ich hab vorgestern auch mit nem Stück Brot die Landbutter probiert. Wir machen das noch einige Wochen und wir packen das. Lass Dich nicht frusten! Halte durch und freu Dich auf Deinen Urlaub!!!

GlG
Marina
:hexe:


Freitag, 05.07.2013, Meine Werte 5 Wochen nach Start Leberfasten - D-Mike - 05.07.2013

Endlich ist es soweit, ich habe meine Werte. Es ist wichtig für mich gewesen, nicht dauernd in der Luft zu hängen und jeden Messwert einzeln zu interpretieren. Hier also meine Werte:

erster Wert ist der aktuelle, der zweite der von vor fünf Wochen, die dritte Angabe in Klammern die Grenzwerte.

HBA1C: 6,1 ; 6,7; (<6,0)
Cholesterin : 168 ; 201 ; (<200)
HDL: 44 ; 39 ; (> 35)
LDL : 105 ; 126 ; (<130)
LDL / HDL : 2,4 ; 3,2 ; (<3,0)
Triglyzeride : 112: 150 ; (<150)
GGT: 26 ; 43 ; (<73)
GOT : 6 ; 10; (13 - 40)
GPT : 17 ; 28 ; (7 - 40)
Blutdruck 110/80

Viel deutlicher sieht das Ergebnis aus, wenn ich die Ergebnisse vom 8.4. anschaue, kurz bevor ich mit LOGI angefangen habe. Es sind ein paar Werte dabei, die sind zu niedrig (Kreatinin, Hämatokrit, Erythrozyten), da muss ich mich mal einlesen.....

Also bin ich auf dem richtigen Weg! Und die HBA1C-Grenze von 6 knack ich auch noch. Ich bin ja schon sehr froh, dass das Leberfaten bei mir mit jahrelanger Diabetes noch so sehr anschlägt. Ich nehme zwar weiter meine Medis, aber schon jetzt ist das Ergebnis über meinen Erwatungen (Ich wollte gerne den HBA1C <6,5 haben)

LG Wolle


- D-Mike - 05.07.2013

@Dr. Worm

Ich habe den FLI-Link, der von Ihnen gepostet wurde benutz, da die jetzige Untersuchung im Rahmen des DMP und nicht innerhalb des Leberfastens gemacht wurde. Die Werte stimmen aber überein. Also, nach dem von Ihnen geposteten link war der

FLI am Leberfastenanfang bei 70
FLI nach einer Woche bei 66
FLI nach zwei Wochen bei 65
FLI nach fünf Wochen bei 43

Die ersten drei Werte sind aus dem Bodymedprogramm.

Bei mir hat sich also vor allem nach der Intensivphase viel getan. Bem.: vor Anfang LoGI, so etwa vor drei Monaten lag mein FLI bei 89..... Big Grin

LG Wolle


Samstag, 06.07.2013 Mich gibt's noch! ;) - MarinaDesiree - 06.07.2013

Hallo ihr Lieben!

SAMSTAG!!! Selten so sehr über ein Wochenende gefreut. Kaum zu glauben, aber die Woche war echt Hölle.

Erstmal ein ganz dickes "GLÜCKWUNSCH" an Wolfgang. Freut mich so für Dich, dass Deine Werte sich so sehr bessern! Du machst das wirklich toll und ich bin (obwohl wir uns nur hierher kennen, lach) unheimlich stolz auf Dich!

Es ist nun eine Woche her, dass ich das letzte Mal was vernünftiges geschrieben hab (Dienstag zählt nicht) und ich muss sagen, dass ich momentan doch sehr kämpfe. Nicht mit der Motivation oder so, nö, die ist gleichbleibend hoch! Mir fällt es momentan einfach unheimlich schwer alle Bereiche meines Lebens unter einen Hut zu kriegen.
Ich stecke mitten in der Prüfungszeit, Semester ist in 2 Wochen rum und ich muss noch 5 Hausarbeiten schreiben (12 Seiten), 6 Essays (5 Seiten), 1 Klausur, eine Bachelor Thesis (35 Seiten, wobei die erst später fällig ist) und ich hatte gestern ein Referat und muss nächste Woche noch eins halten. Dazu kommt die Ernährungsumstellung, die mir so viel Spaß macht, denn LOGIsch kochen ist wirklich ein Genuss. Und ich geniesse es in vollen Zügen, leider denke ich eher zu voll. Ich erwische mich wie ich doch einen Shake ausfallen lasse um eine logische Mahlzeit einzuschieben...Desto gestresster ich bin, desto mehr greife ich zu Essen, das war bei mir schon immer so. ALlerdings hat sich da auch viel getan! Denn normalerweise greife ich zu Schokolade, Chips und Eis (oder wie das letzte Mal..die Laugenstange). Seit dem Leberfasten habe ich jedoch genau 1 Stück Schoki gegessen und festgestellt, ne, süß! Wenn ich nun Naschhunger habe, greife ich tatsächlich zu einer Tomate, oder esse ein Stück Käse mit Gurke.

War auch extra wieder auf dem Markt heute, hab mir Blumenkohl, Steinpilze (die sind ja teurer wie Trüffeln!!!), Spinat, etc und halt auch Käse gekauft. Schön pikant, damit ich mir den nicht sinnlos reinstopf, sondern bewusst mal ein Stück naschen kann wenn der Stress zuviel wird. Generell hat aber das Naschverlangen doch drastisch abgebaut, selbst in der stressigen Zeit. Dafür ist Kaffee mittlerweile mein bester Freund! 2-3 Tassen am Tag (früher 0 oder ne halbe).

Schwierig ist es weiterhin mit dem Sport. Dadurch, dass ich momentan von 6 - 20 Uhr unterwegs oder über den Papieren bin fehlt mir ehrlich gesagt die mentale Kraft mich aufzuraffen. Ich bewege mich zwar deutlich mehr (Treppen anstelle vom Aufzug in der Uni, zur Bushaltestelle laufen 20 min anstelle Schwiegermama zu fragen ob sie mich zum bahnhof bringt, im Haus Treppen hoch und runter anstelle zu sagen: Ach ist egal, morgen!) und auch heute bin ich mit meinem Mann zur Arbeit gefahren und von da die 3 Minuten zum Wochenmarkt und mit der vollen Tasche danach 20 minuten nach Hause gedackelt. Sogar noch nen Umweg gemacht um Brötchen für Schwiegermama zu holen. Es ist also durchaus so, dass ich wesentlich aktiver bin! Aber der Sport Sad Das ärgert mich auch wirklich, denn ich würde gerne. Kommt Zeit kommt Muskel oder wie ging das? Wink

Ach ja, ich war ja bei meinen Eltern...die waren total entsetzt, lach. Kein einziger Schluck Cola (seit dem Leberfasten nichts anderes getrunken ausser Wasser, Tee und Kaffee nichtmal nen Schluck Apfelschorle vom Menne stibitzt!) und beim Essen waren sie ganz entsetzt wie wenig ich gegessen habe. Es gab Nudeln Bolognese für die Familie und ich hab mir halt eine gefüllte Paprika gemacht (mit Tartar, Paprika und Feta). 2 Stück habe ich gemacht aber nach Einer war wirklich Schicht im Schacht.

Es ist durchaus so, dass ich Fortschritte sehe was mein Essverhalten angeht, aber an der Disziplin muss ich echt noch arbeiten. Wenn ich nicht so mental müde wäre...Ich hab einfach das Gefühl, dass alles jetzt kommt ausgerechnet im Juli, der Horrormonat des Jahres für mich. 7 Geburtstage, es wird warm (ih bäh), Prüfungszeit, Garten, Haushalt, Schwiegermutter, Eltern...soviel zu tun und ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ich weiß nun sagen einige: Na udn? Mach ich ständig. Und dafür habt ihr auch meinen Respekt! Ich fühle mich momentan extrem unter Druck (auch selbst gemachter) und es fällt mir einfach schwer momentan.

Montag kriege ich Blut abgenommen und Donnerstag gibt es dann auch von mir endlich die neuen Werte.

LG
Marina
:hexe:


Nachtrag - MarinaDesiree - 06.07.2013

Ach ja, also wenn ich nochmal neu anfangen würde...würde ich mich bemühen das Ganze in einem Bodymed Centre zu machen.
Es ist schon ärgerlich, dass auf der online bodymed seite immer noch NUR die Daten vom 1. Messen drin sind. Das zweite Messen nach 1 Woche ist immer noch nicht online und das Dritte messen ist ja erst nächste Woche, wo mein Leberfasten ja schon 2 Wochen rum ist.

Das ist einfach doof und ich denke die Betreuung in einem Centre ist da doch wesentlich besser und kontinuierlicher.

PS. Für mich ist dieses Online System bislang wirklich total nutzlos. Sad


Samstag, 6.7.2013 - D-Mike - 06.07.2013

Liebe Marina,
Erst einmal vielen Dank für Deine Glückwünsche. Ja, das Ergebnis bedeutet mir auch sehr viel, auch wenn ich weiß, dass das ein Meilenstein ist und der weiteste Weg noch vor mir liegt. Ich hab auch ein bisschen gefeiert; Schuljahresende für meine Freundin, Wochenende für mich und die Bestätigung des richtigen Wegs.

Nun aber zu Dir, liebe Marina. Es ist wirklich und objektiv viel, was Du momentan alles an der Backe hast. Und nebenbei auch noch die Essgewohnheiten und Stressverhaltensmuster ändern, das ist nicht von schlechten Eltern. Das wird Dir hier jeder gern hier bestätigen und hat nichts mit aufmunternden Worten zu tun. Das heißt also, dass das einfach Auswirkungen hat. Die sind dann halt bei jedem anders.

Die Müdigkeit, die Du verspürst, die es einem unmöglich macht, Sport zu treiben, kenne ich. Es ist nie ein Zeitproblem, selbst um 20 Uhr nach Hause kommen heißt momentan noch min zwei Stunden hell. Aber ich kann nachempfinden, dass Du nach 14 h einfach kaputt bist. Auf der anderen Seite wächst die Unzufriedenheit, dass man keinen macht. Das musst Du nun gegeneinander abwägen. Vielleicht machst Du einen Termin in der Woche. Am WE, abends, wann immer Du denkst. 35 min walken, fahradfahren.... Was Dir halt Spaß macht, vielleicht auch 45 min schnelles , egal, Du musst nur raus aus der Mühle.....und mach für den Anfang nicht mehr als einen Termin in der Woche.
Gartenarbeit zählt als Sport, o.k.? Und wenn soviel Geburtstage sind: da kommst Du eine Stunde später weil Du noch Sport machen wolltest. haushalt kann Dein Mann Dir abnehmen für eine gewisse Zeit....

Ich will hier nur anregen, dass Du nicht denkst, och, andere machen das dauernd, also muss es gehen, ich muss das aushalten. Ich halte es einfach für wichtig, dass Du die Eckpfeiler In Deiner jetzigen Situation in den Boden rammst, innerhalb denen Du Dich bewegst....der Rest fällt raus. Auch kann man bei Geburtstagsfeiern absagen, in Deiner Situation bekommst Du bestimmt Verständnis.

Um nochmal auf die Drinks einzugehen: ich habe verstanden, dass die ja nicht nur zum Magenfüllen gut sind sondern die Entfettung unterstützen. Also macht es Sinn, die zwei Drinks auch zu nehmen. Und da wir ja hier angetreten sind, um uns in schwierigen Zeiten zu unterstützen, sende ich Dir also ein Knuddel für all das, was Du bisher so toll hinbekommen hast trotz der großen Belastung, die Du momentan hast und ein Diablo als Motivation für die shakeeinnahme!!!

Deine Motivation steht übrigens ausser Frage. Ich spüre das, wenn Du postest und bei all der Belastung musst Du motiviert sein, sonst bekämst Du diese Umstellung nicht so gut hin.

LG Wolle


Donnerstag, 11.07.2013 Werte - MarinaDesiree - 11.07.2013

Soooo ihr Lieben,

nun ist es auch bei mir soweit und ich habe meine Werte bekommen!

Gewicht 122,1 kg (heute), 126,9 kg (11.06.), 129,7 kg (21.05.)

Wert heute, 11.06., (Norm)
GGT 25, 42 (Norm <40)
GPT 26, 59 (Norm <35)
GOT 20, / (Norm <35)
HS 5.1, 5.5 (Norm <6.0)

Ich habe insgesamt 3,9 kg Fettmasse, 3,1 l Wasser verloren.

Ich soll nun aber mehr Eiweiß zu mir nehmen und werde daher auf SanaFit umsteigen. Meine Leberwerte sind top und ich soll halt nicht mehr fettfreie Masse abnehmen: Ergo mehr Sport und mehr Eiweiß.

Nächstes Mal wird entweder nächste Woche oder am 01.08. gemessen. Je nachdem zu welchem Treffen ich es schaffe!

Party

Der Doc war ganz begeistert von mir, er sagt wenn ich so weiter mache bin ich 2014 auf jeden Fall Uhu :tanz: :103:

LG
Marina
:hexe:

PS Und hier macht sich dann halt doch wieder die Praxis bemerkbar, weil das Menschliche einfach so toll ist und die Leute einen so super unterstützen und ich 1:1 immer mit den Zweien reden kann. :freunde:

PPS Ich hab Taille nichts verloren, aber 1cm Halsumfang, 2cm Beinumfang und Ober- und Unterbauchumfang ebenfalls 2cm!


- Ritzgi - 11.07.2013

Super!!!!! :hutab: :100:


- MarinaDesiree - 11.07.2013

Ach ja, und bislang war ich ja immer morgens um 7.30 messen, diesmal 7 Stunden später :toocool: