LOGI, Flexicarb und Leberfasten  - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm
Erfahrungen, Ergebnisse und Fragen zum Leberfasten - Druckversion

+- LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm (https://forum.nicolai-worm.de)
+-- Forum: Leberfasten nach Dr Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Forum: Leberfasten nach Dr. Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=36)
+--- Thema: Erfahrungen, Ergebnisse und Fragen zum Leberfasten (/showthread.php?tid=19308)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


- PeterM - 18.10.2013

@LieneB:

Wegen "Klappe halten"?; keine Angst ich habs nicht böse aufgefaßt.
Nun aber Schluß mit Offtopic


- snow - 21.10.2013

Hello Smile
Habe eben meinen ersten Shake getrunken. In Milch und dann einen Espresso reingekippt. Sehr lecker!
Nun hab ich noch zwei Fragen...

1. Könnte ich auch eine ganze Tasse Kaffee morgens in den Shake kippen? Mir würde es gut schmecken, so meinen zweiten und letzten Kaffee des Tages zu trinken. Aber ist die Mischung sonst auch okay? Wären 200ml Kaffee aus der Maschine.

2. Meinen zweiten Shake heute möchte ich mit Magerquark probieren. Wie mache ich das? 250g Magerquark? Dann aber noch Wasser dazu, weil sonst ja viel zu fest, oder? Und wie praktisch? Quark in Schüssel, Pulver rein und mit nem Löffel gut durchrühren? Oder funktioniert das evt auch im Shaker?

1000 Dank vorab!


- Gilla - 21.10.2013

Also mit dem Shaker geht das mit Quark nicht .Das einzige was ich ,neben Milch,ausprobiert habe,war Joghurt .Mit Milch verdünnt ,das ging aber am besten schmeckt es mir mit Milch .Liebe Grüß :89:


- D-Mike - 21.10.2013

@snowflake

zu 1) Klar geht das. Nur zu.
zu 2) Melanie und Tinadoc haben immer 200gr. Joghurt oder Quark anstelle von Milch empfohlen. Beim Joghurt hab ich sogar immer etwas weniger genommen, da ich die dann feste Konsistenz als Alternative gut fand. Quark: klar, rühr Wasser drunter, so dass es Dir passt.Probier auch mal Mineralwasser mit Kohlensäure.

:89: Wolle


- snow - 21.10.2013

Lieben Dank! :100: Dann werde ich morgen früh mal Joghurt kaufen. Für heute nehm ich dann 200g Magerquark und probiere es mal aus.


- snow - 21.10.2013

Fazit:
Hab das Hepafast mit ca. 150ml Wasser im Shaker geshaked und dann zum Quark in eine Schüssel gegeben und so lange gerührt, bis es cremig war.
Macht für den Moment schon fast zu satt. Und mir schmeckt die Variante sehr! :rosabrille:


- carlos02 - 21.10.2013

Da das Hepafast-Pulver nicht klumpt, kann man es direkt mit Wasser und Quark verrühren, ohne schütteln, spart ein mal spülen. Wink


- twinmami - 21.10.2013

8o Ja, das stimmt! War ganz erstaunt. Kenne ich so nicht Whistling


- snow - 21.10.2013

Oh, guter Tipp, Carlos! :93:


- Mauritius - 21.10.2013

Hallo Peter M.,

ich freue mich, wenn du dich mit meinem thread beschätigst!

Zu deinen Fragen:

1. Trotz 90 Kg wollte ich das Leberfasten weiterführen, aber nicht weiter abnehmen!

2. Die Nüchtern-Blutzuckerwerte haben mich sehr gefreut und es ging mir psychisch und physisch gut. Da ich bis jetzt keine Medis nehme, war auch ein Unterzucker nicht zu befürchten.

3.Durch die ´Diagnose "primäre" Hypertriglyerinämie wurde ich bzgl. Gefährlichkeit "eingelullt"

4.Die Diabetestherapieziele bzgl. HBA1c sollten flexibel gestalltet werden, siehe Ärzteblatt

http://www.aerzteblatt.de/archiv/147580/Diabetes-Mellitus-Therapieziele-werden-flexibler?src=search

in meiner Altersgruppe 6,0%-6,5%

5.Leider war die Hepafast-Kur nicht der Reset-Knopf bzgl. diab. Stoffwechselstörung und Glukosetoeranz, aber sie zeigte und zeigt mir meine Diätmöglichkeiten bzgl. Zuckerwerte.

6.Wiege jetzt wieder 94 Kg und der HBa1c war letzte Woche bei 6.0%

7.Und das schwierigste ist von hypokalorisch auf normokalorisch umzustellen und nicht bei hyperkalorisch zu landen. ... Der Evolutionsbiologe würde vielleicht sagen, wenn das Tierchen 6 Wochen am Hungern oder Verhungern war, will es sich bei Nahrungsfindung wieder fett fressen ... und dagegen muß mein Großhirn erst mal ankämpfen.