LOGI, Flexicarb und Leberfasten  - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm
Lions Leberfastentagebuch - Druckversion

+- LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm (https://forum.nicolai-worm.de)
+-- Forum: Leberfasten nach Dr Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Forum: Leberfasten nach Dr. Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=36)
+--- Thema: Lions Leberfastentagebuch (/showthread.php?tid=19812)

Seiten: 1 2 3 4 5 6


Lions Leberfastentagebuch - lion1959 - 25.10.2013

Hallo zusammen,

endlich ist es bei mir auch so weit. Ich hatte mich Ende August angemeldet und am Montag morgen kam der Anruf aus der Arztpraxis, wir starten heute Abend kurzfristig, können Sie kommen.
Natürlich bin ich hin, habe ja schon wochenlang drauf gewartet.
Der Einführungsabend war lang, bis alle vermessen waren, dann konnte es endlich mit den Infos losgehen.
Bepackt mit dem "Hepafast-Köfferchen" bin ich dann beschwingt wieder nach Hause gefahren und habe unterwegs noch schnell ein paar Packungen Sojamilch gekauft.
Und direkt am Dienstag Morgen gestartet, also am 22.10. Heute ist Tag 4.

Ich habe mich total darauf gefreut endlich anfangen zu können. Ich habe nicht nur eine NASH (Fettleberentzündung), sondern auch noch eine Autoimmunerkrankung der Leber, PBC Primär Billiäre Zirrhose. Und Übergewicht (mein Startgewicht hat bei 117 kg gelegen, habe die ganze Zeit logisch gelebt und so schon die ersten Kilos verloren). Außerdem bin ich bedenklich vor der/dem Diabetes. Also lauter motivierende Gründe.

Mir geht es gut mit dem Leberfasten. Ich bin nicht hungrig, fühle mich gut gesättigt und kann mir vorstellen, länger mit Hepafast weiterzumachen. Das entscheide ich nach den 2 Wochen, wenn der Ernährungskurs für die Reduktionsphase anfängt.
Da ich auf das Kasein in der Milch allergisch bin, mixe ich meinen Shake mit Sojamilch.
Am 2. Tag hatte ich mir überlegt, ob in der Intensivphase 16 l Sojamilch nicht ein zu hohes allergisches Potential sind und ich einige Shakes daher statt mit Sojamilch mit verdünntem Magerquark und verdünntem Magerjogurt genieße. Diese Milchprodukte vertrage ich nämlich.
Das Ergebnis war mich für allerdings nicht befriedigend.
Der Magerquark-Mix wurde im Mund immer mehr - ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll.
Die Jogurt-Variante schmeckte nicht so gut.
Also zurück zur Sojamilch. Damit schmeckt es einfach lecker.

Mittags gibt es Rohkost, wahrscheinlich schöpfe ich da die 100 kcal gar nicht aus, eine halbe Kohlrabi oder Salatgurke reicht aus. Mittags genehmige ich mir den Teelöffel Leinöl im Shake.
Abends gibt es Gemüsesuppe aus dem Thermomix zum Shake.

Wie habe ich mich bisher gefühlt
Am 1. Tag natürlich super, ich habe ja lange darauf gewartet. Allerdings war ich an diesem Tag gefühlte 100 mal auf der Toilette. Das Wiegeergebnis am 2. Tag hat gezeigt, dass ich 2 kg Flüssigkeit am 1. Tag verloren habe.
Am 2. Tag fühlte ich mich, als sei ein Panzer über mich gerollt, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen. Am liebsten wäre ich im Bett geblieben. - Ich habe früher schon oft gefastet, z. B. mit A...sed, und von daher kannte ich diese Anfangsbeschwerden.
Am 3. Tag, also gestern, ging es dann schon wieder besser.
Heute ist gut.
Allerdings bin ich hundemüde und was ich ganz irre finde, ich habe ab und zu einen Hitzeflash. Offensichtlich hat mein Stoffwechsel einen Turbo zugeschaltet. Gestern nachmittag habe ich gedacht, ich schmelze dahin...

Wenn mein Stoffwechsel sich wieder berappelt, ist ja mein Ziel erreicht, von daher trage ich die Hitzeflashs mit Fassung.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Wahrscheinlich muss ich nach dem 10. Tag eine 2,5-tägige Pause einlegen, da bin ich zu einer Sitzung weg und weiß nicht, wie ich es da geregelt kriege. Das lasse ich auf mich zukommen. Habe das mit meinem Arzt besprochen, und der meinte, es sei ok, wichtig seien die ersten 10 Tage.
Ich habe ja auch vor, nach der Intensivphase mit Hepafast weiterzumachen.

Preiswert ist das Vergnügen nicht. Das war das Anfressen der Kilos auch nicht ;-))

Ich werde weiter berichten. Bis dann. :pfeifen:

Lion


- LieneB - 25.10.2013

Viel Erfolg, Lion!

Liene


- lion1959 - 25.10.2013

Hallo Liene,

deine Ergebnisse mit dem Leberfasten sind beeindruckend. Ich hatte auch irgendwo gelesen, dass du den Shake immer noch quasi pur zu dir nimmst.
Das hat mich beeindruckt und dein Durchhaltevermögen.
Ich wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg.

Lion


- snow - 25.10.2013

Herzlich willkommen, Lion, und viel Erfolg! :100:


- LieneB - 25.10.2013

Ja, Lion,
ich nehme den Shake immer noch so, wie er auf der Dose angegeben ist.
Ich bin zufrieden damit, ich brauche die Abwechslung nicht.
Ich habe auch versucht, und das kann man freilich von Woche zu Woche leichter, dass mein Alltag sich nicht allzu sehr um das Leberfasten dreht. Ich mache es "einfach"...

Liene


- lion1959 - 25.10.2013

Hallo Liene,
da geht es mir ähnlich. Ich mach es einfach.
Deshalb melde ich mich auch heute erst mit Tag 4 mit meinem Post. Das Leberfasten gehört jetzt einfach dazu und ist selbstverständlich, so dass ich erst heute auf die Idee gekommen bin, hier auch meine Erfahrungen zu berichten.


- lion1959 - 25.10.2013

Hallo Snow,
du hast ja nur einen Tag vor mir angefangen. Da sind wir ja quasi gleichauf ;-)) Wünsche dir viel Erfolg.


- Dirk - 25.10.2013

Nach der Intensivphase hatte ich auch eine Tagung. Das Frühstück habe ich per shake im Zimmer genommen, Beim Mittagessen gab es Büffet, da merkte auch keiner, dass ich nicht dabei war und im stillen Kämmerlein wieder geshaket habe. Am Abend habe ich ein Magerlogi beim Abendessen bestellt. Das ging ganz gut.

LG

Dirk


- Slimline - 25.10.2013

lion1959,'index.php?page=Thread&postID=923439#post923439' schrieb:Preiswert ist das Vergnügen nicht. Das war das Anfressen der Kilos auch nicht ;-))
Das ist ja mal ein Aspekt, den ich noch gar nicht bedacht habe Wink

Herzlich willkommen hier beim Leberfasten. Ich wünsche Dir viel Erfolg, 4 Tage bist Du ja schon dabei Thumbup
Die genannten Symptome in den ersten Tagen kenne ich auch zu gut, ich hatte zwischendrin auch mal arg zu kämpfen. Jetzt bin ich fast durch mit meiner Intensivphase...

Bis bald :89:
Slim


- lion1959 - 25.10.2013

Hallo Dirk,
so ähnlich habe ich das insgeheim auch geplant, mal sehen, ob sich das realisieren lässt.