LOGI, Flexicarb und Leberfasten  - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm
Mariannes Stabilisierungsphase und Vitamin-D-Aufsättigung - Druckversion

+- LOGI, Flexicarb und Leberfasten - Das Ernährungsforum von Nicolai Worm (https://forum.nicolai-worm.de)
+-- Forum: Leberfasten nach Dr Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=48)
+--- Forum: Leberfasten nach Dr. Worm (https://forum.nicolai-worm.de/forumdisplay.php?fid=36)
+--- Thema: Mariannes Stabilisierungsphase und Vitamin-D-Aufsättigung (/showthread.php?tid=19976)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13


- medusa - 21.12.2013

ich stimme Tine zu ,
es gibt viel neuere untersuchungen Smile
lest vielleicht mal den vitamin D thread durch Smile
gruesse medusa :89:


- Low - 21.12.2013

turbotine,'index.php?page=Thread&postID=943219#post943219' schrieb:
Lowrider,'index.php?page=Thread&postID=943217#post943217' schrieb:Und was die Tagesdosis angeht: viele Jahre war die Vitamin D-Gabe bei Säuglingen mit 200.000 I.E. am Tag Standard.
Wie, wann? meine haben 200E bekommen. 2oo.ooo täglich, da sind dir wohl Nullen verrutscht.
Ausserdem ist der Asbachuraltkram heute uninteressant, bzw. obsolet. Die Forschung geht weiter und diese Riesendosen werden heute nicht mehr verordnet. ( Ausnahmesituationen mal ausgenoemmen).
Hallo Tine,

die Gabe von 200.000 war eine Einmal-Gabe; damit wollte ich lediglich deutlich machen, dass man vor solchen Dosen keine Angst haben muss. Und warum sollte man mit einem erwiesenen Mangel 8 Wochen warten, wenn er auch in wenigen Tagen zu beheben ist? Gerade in der Erkältungszeit finde ich das von Vorteil (ich rede hier von chronisch Kranken, deren Immunnsystem eh schon am Boden ist).

@TT: Den Vitamin D-Thread kenne ich.
Die Homepage von Dr. von Helden (vitamindelta) ist übrigens hier im Forum verlinkt.
Smile

Liebe Grüße.


- hjt_Jürgen - 21.12.2013

Zitat: (ich rede hier von chronisch Kranken, deren Immunnsystem eh schon am Boden ist).
Halte ich in dem Zusammenhang hier für mehr als übertrieben. Ich würde eher davon ausgehen, dass die hier versammelten bezüglich ihrer Immunsysteme sogar überdurchschnittlich gut da stehen Smile


- 19marianne44 - 21.12.2013

Liebe Mit-Logianer, Mit-Hepafaster, Mit-Leser und Mit-Schreiber,

ich habe Eure Diskussion zu meiner Dekristol-Dosierung und Vitamin-D-Aufsättigung gelesen und werde dazu wahrscheinlich morgen etwas differenzierter antworten.

Für heute nur meine Tagesbilanz:

Brennwert......................................1235 kcal

Fett...................................................46,1 g...........................................Entspricht ca. 34% des Brennwertes.
Kohlenhydrate................................ 90,8 g............................................Entspricht ca. 31% des Brennwertes.
davon Zucker..................................67,3 g
Protein...........................................104,1 g............................................Entspricht ca. 35% des Brennwertes.
Alkohol...............................................0,0 g
Wasser.............................................2,7 Liter

Mir geht es sehr gut, nur zuviel Arbeit hier zuhause und dazu die Umzugsvorbereitungen ...

Vor Hepafast hätte ich das nicht so gut weggesteckt!

Liebe Grüße!
Marianne


- Low - 21.12.2013

hjt_Jürgen,'index.php?page=Thread&postID=943235#post943235' schrieb:
Zitat: (ich rede hier von chronisch Kranken, deren Immunnsystem eh schon am Boden ist).
Halte ich in dem Zusammenhang hier für mehr als übertrieben. Ich würde eher davon ausgehen, dass die hier versammelten bezüglich ihrer Immunsysteme sogar überdurchschnittlich gut da stehen Smile
Warum übertrieben? Wenn ein Mangel erwiesen ist, kann man m.M. nach davon ausgehen, dass das Immunsystem geschwächt ist. Und chronisch Kranke haben wir doch einige hier: Diabetiker, Fettleber, Schilddrüsenerkrankte, Migräne-Patienten, Krebs-Patienten und wat weis ich.

Wenn ich es richtig verstanden habe, hat Mariannes Ärztin auch zu dieser Dosierung geraten. Eigentlich muss man froh sein, wenn ein HA überhaupt eine Notwendigkeit zur Aufsättigung sieht.
Meine HA hatte mir bei einem Wert von 13,9 ng/ml 1000 Vigantoletten verschrieben, 1 täglich.
:91:
Liebe Grüße
Smile


- hjt_Jürgen - 21.12.2013

Aber ein Diabetiker, der seinen Diabetes gesund steuert, hat ein genau so gut funktionierendes Immunsystem, wie ein völlig gesunder Mensch. Wenn beiden Vigantoletten fehlen, dann fehlen sie dem Gesunden genauso wie dem Diabetiker Smile


- Low - 21.12.2013

hjt_Jürgen,'index.php?page=Thread&postID=943379#post943379' schrieb:Aber ein Diabetiker, der seinen Diabetes gesund steuert, hat ein genau so gut funktionierendes Immunsystem, wie ein völlig gesunder Mensch. Wenn beiden Vigantoletten fehlen, dann fehlen sie dem Gesunden genauso wie dem Diabetiker Smile
Hallo Jürgen,

reden wir vielleicht aneinander vorbei? Oder drücke ich mich vielleicht nicht klar aus?

Es ist doch hier die Rede von Menschen die einen Vitamin D-Mangel haben. Und die gibt es unter den chronisch Kranken, alsauch den halbwegs Gesunden.
Ich rede von Ersteren. Und da spricht (meine und auch z.B. Dr. von Heldens Meinung nach) nichts dagegen, schneller aufzudosieren.
Jürgen, hierzu haben wir wohl unterschiedliche Meinungen.

Sorry, Marianne, wenn wir uns in deinem Thread so breit gemacht haben.




- hjt_Jürgen - 21.12.2013

ich hab mich nur auf Deine Schreibe bezogen die allgemein gießkannenmäßig alle chronisch kranken mit nem am Boden liegenden Immunsystem bedacht hat, erinnerst Du dich?
Zitat:(ich rede hier von chronisch Kranken, deren Immunnsystem eh schon am Boden ist).



- 19marianne44 - 23.12.2013

Liebe Leser und Schreiber,

tut mir leid, dass ich auf Eure Dekristol-Dosierungs-Diskussion noch immer nicht eingehen kann. Bei uns geht's mächtig rund, erfreulicherweise ist trotz der familiären Arbeitsintensität alles friedlich.

Hier nur meine Tagesbilanz:

Brennwert ....................................................................1152 kcal

Fett................................................................................44,6 g.........................Entspricht ca. 35% des Brennwertes.

Kohlenhydrate...............................................................98,7 g.........................Entspricht ca. 36% des Brennwertes.
davon Zucker................................................................53,8 g

Protein...........................................................................80,6 g.........................Entspricht ca. 29% des Brennwertes.

Alkohol.............................................................................0,0 g

Wasser...........................................................................3,1 Liter

Mir geht's gut, auch wenn ich heute etwas wenig Eiweiß gegessen habe. Von der Kalorienzahl könnte ich ja noch mehr essen, aber ich bin wirklich pappsatt.
Heute habe ich zum ersten Mal nach dem Mittagessen von meinen Halloren als Nachtisch zum Kaffee gegessen, zwei statt der eigentlich täglich geplanten einen Kugel.

Ich wünsche Euch einen guten Wochenanfang und eine schöne Woche voller Feiertage!

Liebe Grüße!
Marianne


- LieneB - 23.12.2013

Liebe Marianne,

das wünsche ich dir auch, eine friedvolle und freudvolle Woche !

Liebe Grüße,
Liene