Rezepte für Gemüsemahlzeiten mit 100 bzw. 200 kcal
#21
Mich interessierte es, ob die GL wichtig ist. Und laut LOGI-Guide ist eine 150g Portion zu veranschlagen mit 11. :wissenschaftler:

Dr. Worms Antwort reicht mir. Kann ja in zwei Wochen wieder Kürbissuppe machen Wink
vlG, Tanja ^^

Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
Zitieren
#22
twinmami,'index.php?page=Thread&postID=918114#post918114 schrieb:Wie machst Du eine Gemüsebrühe ohne Instantpulver
Ich nehme Suppengemüse, Tomaten, Petersilienwurzel, Chili und mache das alles ganz klein - gut ich hab so´n Thermomix - aber das wird auch mit nem Pürierstab gehen und dann kommt noch Salz dazu, um das haltbar zu machen - Verhältnis 7 Teile Gemüse und 1 Teil Salz - ist dann aber recht salzig. Dann ab in ein Glas und ist total lange (locker 5 Monate) im Kühlschrank haltbar. Je weniger Salz, umso kürzer ist die Haltbarkeit. Und so habe ich immer meine Grundlage für eine Gemüsebrühe.
Alternativ kann man den Brei im Ofen trocken lassen und dann noch mal klein pürieren, dann hat man Pulver.
Viele Grüße
Steffi

HbA1c-Wert 12/11: 10,2 ==> DM2-Diagnose ;(
Zitieren
#23
Suppenwürze nach Alexander Herrmann: Suppenwürze
Liebe Grüße
Ruth Smile
Zitieren
#24
Steffi72,'index.php?page=Thread&postID=918254#post918254 schrieb:aber das wird auch mit nem Pürierstab gehen
Ich hatte mal so ein Rezept (war vom Kochduo Martina & Moritz) und habe das Gemüse durch den Fleischwolf gedreht. War okay und hat sich ewig gehalten... wahrscheinlich auch, weil ich eher der Fleischbrühe-Typ bin. Rolleyes
Zitieren
#25
Ruth ,
dein link von Alexander Herrmann funktioniert nicht
carpe diem - Nutze den Tag
Zitieren
#26
Bei mir geht er. Mir macht ja das www vorne nix aus :roflmao:
vlG, Tanja ^^

Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
Zitieren
#27
so ich musste mich neu anmelden , dann klappts
carpe diem - Nutze den Tag
Zitieren
#28
Den Link hab ich ausgebessert.
Ich war gestern am Ipad, da funktioniert das meistens nicht so, wie ich möchte Rolleyes ...
Liebe Grüße
Ruth Smile
Zitieren
#29
Man nehme:

100g Aubergine, quer in dünnere Scheiben geschnitten (nicht ganz 1 cm hatte ich, bei mir waren es vier Scheiben)

200g Tomaten, ohne Kernhäuser, in Würfel geschnitten
1 kl. Knofizehe, gehackt oder gepreßt
ein paar Basilikumblättchen gehackt
1 TL Olivenöl
ein paar Tropfen Tomatenessig oder anderen Essig
Salz, Pfeffer

Ich habe die Auberginenscheiben eingestochen und in der Grillpfanne ohne Fett gegart,
in der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vermengt und dann auf die fertigen Scheibchen drauf gehäuft.

ca. 100 kcal
vlG, Tanja ^^

Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
Zitieren
#30
Hier könntet Ihr auch fündig werden: klick

Sind natürlich einige nicht intensivphase-tauglich, aber wir müssen ja künftig (jetzt dann erst recht) genußvoll, aber kalorienarm essen :102:
vlG, Tanja ^^

Ich bin eine Frau. Soll ich es buchstabieren? G-Ö-T-T-I-N (unbekannt)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste