Nüchternwerte zw. 100 und 115 tolerabel?
Hallo ihr Lieben,

ein winziges Update:

Gewicht von auf 69,9 kg runter, Hunger hat abgenommen, Forxiga wieder auf Morgeneinnahme zurückverlegt - Verträglichkeit jetzt gut. Dafür mehr Dünnpfiff z. Zt.

Nun das große ABER: nach Hormonpause von 4 Wochen nach einem Eingriff nun wieder mit natürlichen Hormonen angefangen und bingo - der NBZ um 10 bis 15 mg/dl angestiegen. Natürliches Progesteron hört sich so gesund an, fast homeopathisch, wirkt aber wirklich körperidentisch  Undecided und erhöht wohl die Insulinresistenz...
[Bild: https://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/137173/.png]


Hba1c Feb. 15 = 5,2 / Aug. 15 = 5,9 /Okt. 15 = 5,4 / April 19 = 6,1

LOGI-Diabetes-Abnehmen
-----------------------------------------------------------------------------------

Ich verliere ab und zu Gewicht - aber es findet mich immer wieder seltener
Zitieren
Hallo zusammen,
ich wollte kurz ein Update posten:
Hormone weiterhin abgesetzt - mit all den Nachteilen, wie in er Vergangenheit. Ich weiss noch nicht, ob ich das so beibehalte. Zuckerwerte hin oder her, die Lebensqualität leidet.
Gewicht hat sich um 2-3 kg nach unten bewegt und starke Blutzuckerschaukelei vertrage ich mit Forxiga gar nicht mehr gut. Ziel ist weiterhin ein flacherer Verlauf.

Ich arbeite seit 3 Wochen wieder vermehrt mit Shakes. Morgens v. a. mit einer Mischung aus Bio-Whey und grünem Smoothi. Angereichert mit Haferflocken+Beta-Glucan aus Hafer sowie ein EL Kidneybohnen, um mehr Sättigung zu erhalten, Eiweiss reinzubrinen und den Blutzuckeranstieg so flach wie möglich zu fahren. Habe ich wg. Arbeit im Büro Zeitmangel, kann ich auf Precon zurückgreifen. Abends gibt es dann je nach dem mehr oder weniger Logisches Essen. Es ist ein Spießrutenlauf zwischen Arbeit, Heimtierzoo, Haushalt und Kochen. Es bleibt eine Herausforderung. Die Versuchungen und der schnelle Snack lauern überall. Der innere Schweinehund sowieso.
[Bild: https://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/137173/.png]


Hba1c Feb. 15 = 5,2 / Aug. 15 = 5,9 /Okt. 15 = 5,4 / April 19 = 6,1

LOGI-Diabetes-Abnehmen
-----------------------------------------------------------------------------------

Ich verliere ab und zu Gewicht - aber es findet mich immer wieder seltener
Zitieren
Heute Nachmittag war ich bei einer BIA-Messung.

Interessanterweise weichen die Werte nur unwesentlich von meiner Omrom-Waage ab zum hochmodernen Sica-Wertemesser.
Fettanteil 41%, Muskelanteil 27%. Bis auf den zu hohen Fettanteil liegt alles altersgemäß in gutem Bereich. Hier und da nur wenige Dysbalancen. Allerdings müsste ich locker 2.200 kcal pro Tag Gesamtumsatz haben bei einem Grundumsatz von ca. 1320 kcal. Mein Stoffwechsel scheint tatsächlich reduziert.
Nun ist guter Rat teuer. Ansonsten wurde mir auch Low Carb wegen des Diabetes empfohlen und ich soll weiterhin am Muskelerhalt bzw. -aufbau arbeiten, also nichts, was ich nicht schon wüsste.
[Bild: https://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/137173/.png]


Hba1c Feb. 15 = 5,2 / Aug. 15 = 5,9 /Okt. 15 = 5,4 / April 19 = 6,1

LOGI-Diabetes-Abnehmen
-----------------------------------------------------------------------------------

Ich verliere ab und zu Gewicht - aber es findet mich immer wieder seltener
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste