nach Schwangerschaftsdiabetes jetzt DM II
#11
Ich denke, er hat es so hoch angesetzt, weil der bz momentan so hoch ist. Heutige Messungen waren zwischen 260 und 280.
Ich hoffe, dass ich da bald runterkomme.
Ich habs im Auge und messe brav vorher und 2 Stunden nach dem essen.
Ja, ich habe schon in der Schwangerschaft Insulin spritzen müssen.
Hab gerade arge kopfschmerzen vom kh Entzug
Zitieren
#12
aber dafür, dass das niveau sinkt, sollte doch das basalinsulin sorgen? ?(
Zitieren
#13
Hattest Du in der Schwangerschaft wirklich nach festen Vorgaben gespritzt?
Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
Zitieren
#14
Ja, aber ich war auch wöchentlich in der Dia Ambulanz zum Korrigieren. Und die Werte untertags waren auch eigentlich nicht das Problem, sondern der Nüchternwert, der sich trotz hoher Insulindosen am Abend nicht im Rahmen gehalten hat. Ich habe am Ende der Schwangerschaft 62 Einheiten gespritzt, und er war immer noch zu hoch.
Scheint auch diesmal so zu sein, heute mit 303 aufgewacht...
Zitieren
#15
Vielleicht würden die 6 IE Basal ja reichen, wenn Du mit 150 aufwachen würdest, aber mit Werten über 200 wirkt auch bei sehr insulinempfindlichen T1 alles Insulin sehr behindert.

An Deiner Stelle würde ich dringend auf ne Schulung bestehen, in der Du lernst, Deine Insulinmengen selbst Deinem Bedarf anzupassen.
Eisntweilen würde die Erlaubnis reichen (sonst würde ich sie mir nehmen), das Basal anfangs alle 2-3 Tage um 2 IEs zu erhöhen. Daumendrück!
Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
Zitieren
#16
ich schliesse mich jürgen an! Ein gestationsdiabetes ist was vollkommen anderes als ein typ1...
Nicht wegen des bolus, das empfinde ich als das einfachste, sondern wegen der genauen basalraten einstellung.
Ich arbeite grade schon wieder an der basalrate, weil mich die hitze gerne in hypos schickt.....und ab 180 mg/ dl brauchst du VIEL insulin, weil dieser BZ macht, dass das insulin viel schlechter wirkt.
Zitieren
#17
nochmal ich. Wielange wirkt denn dein basalinsulin? Wenn du das nur am abend spritzt, 24h? Also wie lantus?
Oder wie sollst du von dem hohen nbz runterkommen?
Zitieren
#18
recherchiert: wirkt 24 h.
Erzähl doch mal, ob du runter kommst damit..
Zitieren
#19
Die 18 IE Lantus, die ich mir um 22.00 gönne, wirken völlig anders als 9 IE um 22 plus 9IE um 10 Uhr, obwohl da offiziell kein Unterschied sein sollte. Also nicht glauben, wie wirkt, sondern messen und probieren und messen und...., bis es passt.
Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
Zitieren
#20
natürlich wirkt das anders, weil du bei zwei injektionen zwei wirkmaxima hast! Quasi ne zweigipflige Kurve mit flacherer Amplitude.
Wer sagt, denn dass da kein Unterschied ist?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste