Fettleber/Diabetes
#11
Guten Morgen und danke für eure Kommentare.

Inzwischen habe ich mich in das Thema Leberfasten etwas mehr eingelesen. Ich möchte gerne mit Hepafast beginnen, weiß aber noch nicht, wie ich die beziehen kann. Bis das geklärt ist, orientiere ich mich an den Rezepten des o.g. Buches. Lecker sind die ja wirklich. Die meisten sind für 2 Personen gerechnet. scheint mir wenig pro Portion. Aber es geht ja drum, die Leber zu entlasten. Zum Magenfüllen werde ich viel trinken müssen. Da mir die Laborwerte echt Angst machen, werde ich das jetzt einfach durchziehen.
Eben gab es (wenig) Quarkcreme mit Apfelstückchen und Zimt. Der Anfang ist gemacht!

Schöne Grüße Agnes
Zitieren
#12
Wo hast du dieses Rezept mit dem Apfel her?

Doch bestimmt nicht aus dem Leberfastenbuch von Dr. Worm für die Intensivphase?
Lieben Gruß von stümmi


Erinnert Euch daran nach oben in die Sterne zu blicken
und nicht nach unten auf Eure Füße
Stephen Hawkins
Zitieren
#13
stümmi, es ist ein Frühstücksrezept aus dem Buch "die 4-ochen-Kur gegen Fettleber", Leberfasten nach Dr. Worm. S.63
Zitieren
#14
https://www.amazon.de/Die-4-Wochen-Kur-g...776&sr=8-1

Aaaahhhh, dieses Buch meinst Du Smile
"Wrinkles should merely indicate where smiles have been"

Mark Twain
Zitieren
#15
ja, das habe ich. Ist es falsch, damit zu beginnnen??
Intensivphase - ist damit die Zeit mit Hepafast gemeint? Das habe ich leider noch nicht bekommen.
Zitieren
#16
Wo wohnst du denn? Antwort evtl. per PN .
Zitieren
#17
Gittespatz, du hast PN
Zitieren
#18
Ich habe nur das erste Buch vom ihm dieses hier Du hast ein neueres sehe ich grade.
Lieben Gruß von stümmi


Erinnert Euch daran nach oben in die Sterne zu blicken
und nicht nach unten auf Eure Füße
Stephen Hawkins
Zitieren
#19
hjt_Jürgen,'https://forum.nicolai-worm.de/index.php/Thread/25020-Fettleber-Diabetes/?postID=1426419#post1426419 schrieb:
Dünner Hering,'https://forum.nicolai-worm.de/index.php/Thread/25020-Fettleber-Diabetes/?postID=1426400#post1426400 schrieb:Die LOGI-Ernährung ist eine Ad-Libidum-Ernährung. Man darf / soll sich sattessen. Das ist beim Leberfasten sicher nicht der Fall.
Halte ich für'n leeren Spruch. Wenn ich mich jeden Tag satt esse, nehme ich mit LOGI genauso munter zu, wie mit LCHF, womit man sich ja auch ohne Zunahme sattessen können soll. Unhungrig ist bei mir die Grenze, die zum Gewichthalten passt. Also kein knurrender Magen, aber noch lange nicht satt, ganz zu schweigen von piefsatt. Und wenn ich abnehmen will, geht das nur bei mir nur mit hungrig.
Nicolai Worm,'https://forum.nicolai-worm.de/index.php/Thread/16411-Nicolai-Worm-zur-LOGI-Methode/?postID=602788#post602788 schrieb:6. Bei LOGI handelt es sich um ein ad-libitum Prinzip, bei dem man davon ausgeht, dass man bei korrekter Umsetzung der Empfehlungen u. a. auch weniger Kalorien aufnimmt als man es gewohnt war.
Big Grin
Zitieren
#20
Zum Glück ist das lange nicht die erste und einzige gelehrte Schreibe, mit der meine laienhafte Erfahrung beim besten Willen alles andere als übereinstimmen will Wink
Die Freiheit der eigenen Meinung setzt zwingend die Achtung und den Respekt vor jeder anderen Meinung voraus. - Wer's auch so sieht, sagt's bitte einfach weiter.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste