ASAT (GOT) und ALAT (GPD) nach Leberfasten gestiegen
#1
Sad 
Hallo! Bin neu hier!!! Habe nun das Leberfasten hinter mir und mir ist es dabei sehr gut gegangen. Ich habe ca. 4 kg verloren,
Blutzucker hatte sich von 151 auf 102 gesenkt, Gamm-GT hat sich ebenfalls von 38 auf 30 verbessert
Cholesterin hat sich auch verbessert aber noch nicht optimal. Was mich allerdings bedenklich stimmt, ist der Umstand, dass sich GOT und GPT zwar noch im Referenzbereich 
befinden, allerdings beinahe verdoppelt haben. Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung diesbezüglich.

Wäre über jede Wortmeldung dankbar  Wink Wink Wink
Zitieren
#2
Herzlich willkommen, @Hahnjo

fein, dass du zu uns gefunden hast.

Es wäre wissenswert, wie du Leberfasten durchgezogen hast.

So kann man wenig dazu sagen. Erzähle doch ein wenig von dir.

Mich begleitet ein Ernährungsmediziner über die vielen Jahre des Fastens und / oder Diätens.

So weiß man nicht, wie du begleitet worden bist.

Viel Erfolg weiterhin Big Grin
Liebe Grüße 

Carlosinchen Bye
Zitieren
#3
Hallo Carlos 02!

Ich bin durch einen Zufall auf das Leberfasten nach Dr. Worm gestoßen. Aufgrund eines Gesundheitstages in meiner Arbeit, kam ich mit einer Ernährungsberaterin ins Gespräch. Da ich wissentlich seit einigen Jahren weiß, dass ich eine Fettleber habe, empfahl sie mir doch das Leberfasten nach Dr. Worm zu versuchen. Da ich immer Probleme mit meinem Gewicht hatte und habe, sah ich dies als letzte Möglichkeit um mein Gewicht unter Kontrolle zu bringen. Nach etlicher Internetrecherche und einigen Büchern von Dr. Worm kam ich nun zum Entschluss, das Leberfasten auszuprobieren. Ich machte zu Beginn einen Bluttest, um einen eventuellen Trend nach dem Leberfasten erkennen zu können. Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Ergebnis nach dem Leberfasten sehr zu Frieden, bis auf die beiden Leberwerte, welche für mich unverständlich sind, da ich das Leberfasten wirklich sehr eisern eingehalten habe und mich nach den Vorgaben gehalten habe. Ich bin jedoch darauf gekommen, dass die Kohlehydrate im wesentlichen mein Abnehmen behindert hatten. Eine wesentliche Kohlehydratreduktion war daher unumgänglich. Mit der LOGI-Methode komme ich sehr gut zurecht und die Kilos purzeln auf einmal ohne Anstrengung. Eine wirkliche Betreuung hatte ich während des Fastens nicht. Ich werde jedenfalls weiter machen da mir bis zu meinem Zielgewicht noch ca. 18 kg fehlen. Bin aber sehr davon überzeugt, dass ich dieses Ziel erreichen werde.

Danke für deinen Zuspruch!!!

lg

hahnjo
Zitieren
#4
Hallo Hanhjo.
Es gibt viele Ursachen, warum diese beiden Leberwerte sich erhöht haben können. Solange wie die nicht über die Norm gehen und der Arzt dazu nichts sagt, würde ich mir keine Sorgen machen. Selbst gering über Norm wird manchmal toleriert. Unabhängig von Leberfasten fällt mit aber doch eine Ursache ein.
Der Blutdruckmedikament-Wirkstoff Valsartan hat bei mir mal die Leberwerte erhöht.
Man wollte mir schon  ein  Laie_16 -Problem andichten. Allerdings haben sich die Leberwerte dann von allein normalisiert,
trotz weiterhin Valsartan.
Connie_runner 
Zitieren
#5
Hallo PeterM!

Das beruhigt mich ein wenig. Ich nehme Bisoprolol als Blutdrucksenker. Ich werde alles ganz einfach eine Zeit lang beobachten. Wie gesagt, die Werte sind noch im Referenzbereich!!!

Smile Smile Smile

lg

hahnjo
Zitieren
#6
Danke für deine witeren Informationen.
Du hast also nach dem Buch von Prof. Dr. Worm deine Leber entfettet, bzw. bist auf einem guten Weg.

Ja, es bringt unheimlich viel, die Kohlenhydrate in jeder Mahlzeit möglichst unter 8 bis 10g zu halten. Damit wird kein Insulin gelockt, das zu Hungerattacken und Wassereinlagerungen führt.
Gelegentlich wäre es gut, den Blutdruck zu verschiedenen Tageszeiten zu prüfen, ob vom Arzt dann evtl. eine Reduzierung des Medikamentes bei weiterer Abnahme nötig sein sollte.

Viel Erfolg weiterhin. Thumbup
Liebe Grüße 

Carlosinchen Bye
Zitieren
#7
Als meine Leberwerte deutlich - unabhängig vom Leberfasten - stiegen waren die Lipidsenker schuld...

Liene
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste